Wie argumentieren bei Reklamation? Holzlack auf Armlehne schmilzt!?

Hallo an alle :)

Meine Mutter hat sich zwei Stühle gekauft. Einer mit, der andere ohne Armlehnen. Geliefert wurden die Stühe am 9.9.2015. An Weihnachten, also 3,5 Monate später löste sich schon die Farbe an der Armlehne ab. Es sieht richtig geschmolzen aus. Wir haben reklamiert, der Kundendienst Mitarbeiter kam, sah sich den Stuhl an und meinte das dass wohl nicht richtig sein könnte. Soweit so gut.

Kurz darauf kam ein Brief von dem Möbelladen. Darin wurde mitgeteilt, das man sich mit dem Hersteller in Verbindung setzt, und dann Bescheid gibt, wie in der Sache weiter verfahren werden soll.

Nun kam die Antwort: Der Hersteller weigert sich den Stuhl zurückzunehmen oder zu "reparieren", also könne das Möbelhaus auch nichts tun. Es handle sich um einen Anwendungsfehler (HÄ?) oder um Ausdünstungen, die ältere Menschen ja schon mal hätten wegen diverser Tabletten, die sie einnehmen müssten. (Nochmal HÄ?)

Bei einem längeren Gespräch, wurde dann klarer was die Mitarbeiterin des Möbelhauses meinte: Alte Menschen reiben ja schon mal unbewusst mit den Händen ständig auf irgendwas herum, und Ihre Mutter reibt bestimmt ständig auf der Armlehne rum, beim Fernsehen oder so. Bei Ledersofas sind ja auch die Armlehnen und der Kopfbereich dunkler, weil die alten Leute Ausdünstungen haben, oder Creme an den Händen.

Ich habe dann erklärt, das meine Mutter den Stuhl nur nutzt, um zu Frühstücken und dabei einmal aufsteht, um sich eine zweite Tasse Kaffee zu nehmen. Also wird der Stuhl genau 4 mal angelangt, beim hinsetzen = Stuhl beiziehen / beim aufstehen = Stuhl zurückschieben. Noch mal hinsetzten = Stuhl beiziehen / nach dem Frühstück aufstehen = Stuhl zurückschieben. Handcreme benutz meine Mutter nicht, und besondere Medikamente bekommt sie auch nicht. Die freundliche Mitarbeiterin erklärte mir dann, das es ihr selbst peinlich wäre mit solchen Argumenten auf eine Reklamation zu reagieren, aber die Geschäftsführung hätte das nun mal beschlossen. Einziger Kompromiss wäre: Der Möbelladen holt den beschädigten Stuhl ab, lässt ihn in einer Werkstatt "reparieren" und bringt den Stuhl wieder. Allerdings müsste meine Mutter die Reparatur selbst zahlen. Ich bat darum , das ein Kostenvoranschlag eingeholt wird, damit wir überlegen können, ob wir den Stuhl wieder herrichten lassen.

Meine Frage: Der Stuhl ist nun 4 Monate alt und sieht echt bescheiden aus. Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit vom Kauf zurückzutreten, oder auf Nachbesserung zu deren Kosten zu bestehen? Der andere Stuhl wird eigentlich nie benutzt, hat ja auch keine Armlehnen die beschädigt sein können, aber wenn wir den Stuhl mit Armlehne zurückgeben könnten, wollen wir nicht wieder vom gleichen Hersteller Stühle haben. Benutzt wurde angeblich ein Wasserlack. Ich habe auch die Bilder, die der Kundendienst gemacht hat hochgeladen. Hoffentlich hat jemand von Euch schlagende Argumente, denen sich der Geschäftsführer nicht entziehen kann. :) liebeGrüße von curiosia

Wie argumentieren bei Reklamation? Holzlack auf Armlehne schmilzt!?
Minderung, Reklamation, Umtausch, Besserung
2 Antworten
EBay Kleinanzeigen - Zahlung erhalten - Käufer holt Artikel nicht ab? Was nun?

Hallo, ich habe vor sechs Wochen einen antiken Stuhl über eBay Kleinanzeigen verkauft. Ich habe dem Käufer von Anfang an gesagt, dass ich diesen Stuhl nicht verpacken und verschicken werde. Der Käufer schrieb mir, dass er den Stuhl abholen lassen würde so wie er ist. Das Geld für den Artikel wurde meinem Bankkonto auch bereits vor sechs Wochen gutgeschrieben. Es wurde vereinbart, dass der Käufer eine Abholung organisiert. Der Verkäufer hat mir nun vier mal ein Paketdienst geschickt, welcher sich jedes Mal geweigert hat den Stuhl mitzunehmen, da er nicht ausreichend verpackt ist.

Mitte Juli habe ich dem Verkäufer dann geschrieben dass eine Abholung nur noch bis zum 31. August möglich ist. Der Stuhl steht jetzt, Am 6. September, immer noch bei mir. Da ich aus der Wohnung ausziehe, muss der Stuhl nun weg!

Nun habe ich zwar das Geld, der Stuhl wird aber nicht abgeholt!

Ich habe den Käufer bereits mehrmals angeschrieben und ihm gesagt, dass ich das Geld zurück überweisen will. Der Käufer meldet sich jedoch nicht mehr bei mir und ich habe den Stuhl hier rumstehen.

Ich möchte den Stuhl jetzt gerne wieder als Artikel zum Verkauf einstellen, da die Zeit drängt. Wie muss ich mich richtig verhalten? Es ist ja ein rechtmäßiger Kaufvertrag zustande gekommen, oder? Auch telefonisch kann ich den Käufer nicht erreichen. Was nun?

Recht, eBay Kleinanzeigen
9 Antworten

Was möchtest Du wissen?