Wie Genau sind Oberarmblutdruckmessgeräte

Ich teste seit zwei Wochen zwei Oberarmblutdruckmessgeräte. Das erste ist ein Medisana MTC, das zweite ist ein Sanitas Gerät. Bei der morgendlichen Messung, bei der ich mit der ersten Messung mit dem Medisanagerät gleich anschließdend die Messung mit dem Sanitasgerät mache, sind die Messwerte (systolisch, diastolisch, Puls) fast gleich. Es treten nur Differenzen von +/- zwei bis drei Werte Unterschied bei den Messwerten auf, was sehr akzeptabel ist. Aber bei den abendlichen Messungen, sind die Abweichen oft sehr viel größer. Während das Sanitasblutdruckmessgerät abends die Blutdruckwerte noch im normalen bis leicht erhöhten Bereich (systolisch) anzeigt, misst das Medisana Blutdruckmessgerät im systolischen Bereich oft Werte, die im systolischen Bereich oft 15 bis 20 Punkte höher sind. Bei den anderen Werten (diastolisch und Puls) sind keine großen Abweichungen. Jetzt meine Frage: Sind die Messgeräte ungenau oder ist das Medisanamessgerät eventuell genauer, weil es abends einen höheren systolischen Blutdruckwert misst, als das Sanitas Gerät? Ich habe leicht erhöhten Blutdruck, deshalb messe ich regelmäßig, aber eine Abweichung der Messgeräte beim abendlichen Blutdruckmessen mit einem Unterschied bis zu 20 Punkte beim systolischen Wert kann ich mir nicht erklären, da bei der morgenlichen Messung die Werte der beiden Geräte ähnlich sind. Wer könnte mir dafür eine Erklärung geben?

Blutdruck, blutdruckmessgeraet
5 Antworten

Was möchtest Du wissen?