Wie kann man eine aufdringliche Zeugin Jehovas abwimmeln?

Hallo!

Eigentlich dachte ich, mit dem Thema abgeschlossen zu haben - nach diesem Schreiben und meiner direkten persönlichen Antwort, dass ich keinerlei Kontakte zu ihr mehr möchte und mit den Zeugen Jehovas nicht das Geringste zu tun haben möchte, hat sie gerade eben wieder die Runde durch die Siedlung gedreht und mich über die Sprechanlage eingeladen, wollte Schriften verteilen und das auf eine Art, die absolut unangenehm und einfach nur daneben gewesen ist.

Ich sagte ihr, dass ich das wirklich nicht mehr möchte und sie von mir aus sonst wen ansprechen kann mit ihrem begehren über die Zeugen Jehovas, mich aber bitte auf keinen Fall - und sie kam wieder, obwohl ich ihr im letzten Jahr persönlich sagte, dass es reicht und keinerlei Kontaktaufnahme mehr erwünscht ist, weder privat noch über die Zeugen Jehovas und ich katholisch bin und bleibe.

Mich ärgert die Dreistigkeit dieser früheren Bekannten, die es scheinbar nicht kapieren will; neulich hat sie mich schon in der Fußgängerzone wieder ansprechen und mit einem Heftchen informieren wollen. Bin gleich weiter - und es reicht nur noch.

Was kann man denn da als letzte Konsequenz machen, obwohl schon letztes Jahr eine deutliche Absage meinerseits rausging? Ich möchte keinerlei Rechtsschritte eingehen, das ist nicht meine Art, aber irgendwie möchte ein Zeichen setzen, das so direkt und vielleicht auch barsch ist, dass sie diesen Unfug ein für allemal lässt.

Religion, Menschen, Zeugen Jehovas, Gesellschaft, Gott, Sekte
31 Antworten
Was tun bei Türstörung?

Ich bin heute (Karnevalsfreitag) mit dem RE von Köln nach eschweiler gefahren (war auf dem Weg von Hessen nach Hause). Er kam mit 15 Minuten verspätung in Köln HBF an. Der Zug bestand aus einer E-Lok, BR 101 (Schiebend), 5 Dostos (Doppelstockwagen) und einem DOSTO-STW (Doppelstock-Steuerwagen). Der Zug war extrem voll (selbst für den RE1, der immer sehr voll ist). Ich stand in der nähe einer Tür. Das schließsignal ertönte ganz normal. Danach klappte die Trittstufe ein, die Türflügel blieben aber offen. Das nahmen wir erstmal nicht so wirklich war. Als er dann aber mit offener Tür los fuhr, merkten wir, dass etwas nicht stimmt. Ich wartet einige Sekunden, ob er vielleicht nur vor zog (er stand vorher als Zweiter Zug am Bahnsteig, vor ihm stand eine RB). Aber er hielt nicht, also eilte ich zum Notrufknopf und drückte ihn. Über die Sprechanlage sagte ich dann dem Fahrer, dass die Tür noch offen ist. Danach führte er sofort eine Notbremsung aus! Nach etwa 20 Minuten ging es weiter, aber als er den Bahnsteig halb verlassen hatte, gab es wieder eine Notbremsung. Die Folge: 46 Minuten verspätung! Meine Fahrt hätte eigentlich nur 44 Minuten gedauert! Der nächste Zug stand nach dem zweiten Stopp schon hinter uns und bekam dadurch 15 Minuten verspätung.

Fragen:

Habe ich richtig reagiert? Auf der sind bis zu 280 Km/h erlaubt!

Was hätte ich machen können, wenn der Fahrer den Notruf einfach weggedrückt hätte (schon oft genug beobachtet)? Hätte ich dann die Notbremse ziehen dürfen (Zugbegleiter war wegen der vielen Menschen nicht erreichbar)?

Hat der Fahrer richtig auf die Störung reagiert?

In der Bahn-App stand Später "Türstörung". Was steht bei sowas normalerweise auf den Anzeigern (hab da beim Aussteigen nicht drauf geachtet)?

Beim anderen Zug stand in der App "Verzögerungen im Betriebsablauf". Stände das auch auf den Anzeigern oder währe "Technische Störung an einem anderen Zug" wahrscheinlicher?

Was wäre passiert, wenn man beim zweiten Stopp erkannt hätte, dass eine Reparatur länger dauert?

Bahn
2 Antworten
Ich werde von über 20 Leuten verfolgt - Was tun?

Hey, also wie soll ich anfangen...

Ich bin 13 und gehe jetzt in die 8. Klasse. Es hat in der 5. Klasse angefangen. Ein gewisser Junge (ich möchte seinen echten Namen nicht nennen, deshalb nenne ich ihn jetzt einfach mal "Kevin") hat mit seinen Freunden angefangen mich zu mobben. Es wurden immer mehr. Ich wurde sogar nach der Schule verfolgt. Das ging 3 Jahre lang so. Ihr könnt euch nicht vorstellen was das für ein Horror war. Irgendwann nach 3 Jahren hat es endlich aufgehört. Das gefiel "Kevin" natürlich garnicht und daher wollte er versuchen die anderen dazu zu bringen wieder mit dem Mobbing anzufangen. Ihr könnt euch einfach nicht vorstellen was dieser Junge mir damit angetan hat. Meine Mutter war schon bei der Polizei, da "Kevin" allerdings erst 13 ist meinte die Polizei das wäre ein Fall fürs Jugendamt. Meine Mutter ging also zum Jugendamt und die meinten das wäre ein Fall für die Polizei. Also hat keiner was unternommen. Meine Mutter hat also versucht es mit "Kevins" Vater privat zu klären und der Vater hat sie nur als "Schl" usw. betitelt, da sieht man also woher "Kevin" dieses asoziale Verhalten hat.

Heute hat er wieder 50 mal (kein Spaß) bei mir geklingelt. Und Beleidigungen in die Sprechanlage gebrüllt. Dann hat er sogar angefangen bei den Nachbarn zu klingeln und hat es geschafft ins Treppenhaus zu kommen und hat versucht bei mir die Tür einzutreten. Zum Glück wurde er aber von einem Nachbarn angebrüllt dass er schnell weg gerannt ist.

Nun hat mir ein ehemaliger Freund von "Kevin" ein Foto geschickt in dem "Kevin" in der Nase popelt. Scheinbar hat "Kevin" mit ihm das gleiche abgezogen wie mit mir. Mit dem Foto wollte ich ihn erpressen dass er mich endlich in Ruhe lässt. Okay, das war vielleicht nicht die richtige Option aber ich bin wirklich verzweifelt. Was soll ich denn bitte tun wenn mir keiner hilft???

Ich habe leider nicht daran gedacht dass ich danach von "Kevins" Freunden terrorisiert werde. Die spammen mich mit mehr als 20 Leuten bei WhatsApp mit Drohungen voll dass ich morgen aufpassen soll. Sie drohen mir sogar damit meinen Hund zu töten.

Es hat eben auch ein paar mal geklingelt, die sind aber wieder weg gegangen.

Kurze Zeit später wurden Steine bei mir gegen das Küchenfenster geworfen.

Meine Mutter behauptet die hätten doch eh nur 'ne große Fresse und die würden ja sowieso nix machen aber dann weiß die scheinbar nicht was das für Typen sind.

Was soll ich machen??? Was wenn die sich wirklich meinen Hund packen wollen wenn ich mit ihm Gassi bin oder so???

Schule, verfolgen, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Haustür im Mehrfamilienhaus 20Uhr abschließen?

Guten Tag,

Ich wohne in einem 4 Parteien Mehrfamilienhaus wo nun eine neu Hingezogene Mietspartei meint die Haustür ab 20Uhr abzuschließen, die Begründungen dafür seien wohl "Einbruchschutz".

Die Haustür wurde laut Aussage von alteingesessenen Mietern im Haus noch nie abgeschlossen, laut Mietsvertrag solle die Haustür aber von 6 - 20 Uhr verschlossen sein.

Mir und anderen Mietern ist nun allerdings unklar ob mit "verschlossen" auch "abschließen" gemeint ist, da scheinen bei uns die Meinungen etwas auseinander zu gehen. Der Vermieter wurde wohl auch schon eingeschaltet aber es passiert nix und das abschließen und aufregen geht munter weiter.

Die Haustür ist bei uns immer zu (nicht abgeschlossen) und lässt sich auch nur mit einem Schlüssel öffnen. Von Innen hat man die möglichkeit mit einer Türklinke ohne Schlüssel das Haus zu verlassen und die Tür zu öffnen.

Das Haus verfügt über keine Sprechanlage,Anti - Panikschloss,Notausgang.

Jede wohnung verfügt über schalter zum Türen öffnen, Feuermelder/löscher sind im Treppenhaus angebracht.

Uns stellt sich nun die Frage wie sieht dort die Lage aus? Muss die Tür von 20 - 6Uhr abgeschlossen werden oder reicht es die Tür in unserer Lage einfach nur zu schließen?

Ich würde mich sehr über eine Hilfreiche antwort freuen, lieben Dank.

Wohnung, Mieter, Mietrecht, Vermieter, Mietvertrag, Haustür, Mietverhältnis, Verschlossen
10 Antworten
Stress mit einer Nachbarin wegen Freigänger Katze

Hallo!

Ich wohne seit ungefähr 2 Monaten in einer neuen Wohnung. Vorher haben meine 2 Katzen im 1. Stock gewohnt und die Nachbarn war sehr nett. Jetzt wohne ich im 4. Stock. Ich habe im Haus einen Zettel aufgehängt das ich 2 Katzen habe und diese rausgehen und sich auch mal im Treppenhaus befinden. So weit ich weiß haben wir dem Verwalter gesagt das die Katzen Freigänger sind. Jedenfalls traf meine Mitbewohnerin Nachbarin X unten im Treppenhaus als sie die Katze runterbrachte, X musste die Wohnung der Nachbarin Y aufschliessen, sie hat sich noch über die Katze gefreut und so wie es nun mal ist, rennt meine Katze in die Wohnung. Während meine Mitbewohnerin und X versuchten die Katze aus der Wohnung zu locken hielt sie ihr eine Standpauke, was ist wenn die Katze in eine Wohnung läuft und nicht mehr rauskommt oder wenn jemand eine Allergie hat. Ich wurde dann gerufen und bekam die Katze aus der Wohnung. Von da an ging der Stress richtig los. Es stellte sich "zufällig" heraus das Nachbarin Y eine Katzenhaarallergie hat. Mit ihr konnten wir soweit regeln. Aber nun macht X Terror. Sie betont immer "Ich mag ja Katzen, aaaber". Soweit ich weiß sind die Katzen nie wieder in die Wohnung von anderen Nachbarn gelaufen, X hatte wohl ihr Fenster offen und die Katze kam rein und legte sich ins Bett. Ich habe der Nachbarin gesagt sie sollte die Katze verscheuchen damit sie erst gar nicht in die Nähe ihrer Wohnung geht. Wie es scheint, muss sich die Katze mit ihr angefreundet haben sonst würde die so etwas nie tun. Nun fängt meine Katze an auch Mäuse zu fangen und legt sie unten vor das Haus. Nachbarin Y fragte mich noch ob sie das tut, ich bejahte und die Nachbarin war froh. X klingelte heute unten und maulte meine Mitbewohnerin an (über die Sprechanlage!) , das die Katzen Mäuse vors Haus legen (2) und in Ihrer Wohnung waren (ein mal). Jetzt möchte sie das die Katzen drinnen bleiben. Ich finde es eine Unverschämtheit das sie sich nicht ein mal hoch bequemt. Was kann ich jetzt gegen diese Nachbarin unternehmen oder wie soll ich die Sache angehen? Anscheinend ist diese Frau auch total verrückt, war mein erster Eindruck.

Danke schon mal Evelyn

Katzen, Nachbarn
7 Antworten
Mal eine andere Beschwerde an DHL

Und zwar ist mein problem nicht, wie bei vielen Anderen, das Pakete nicht zugestellt werden obwohl ich Zuhause war, sondern mein Problem ist das die 2 DHL Boten die hier bei mir ausliefern STÄNDIG die Pakete für die Nachbarn ( immer die gleichen Nachbarn ) die sehr häufig Bestellen, bei mir abgeben wollen.

Ich wohne jetzt seit einem Jahr hier, und es fing schon ziemlich früh an, das die Paketboten bei mir klingelten um zu fragen ob ich das Paket für Familie X annehmen kann. Das ist soweit auch kein Problem, ich bin in Elternzeit und derzeit noch Zuhause. ABER es kam mittlerweile ehrlich schon vor das innerhalb einer Woche 3 Pakete für Familie X bei mir abgegeben worden sind. Irgendwann hat es mir gereicht und ich habe dem einen Paketboten ausdrücklich gesagt das ich keine Pakete mehr für Familie X annehmen werde. Das ging 2 Wochen gut, bis dann wieder der Andere Paketbote ausgeliefert hat und wieder bei mir geklingelt hat. Das schönste daran ist das meine Tochter von 12 - 14 Uhr Mittagsschlaf macht und diese '#+#?)//%$§ DHL BOTEN sie währenddessen schon viele male geweckt haben. Also sagte ich auch dem ANderen Paketboten das ich NICHT MEHR für Familie X die Pakete bei mir zwischenlagere weil die nie Zuhause sind. Nicht weit von hier gibt es eine Packstation, sollen sie ihre Pakete dahin bringen. Am Freitag dann, die Härte, es klingelte wieder Mittags um 12 rum ( Tochter schlief ausnahmsweise weiter ) ich fragte an der Sprechanlage wer da ist, war natürlich PAKETPOST aber sie fragten nicht ob ich ein Paket für Familie X annehmen kann. Der Paketbote kam hoch und fragte mich DANN AN DER TÜR ob ich ein Paket für Familie X annehmen kann :O Der Paketbote war wohl in eile und sehr verschwitzt, daher nahm ich wieder das Paket an. Nunja das komische ist das ich später die Sendebenachrichtigung für Familie X in meinem Briefkasten war, hat der Bote in der Eile wohl falsch eingeworfen. Auf dem Paketschein stand " Ihre Sendung wurde an Ihren Wunschnachbarn ausgeliefert". Ich weiß zwar nicht wie das ist aber ich habe NIE meine Einverständnis dafür gegeben die Pakete für Familie X anzunehmen wenn diese nicht Zuhause sind. Muss man nicht gefragt werden ? Ich bin stinkesauer und beschweren bei der DHL ist eigentlich eh zwecklos. Hab keine Ahnung was ich machen soll, habe ja nun schon beiden Paketboten gesagt das ich die Pakete für Familie X nicht mehr annehmen möchte, jetzt tricksen die mich schon aus und sagen mir erst an der Tür das das Paket für Familie X ist. Hat einer n Tipp ?

Danke schon mal und sorry für den langen Text!

DHL
8 Antworten
lightinthebox bewertung erfahrung WARNUNG!

Warnung und Finger Weg von diesem Anbieter! Und wenn Ihr nicht auf die Nase fallen wollt wie ich, dann würde ich das hier lesen. Ich habe bei lightinthebox eine Sprechanlage mit 3 Monitoren für unser Haus gekauft und möchte euch hier mal meine bitteren Erfahrungen schildern. Durch Zufall habe ich diesen Anbieter bei meiner Suche bei google gefunden und bin auf deren verlockendes Angebot von 250 Euro für ein komplettes System schön tief reingefallen. Sie werben mit tollen Preisen ermäßigtem Versand und guten (gefaketen) Bewertungen auf ihrer Seite. Alles nur Fassade und um schön Verbraucher anzulocken habe die Masche dieser Chinesischen Firma durchschaut und ich sage euch auch warum. Laut Internetseite sollte der Versand 5-6 Tage dauern, hat aber insgesamt 3 Wochen gedauert, ich habe nach 2,5wo. erstmal Post vom Zoll bekommen, dass ich Einfuhrumsatzsteuer, Zollgebühren und Versand bezahlen soll, insgesamt ungefähr nochmal den gleichen Betrag. Vorher hätte man mir die Lieferung gar nicht raus geben. Nun sind wir bei insgesamt ca. 500 Euro statt den 250. Zu allem Ärger stellte mein Elektriker beim Einbau (ca. 200 Euro) dann fest, dass die Aussenstation und einer der Monitore defekt ist. Jetzt geht’s los: Telefonnummer: nicht vorhanden, Impressum: nur Irgendeine Adresse in China. 1.email an lightinthebox keine Antwort. 2.email nach 3 Tagen, Antwort: ich soll mich in den Kundenbereich einloggen und da den Vorfall schildern ok hab ich gemacht 1 Woche gewartet keine Antwort. 3.email dann kam ein sehr allgemeines Standardschreiben zurück, dass Sie wahrscheinlich allen Kunden schicken mit viel bla bla war gar nicht wirklich auf meine Reklamation bezogen will hier aber jetzt nicht ausschweifen…glaubt mir Mühe gibt sich da keiner das ist Massenabfertigung und Hinhaltetaktik die gleiche email habe ich nämlich später wieder bekommen. Und so ging das wochenlang. Die Lust am reklamieren soll einem wahrscheinlich vergehen und so war es dann auch nur kaufen soll man. Auskunft beim Rechtsschutz eingeholt, die sagten man könne rechtlich nichts machen, da die Firma in China ansässig ist. OK, letzte Möglichkeit Paypal-Käuferschutz, da ich ja über Paypal bezahlt hatte. Paypal hat schnell reagiert, aber Paypal will in einem solchen Fall erst ein Gutachten, bevor sie überhaupt die Sache untersuchen. Ein Gutachter hätte mich nochmals ca. 200 Euro gekostet, und das nur um einen Defekt zu reklamieren? Also auch nicht von Paypal blenden lassen Paypal erstattet nur, wenn der Käufer nicht geliefert hat! Im Defektfall gelten ganz andere Richtlinien!!!! Ich habe es dann aufgegeben. Die Anlage kann nicht genutzt werden und liegt jetzt im Keller. 700 Euro quasi in den Müll geworfen. Den Vorfall als Lehrgeld abgehakt, denn Geiz ist eben nicht geil!! Am Ende zahlt man drauf!!! Dann habe ich auf die Seite von lightinthebox ganz sachlich meine Bewertung geschrieben, und siehe da genau 2 Tage lang stand sie da und dann wurde sie von denen selbst gelöscht

Freizeit, lightinthebox
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?