Wer ist schuld nach einem Unfall in diesem Fall?

Meine Mutter hatte gestern einen Unfall.

Die Situation: sie ist hinter einem Fahrer angefahren nach dem es grün wurde, plötzlich, ohne Vorwarnung hat ein Streifenwagen ihr Signalhorn aktiviert und sind über die rote Ampel gefahren.

Der Fahrer vor meiner Mutter hat eine Vollbremsung gemacht (meine Mutter hatte ungefähr eine Wagenlänge Abstand zu ihm) sie hat Währenddessen kurz in den Spiegel geguckt um zu sehen wo das Signalhorn her kommen... (Der Fahrer vor ihr hat den Streifenwagen bereits bemerkt)

Sie ist in ihn reingefahren mit ca 10 kmh villt, ihr Auto sieht absolut misshandelt aus und sein Auto hat den Auspuff verloren.

Die Polizisten sind abschließend wieder gekommen und waren der Meinung meine Mutter hat nicht genug Abstand gehalten (3 fucking Wagenlängen!!!) Wer macht bitte sowas beim anfahren?! Ist die Schuldfrage immer bei dem der hinter einem in dich Reinfahrt oder was?

Die Frage ist jetzt; kann man da was machen? Für mich macht es den Anschein als würde der Streifenwagen einfach gerne über die rote Ampel fahren (weil die wiedergekommen sind) die Schuld liegt eindeutig bei den Bullen das haben die selbst auch gesagt nur sagten die auch dass sie aber keinen richtigen Abstand gehalten hat zum Fahrer vor ihr.

Die haben ihr auch nicht erlaubt auszusteigen um Fotos vom geachehen zu machen, sie haben ihr sogar gesagt sie soll den Wagen der stark beschädigt war nochmal zu starten und an die Seite fahren, sie hat den Wagen damit wahrscheinlich sogar noch mehr beschädigt.

Aber von der wunderbaren Polizeiarbeit Mal abgesehen, kann man das irgendetwas rechtlich machen? Sie hat momentan wirklich nicht das geld um ihren Wagen zu reparieren...

Recht, Verkehrsrecht, Rechtslage, Auto und Motorrad
8 Antworten

Was möchtest Du wissen?