Gesundheits-Check-up, Husten, Atemnot, Brustschmerzen (links), Konzentration, Roemheld - Was könnte die Ursache sein, welche Ärzte besuchen & welche Behandlung?

Ich bin knapp 40 Jahre alt & habe einige Beschwerden auf die ich näher eingehen werde! Ich versuche so detailliert wie möglich zu sein.

Vorweg, ich war knapp 4 Jahre nicht krankenversichert (welches jetzt nicht das Thema sein soll), aktuell bin ich es wieder! - Sprich ich konnte in dieser Zeit kein Arzt konsultieren, was ich aber nun "nachholen" möchte. Außerdem würde ich gerne einen kompletten "Gesundheits-Check-up" durchführen lassen.

Vorab würde ich allerdings gerne die Arztbesuche bzw. die Suche nach den richtigen Ärzten eingrenzen um auf den Punkt zu kommen.

Beschwerden von denen ich weiß & diese mehr od. weniger im Griff habe:

  • Roemheld-Syndrom (Gas,- Luftansammlung)
  • Poland-Syndrom (fehlender Brustmuskel, rechts; keine Verengung des Bruskorbs)
  • Laktoseintoleranz
  • Hausstaub,- Milben,- Tierhaar Allergie
  • eingeklemmter Ischiasnerv & Rücken (unterhalb des Schulterblatt, links)

Krankheitsgeschichte Familie:

  • Opa - Herzinfarkt (verstorben)
  • Oma - Gürtelrose, Schlaganfall (nach mehrjähriger Pflege verstorben)
  • Vater - Beschwerden mit dem Magen / Krebs (Prostata / Magen / Leber) verstorben
  • Mutter - (stiller) Herzinfarkt, Brustkrebs

Atemnot / Husten:

Seit 3 Jahren habe ich bereits einen chronischen Husten (mal mehr, weniger stark). Ich habe das Gefühl das ich nicht "tief" genug einatmen kann, sprich meine Lungen nicht genügend gefüllt werden.

Oft entsteht ein Husten bis hin zur Atemnot bzw. verringertes Luftbekommen beim zu tiefen Einatmen....daher habe ich mir eine "flache" Atmung angewöhnt & kaschiere (ehr "un",-bewußt) den Husten mit einem kurzen Lacher od. unterdrücke diesen. Manches Mal ist dieser so schlimm, das mein Kopf rot wird und mir schwindelig wird. Es schwächt mich. Oft atme ich nur durch den Mund (flach). Da meine Nase entweder "dicht" ist od. der Husten schneller & öfter ausgelöst wird.

Brustschmerzen:

auch diese habe ich bereits öfter bekommen. Es äußert sich mit einem Stechen, Druck (als wenn Mir Jemand einen Brieföffner rein jagt) in der oberen linken Brusthälfte (etwa 3 Fingerbreit unter dem Schlüsselbein) & ist mal mehr mal weniger schmerzhaft. Dauert von wenigen Sek. bis Min. an!

Konzentrationsschwäche:

Ich vergesse manches Mal Dinge oder muß mich sehr konzentrieren um auf den Punkt zu kommen. z.B. muß ich manches Mal wiederholt etwas lesen, weil ich das gelesene vergaß.

Zur Info:

das Roemheld-Syndrom, tritt sporadisch auf. Äußert sich wie folgt:

  • Luft,- Gasansammlung im Magen,- Brustbereich
  • Ausdehnung auf den Rücken (wie ein Gürtel umfasst der Schmerz von Vorn nach Hinten)
  • Atemnot
  • unheimlich starke Schmerzen (am liebsten möchte man Tod umfallen, als das zu ertragen)
  • Dauer von wenigen Std. bis Tagen
  • körperliche Erschöpfung (wie nach großer Anstrengung)

Frage:

Zu welchem Arzt wegen eines Check-Up & allgm. welche Ärzte aufsuchen?

Gesundheit, Husten, Brust, Allergie, Konzentration, Herz, Atemnot, Krebs
5 Antworten
Allergie und nichts hilft?

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... Ich bin 21 Jahre alt und leide seit meinem 12. Lebensjahr unter starken Allergien. Da wären Hausstaub, Tierhaar und Pollen. Mit dem Bereich der Pollen bin ich von Februar bis November zugange. Als ich 14 war, war ich in Grafschaft und wollte mit der Desensibilisierung starten. Leider wurde mir da berichtet, dass diese nur durch Tabletten möglich wäre, da ich für die Spritzen gegen zu viele Dinge allergisch bin. Nun gut, habe mit den tabletten angefangen und leider nicht vertragen: Herzrasen, musste mich mehrmals übergeben und ins Krankenhaus. Fazit: durfte die Tabletten nicht weiternehmen. Habe seitdem schon alles versucht: Akupunktur, mehrere Heilpraktiker (erst mit Entgiftung und dann seiner Eigenbluttherapie) Letztes Jahr war ich nochmal in Grafschsft, aber es hat sich nichts geändert... ich reagiere sehr stark auf alles (ununterbrochene verstopfte und laufende Nase, Augenjucken, Ohr juckt, Gaumen juckt, ständiges Niesen) und komme nicht ohne täglich Citirizin herum. Zum Glück werde ich davon nicht müde. Jetzt ist es aber so, dass das Citirizin nicht mehr anschlägt. Und mir kann einfach nichts und niemand helfen bzw ich bin am verzweifeln... habe seit mindestens 3 Jahren immer ein Nasenloch zu. Es gibt keinen einzigen Moment, indem sie mal frei wäre. Und ich schlafe so(!) schlecht! Mein Verlobter geht Nachts sogar auf die Couch weil ich Niesattacken bekomme (mein Rekord liegt bei 24 Mal hintereinander, einmal Niesen alleine gibt es bei mir nicht) und das macht mich einfach nur fertig. Ich habe überhaupt keine Lebensqualität mehr :-(

Habt ihr einen Rat für mich?

Liebe Grüße und danke fürs durchlesen

Marina

Gesundheit, Allergie, Ärzte
9 Antworten
Hilfe , mein Vater ist Geisteskrank ....?

Hilfe , ich halte meinen Vater nichtmehr aus , warum ?

Er bekommt täglich mindestens 2 Nervenzusammenbrüche , redet nur schei*e , mag keine fremden Leute und meint zu mir immer ich bin "Öffentlichkeitsscheu" und verstecke mich vor anderen Leuten , wird immer gleich aggresiv und lebt in einer Fantasiewelt

Heute Morgen hat er einen Anfall bekommen , weil ich gestern gesagt habe , das mir langweilig ist und meinte heute , dass normale Kinder in ihren Ferien die ganze Zeit nur ihren Eltern helfen würden und das die Bauernkinder die ganzen Ferien nur arbeiten und auch fragen "Papa kann ich dir helfen" (ich mein , welches Kind macht das freiwillig ) und ich nicht , dann hab ich ihn gefragt , warum er nicht Bauer wird , dann hilf ich im ja vllt. auch , dann hat er irgendwas von Kampfspielen gelabert und das man davon nicht Bankdirektor wid . (mit Kampfspiele meinte er glaub ich Ego shooter , ich zocke z.B. BF3) Ich hab nie gesagt , dass ich Bankdirektor werden will , sondern Kameramann , Büchsenmacher , Helipilot xD oder Polizist oder sowas in die RIchtung

Er bekommt allein nichts auf die Reihe , meine Mutter ist mit meinen Bruder zu Verwanten gefahren , ich wollte nicht mit , die habn einen Bauernhof (xD) aber ich hab Tierhaar und Stauballergie :-/ jetzt muss ich 4 Tage zu Hause bleiben , bei meinen Vater und soll für ihn die Arbeit machen , die sonst meine Mutter macht und er selbt macht den ganzen Tag garnichts :-(

Lebt er in einer Fantasiewelt oder helft ihr alle in den Ferien die ganze Zeit freiwillig euren Eltern , was soll ich nur tun -.- ?

Familie, Vater, Eltern, Streit
5 Antworten

Was möchtest Du wissen?