Phoenix, Einsplus, Tagesschau24, Eisfestival nach neuem Satelliten- Sendersuchlauf verschwunden. Was tun?

Hallo ich habe folgendes Problem: das Sender die bisher empfangbar waren, nach einen neuen Sendersuchlauf verschwinden. Auf alten Geräten mit denen seit Jahren kein Sendersuchlauf gemacht wurde ist alles ok. Da sind die Sender immer noch auf altem Programplatz. Mit neuen Geräten oder alten nach neuen Suchlauf verschwinden die Sender.

Meine Eltern haben bisher digital Sat-tv über einen günstigen digital Reciver emfangen. Als ich noch bei Ihnen wohnte hatte ich einen teuren Technisat HD digital Sat- Reciver. Mit den Geräten konnte man Phoenix, Einsplus, Tagesschau24 empfangen. Bis heute 01.01.2016.

Meine Eltern haben nun ein neues TV mit Trippeltuner (no name). Also den ersten Sendersuchlauf gemacht: kein Phoenix, Tageschau24, Einsfestival, Einsplus. Da habe ich meinen Technisat Reciever angeschlossen. Da waren diese Programme empfangbar. Dann habe ich mit dem Technisat einen neuen Sendersuchlauf gemacht (um ProsiebenMaxx zu kriegen) und diese Sender waren danach plötzlich schwarz. Alle anderen Programme außer öffentlichrechtliche HD Sender sind aber empfangbar.

Und ja natürlich ich habe auch Manuell gesuch mit: Satellit: Astra 1 KR, 19, 2 Grad Ost Transponder: 51 Downlink-Frequenz (GHz): 10,7438 (bei fünfstelliger Eingabe 10744 MHz) Lowband Symbolrate: (MSym/s): 22,000 Fehlerschutz (FEC): 5/6 Polarisation: horizontal

Da wird aber nichts gefunden- kein Signal. Auf dem TV und dem Technisat ist es das gleiche.

Also sind die Sender Empfangaber (mit dem alten billig reciver) mit ganz alten Suchdaten, nach neuen Suchlauf verschwinden sie dann und ich kann das nicht rückgängig machen.

Wie kann ich mit einem neuen Gerät nach heutigem Sendersuchlauf alle freien Programme finden, wenn manueller Sendersuchlauf 10744 MHz nicht hilft? Defekt kann ja nichts sein, mit ganz alten Einstellungen geht es ja.

Danke

Fernsehen, Satellit
4 Antworten
Freenet.tv Aktivierung funktioniert nicht. Was tun?

Ich schaue seit vielen Jahren über DVB-T Fernsehen und habe im Februar 2017 auf DVB-T2 HD umgestellt. Dazu habe ich mir für 99 EUR im Fachhandel den TechniSat DIGIPAL T2 HD Receiver besorgt. Mein Fernsehgerät ist ein moderner Samsung. Alles lief monatelang bestens. Mitte Juni habe ich den Bankeinzug bei Freenet.tv über monatlich 5,75 EUR aktiviert und am 13. Juli wurde auch bereits der erste Monatsbeitrag abgebucht. Am 19. Juli lief die Gratisphase ab, weshalb ich die IRDETO-Aktivierung startete. Ich habe wie vorgeschrieben einen Privatsender eingestellt und das Gerät eine halbe Stunde ohne Unterbechung und Umschalten laufen lassen. Fernseher und Receiver sind upgedatet und alle eingegebenen Daten auf Korrektheit überprüft. Aber die Aktivierung funktioniert nicht. Ich habe das Spiel in den Folgetagen noch zweimal wiederholt, allerdings vier Stunden lang, wie es nun vereinzelt schon empfohlen wird. Ebenfalls erfolglos. Am selben Tag wollte ich abermals wiederholen, aber dann kam der Hinweis, dass die Aktivierung bereits läuft und ich erst in 24 Stunden wiederholen kann. Ich habe dann die Hotline angerufen und einen Mitarbeiter erwischt, der leider völlig inkompetent war (vermutlich sind es seine Kollegen auch). Der sandte dann das Signal einfach nochmal, kannte aber weder den Hinweis mit den 24 Stunden ("niemals davon gehört"), noch wusste er, warum unverschämterweise auch die öffentlich-rechtlichen Sender ebenfalls am TV mit dem Popup "IRDETO-CA Keine Freischaltung" überblendet werden, obwohl diese ja frei sind und keine Aktivierung benötigen. Er meinte nur "ich bin nur für Privatsender zuständig!". Tja, warum ist das so? Und vor allem was soll ich machen, damit die Aktivierung klappt? Ich möchte gerne aus guten Gründen bei dem System bleiben, habe schließlich auch schon einiges Geld investiert.

Fernsehen, Fernseher, Aktivierung, Receiver, technisat, Freischaltung
4 Antworten
SAT Receiver Aufnahmen?

Ich habe ein kompliziertes Problem das sich um TV Aufnahmen handelt.

Mein erster SatRecorder von TechniSat (TenchniSatarS1+) nahm auf Festplatten (formatiert FAT32) Sendungen vom TV auf, die ich dann problemlos auch auf meinem PC oder durch USB Anschluß in meinem TV im Schlafzimmer abspielen konnte.

Nachdem das Gerät kaputt war, kaufte ich mir ein neues Rekorder der Marke WISI DVB-S2 IRDETO HD-RECEIVER.

Der Verkäufer von Saturn versicherte mir, dass es ein gleiches Produkt wie der TEchniSAt sei, das er nicht im Angebot hatte.

Nun habe ich mit diesem WISI auf die diversen Festplatten die ich hatte aufgenommen, aber obwohl in der Gebrauchsanweisung steht, dass ebenfalls das Format FAT32 genutzt wird, kann ich die Aufnahmen weder auf dem PC noch über den USB Eingang meines zweiten Fernseher anschauen.

Im PC erscheinen alle Aufnahmen als "NAV Datei", die sich nicht öffnen lassen.

Auch die Aufnahmen auf meinem jetzt kaputten TechniSat Receiver lassen sich auf dem neuen WISI nicht mehr abspielen - er erkennt nichts und meldet "kein Gerät angeschlossen".

Mein Problem ist jetzt, dass ich die Filme auf zwei 1 TB Festplatten, die ich mit TechniSat aufgenommen habe, nicht mehr sehen kann.

Die neu auf dem WISI aufgenommenen Filme nur auf diesem Gerät und ich daher nicht wie früher, die Festplatte mitnehmen kann, um sie woanders oder bei Freunden zu sehen.

Kann mir jemand helfen und mir sagen ob ich etwas machen kann, dass die Aufnahmen der Geräte kompatibel sind?

Oder wie ich eine "NAV-Datei" irgendwie konvertieren kann, damit sie auch im PC öffnet?

Vielen Dank, habe schon alles probiert. Ich möchte aber nicht die Festplatten neu formatieren, weil ich dann alles Daten verlieren würde.

Freyer

Computer, TV, Technik, Sat-Receiver, Technologie
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?