Welches Spannbettlaken fürs Boxspringbett?

Hallo zusammen!

Ich bin seit kurzem glücklicher Besitzer eines Boxspringbetts. Auch wenn der Topper-Bezug sehr gemütlich ist und von beiden Seiten abgenommen und gewaschen werden kann, möchte ich mir schnellstmöglich zwei bis drei Spannbettlaken anschaffen. Da gute Boxspringbettlaken nicht gerade billig sind, möchte ich mich vorher möglichst ausführlich informieren, bevor ich einen Fehlkauf tätige. Ich wäre euch dankbar, wenn ihr eure Meinung zu folgenden Fragen äußern könntet:

1.) Ich bin mir nicht sicher, ob das Laken nur den Topper beziehen soll oder auch die obere Matratze. Ich weiß, dass das hauptsächlich eine Geschmacksfrage ist, aber gibt es euren Meinung nach Argumente für die eine oder die andere Variante? Den äußeren Bezug des Boxspringbetts finde ich sehr schick, deswegen würde aus optischen Gründen nichts dagegen sprechen, nur den Topper zu beziehen.

2.) Ich habe gelesen, dass es Laken gäbe, mit denen man sowohl nur den Topper als auch Topper und obere Matratze beziehen könnte. Ich kann mir aufgrund des Höhenunterschieds (8 cm Topper, über 30 cm Topper und Matratze) nur schwer vorstellen, dass das dann in beiden Varianten vernünftig aussieht. Hat jemand von euch Erfahrung mit so einem "Kombi-Laken"?

3.) Was das Material des Lakens anbelangt, habe ich zumindest schon mal gelernt, dass der Baumwollanteil mindestens 95% betragen sollte und zudem ein gewisser Elasthan-Anteil empfehlenswert wäre. Kann mir jemand paar Eigenschaften nennen, auf die man beim Kauf von Bettlaken achten sollte? Ich möchte daraus zwar keine Wissenschaft machen (das machen andere schon zu Genüge..^^), aber da ich absolut gar keine Ahnung habe und man mit so vielen Begriffen konfrontiert wird (Satin, Jersey, double jersey usw...), wäre ich auch hier für Hlfe dankbar!

Liebe Grüße und noch ein schönes Restwochenende!

Haushalt, Haus, Bett, Bettlaken, Boxspringbett, Lack
3 Antworten
Fragen zur Katzengeburt?

Hallo ihr Lieben,

unsere Katze ist nun am 63. Tag ihrer Trächtigkeit angelangt. Da die Niederkunft zwischen dem 60. und 70. Tag eintreten soll, kann es nun also jeden Moment soweit sein.

Nun habe ich mehrere Fragen wegen der bevorstehenden Geburt, trotz dass ich mich schon durch sämtliche Foren gekämpft habe.

Eine Wurfbox steht im Badezimmer bereit. Die Box ist ca. 2-3m^2 groß und mit einem Polster ausgelegt, dass ich wiederum mit einem Spannbettlaken überzogen habe. Ich habe zusätzlich ihre Lieblingsdecke beigelegt und ein Baldrian-Duftkissen. Dennoch steigt sie freiwillig nicht wirklich in die Kiste und liegt jetzt seit einer guten Woche vermehrt unter Sesseln, Tischen und Betten. Ich Locke sie mehrmals täglich mit Leckereien in die Box, um sie daran zu gewöhnen. Wie war das bei eurer Katze? Hat sie sich zuvor auch ehr weniger in die Wurfbox gelegt und ist dann zur Geburt doch hinein? Oder hat sie sich zur Geburt ganz woanders hingelegt? Was tue ich nun, wenn ich bemerke, dass die Geburt beginnt und sie beispielsweise unter einem Bett liegt?

Des Weiteren würde mich eure Wurfgrösse interessieren. Unsere Katze ist zum ersten (und auch zum letzten Mal!!!) trächtig. Sie ist eine Britisch Kurzhaar und zwei Jahre alt. Der Bauch ist meiner Meinung nach schon ziemlich groß (kann sich seit 2 Wochen nicht mehr selbstständig den Intimbereich säubern) und mindestens zwei Kitten konnte ich treten sehen.

Auch interessieren würden mich die möglichen Farben der Kitten. Unsere BKH ist eine Black-Silver-Tabby Classic und der BKH-Kater, der sie gedeckt hat ist Blue.

Hattet ihr Komplikationen bei den Geburten? Oder habt ihr noch allgemeine Ratschläge?

Ich freue mich über eure Antworten!

Tiere, Haustiere, Schwangerschaft, Katze, Geburt, Britisch Kurzhaar, Kitten, Trächtig, Trächtigkeit
8 Antworten
Allgemeine Frage zu Eckbettsofas!

Hi, ich habe schon geschaut ob es hier schon eine ähnliche frage gibt und bin nicht fündig geworden. falls es doch schon so eine ähnliche frage geben sollte tut es mir leid :) also:

ich (13) soll bald ein komplett neues zimmer bekommen, und ich würde gerne ein Eckbettsofa haben, aber meine Eltern finden die idee nicht so gut. Was gibt es denn da so für nachteile? Also ich beziehe das jetzt mal auf das Eckbettsofa Friheten von Ikea.

Vorteile: •günstig mit 400-500 € ( wenn man bedenkt was ein gleichgroßes bettgestell mit lattenrost und Matratze kosten würde , wäre es kaum teurer) •2 in 1 (Sofa und Bett, so kann man sich wenn mal freunde kommen oder so auf das Sofa setzen) •leicht umzubauen (einfach an den 2 strupen ziehen und schon ist es ausgeklappt) •Stauraum (zum einfachen lagern der Bettwäsche wenn es zum sofa umgebaut ist) •Stilvoll (ich finde ein Raum gibt rin schöneres und Vollstaendigeres bild ab, wenn ein sofa anstatt einem bett darin steht) •Man muss nicht immer das Bett machen, einfach die Bettwäsche nehmen und in den Stauraum legen

Nachteile: • Die Bezüge kann man nicht abmachen, also müsste ich jeden tag ein spannbettlaken draufmachen was ziemlich mühsam für mich ist :D • Meine eltern meinen dass der Stauraum für die Bettwäsche bei mir nur staubig werden würde und es dann eklig wäre • Sie meinen auch, dass es zu anstrengend wäre das bett jeden tag umzubauen • Sie meinen auch, dass es eher etwas für ein Gästezimmer wäre, und nicht für jeden tag

Also meine frage an euch: könnt ihr die vor- und Nachteile liste vervollständigen oder Stimmt etwas bei den Vor- oder Nachteilen nicht? Habt ihr vielleicht selbst Erfahrungen mit so einem Bett gemacht? Danke für eure Hilfe, LG KiKiKnusper

Allgemeine Frage zu Eckbettsofas!
Bett, Sofa
4 Antworten

Was möchtest Du wissen?