Wie reagieren, wenn fremdes Kind sein eigenes Spielzeug weg nimmt?

Ist jetzt vielleicht eine blöde Frage. Aber wie ist es, wenn ein Kind bei einem anderen zu Gast ist, und es zu einem Streit bezüglich Spielzeug kommt.

Gibts da so eine Art ungeschriebenes Gesetz, dass das Kind ein Vorrecht drauf hat, dems gehört? Oder sollte es schon so sein, dass der der es zuerst gehabt hat, es haben darf?

Bei öffentlichen Spielplätzen oder Spielgruppen ists mir ja klar. Da hat man trifft man die anderen Kinder ja nur zufällig, und hat sonst mit denen nichts zu tun. Klar kriegts dann das Kind, dems gehört. Bzw. wenn niemandem gehört, dann halt der, der es zuerst gehabt hat.

Aber wenn man wo eingeladen ist???

Ich hatte nämlich heute so einen Fall. War heute das erste mal zu Gast bei einer Bekannten, deren Sohn ist genauso wie meine zwei Söhne zwei Jahre alt. Auf jeden Fall hat er permanent meinen Kindern das Spielzeug weg genommen, schien ihnen nichts gegönnt zu haben. Mutter steht nur tatenlos daneben und schaut zu.

Da ich ja hier nur zu Gast war, und es ja immerhin trotzdem sein Spielzeug war, war ich mir unsicher, obs mir zusteht den Jungen zurecht zuweisen. Noch dazu vor den Augen der Mutter, die scheinbar nichts dagegen hatte. Also hab ich dann doch meine eigenen Kinder darum gebeten, es herzugeben, mit der Begründung, dass es ja seines ist.

Finds aber jetzt im Nachhinein total ungerecht meinen Kindern gegenüber, da sie bei sich daheim auch nicht anderen Kindern das Spielzeug aus der Hand reißen dürften. Auch wenns ihres ist, aber ich hätte da schon was gesagt.

Hab jetzt ein schlechtes Gewissen, weil ich glaube, falsch reagiert zu haben - von der anderen Mutter kam ja leider keine Unterstützung.

Wie sind die Regeln bei euch daheim so? Dürfen eure Kinder selber entscheiden, ob ihr Spielzeug jemand anderer benutzen darf? Oder gebt ihr da die Richtlinien vor?

Kindererziehung, Kinder, Pädagogik, Konflikt
11 Antworten

Was möchtest Du wissen?