Frage an die Angler: Angelausrüstung für Survival-Kit

Ich stelle aus bestimmten Gründen für jemanden ein Survival-Kit zusammen. Es ist ein Geschenk und bisher sind reichlich Liebe, Gehirnschmalz und auch Einiges an Geld reingeflossen.

Ich bin zwar ziemlich Outdoor-erfahren, bin aber bisher noch nie in die Verlegenheit gekommen angeln zu müssen. Trotzdem möchte ich eine Minimalausstattung beifügen. Die fertigen Survival-Angelkits scheinen mir bei den Preisen zwischen 3 und 7 Euro etwas... ...fadenscheinig. Deswegen hier meine Fragen:

  1. Welche Angelschnur würdet ihr empfehlen (Stärke, monofil oder gewebt, maximale Zugbelastung, sinnvolle Länge)? Paracord ist übrigens reichlich vorhanden.
  2. Welche Haken soll ich mit rein packen (Form, mit oder ohne fertigem Vorfach, Größen)
  3. Brauche ich Bleie? Wenn ja: welche (Gewicht, Form, Tungsten oder echtes Blei)
  4. Wie sollte eine improvisierte Angel aussehen? Eine kurze Beschreibung wäre nett.
  5. Welche Köder kann man sinnvoll benutzen? Welche bekommt man am einfachsten im Grünen?
  6. Gibt es noch Ausrüstung, die ihr zur Minimalausrüstung zählen würdet, die ich vergessen habe (ausser Messer und Schlagholz)?

Ich wende mich bewusst an die Angler hier, weil sie durch ihr Hobby wohl am besten wissen dürften, was man für einen erfolgreichen Fischfang braucht.

Mir ist völlig klar, das Wildangeln in Deutschland verboten ist; das ist einer der Gründe, warum ich bisher keine Erfahrung mit dem Angeln habe.

Danke im Voraus für die Mühen,

Kurushiyama

P.S. Ganz toll wäre es, wenn jemand noch ein kurzes How-To "Survival-Angeln" mit der vorgeschlagenen Ausrüstung schreiben würde - das passende "Handbuch" schreibe ich nämlich auch...

angeln, Outdoor, Survival, bushcraft
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?