Endlich zu Strumpfhosen stehen?

Hallo ich bin 25 und trage mittlerweile seit 10 Jahren heimlich Strumpfhosen. Allerdings habe ich nicht wie die meisten Männlichen Gleichgesinnten einen Nylonfetisch sondern trage nur Strickstrumpfhosen. Bis jetzt wusste es niemand da ich darauf hoffte dass dieses Bedürfnis irgendwann von alleine verschwindet. Mittlerweile habe ich aber einen für mich sehr großen Schritt gewagt und meinen Mitbewohnern als ich krank war subtil gesagt dass mir so kalt ist dass ich heute sogar eine Strumpfhose unter meiner Jogginghose trage. Zu meiner Überraschung wurde dies ohne größeren Kommentar hingenommen. Am nächsten Tag ging ich noch einen schritt weiter und habe morgens nur eine kurze Sporthose darüber gezogen und mich so in die Küche begeben, was dann allerdings doch zu einer unangenehmen Situation führte. Einer meiner Mitbewohner sagte er müsse mir einen Freundschaftsdienst erweisen und teilte mir mit dass es doch sehr "schwul" aussehen würde. Ich sagte darauf dass es einfach wahnsinnig bequem sei und begab mich wieder in mein Zimmer. Seit diesem Tag ist es für mich oft unangenehm wenn in einem Gespräch von Strumpfhosen, Transen oder ähnlichen gesprochen wird da solche Themen meist in Gegenwart von mehreren Personen gesprochen wird und ich immer angst habe dass ich dann als Beispiel erwähnt werde. Nichts desto trotz bin ich seit diesem Tag immer mutiger geworden und war so gar einige male mit Shorts und Schwarzer Strumpfhose draußen. Etwa bei der Post oder zum Einkaufen in einem Supermarkt. Beides befindet sich in unmittelbarer nähe zu unserer Wohnung. Ich achtete allerdings immer darauf es an einem Wochnende zu machen an dem meine Mitbewohner nicht in der Stadt waren. Heute kommt am Nachmittag eine Freundin zu mir der ich einmal unter Herzrasen einen Snap (Foto das sich selber löscht) gesendet habe in dem ich eine Strumpfhose trug. Dieses Foto machte ich allerdings so als wäre es ganz normal und schickte auch noch zwei andere "normale Fotos hinterher". Es kam auch zu keiner Reaktion wegen der Strumpfhose wobei ich mir ganz sicher bin dass sie es gesehen hat. Nun bin ich am überlegen ob ich es wagen soll sie in Shorts und Strumpfhose zu empfangen und einfach so tun soll als sei es das normalste von der Welt. Allerdings habe ich ein schlechtes Gewissen da ich sie ja quasi als Versuchskaninchen ausnutze. Sie ist allerdings der Toleranteste Mensch den ich kenne und darum fiel meine Wahl auf sie. Am liebsten würde ich ganz offen mit ihr über mein "Problem" reden da das vermutlich mal echt gut tun würde. Am besten wäre es dann noch wenn sie mit mir in Strumpfhosen einen Sparziergang unternimmt und mich beim Ausleben unterstützen würde. Doch das kann ich nicht von ihr erwarten.

Mich würde jetzt interessieren was ihr von der ganzen Geschichte haltet und wie ihr damit umgehen würdet. ich weiß dass hier einige Gleichgesinnte aktiv sind hoffe jedoch auch Außenstehende zu einem Kommentar überreden zu können. lg anonym

Klamotten, Meinung, Outfit, Strumpfhose
6 Antworten

Was möchtest Du wissen?