Nachbesserungsrecht wie Oft und wie lange

Hallo,

vor 3 Jahren hatten wir uns eine Neue Einbauküche mit Siemens Geräten gekauft. Diese Siemens Geräte haben die Bezeichnung StudiLine und sind wirklich Leider sehr teuer.

Unser Sorgenkind ist das Einbaukaffeevollautomat TK76K573/09. Wir möchten nicht auf dieses Gerät Verzichtet weil es mit den anderen Siemens Geräten eine Einheit Bildet und in Wirklichkeit Perfektes Kaffee zubereitet was man sich nicht nur Wünscht sondern auch überrascht wird.

Negativ sind wir von den Siemens Kundendienst TECHNIKER überrascht worden. Das Gerät produzierte Plötzlich Keinen Milchschaum und war Lauter als wir es kannten. Also Reklamierte ich diesen Umstand außerhalb der Garantie beim Siemens Werkskundendienst in Nürnberg. Diese schlugen vor das Gerät von einem Spediteur abholen zu lassen und Repariert zurück zu Liefern. Pauschal 260,00 Euro würden anfallen egal was Kaputt währe und die geleisteten Arbeiten würden eine weitere 2 Jährige Garantie bekommen. ( Das gerät Kostete Neu 2.299,00 Euro) Das sind etwas mehr als 10 % und ist im Rahmen. Nach dem das Gerät mitgenommen wurde teilte mir Siemens mit, dass es mehrere Defekte hätte. Mahlwerk, Milchschäumer, Kupplung, Steuermodul, Blende, Verteiler, Brüheinheit usw.

Alles in allem wurde das Gerät so könnte man behaupten Generalüberholt. Und auf die 260,00 Euro erhielten wir sogar auch noch 100,00 Euro NACHLASS. ! Einfach nur PERFEKT. Als ich das Gerät zurück erhielt war ich entsetzt dass das Gerät NICHT Gereinigt wurde. Nur der Wasserbehälter wurde gereinigt. Im Bereich Brüheinheit war alles immer noch sehr Verdreckt. Besonders das Blech welches man nur sieht wenn die Brüheinheit zum reinigen entnommen wird.

Noch schlimmer war es dass der Techniker unsauber gearbeitet hatte und die Frontblende Zerkratzt war. ( Beweis Bilder vorher nachher lagen vor.

So Zuverlässig und Kulant wie Siemens ist, wurde mir sofort geglaubt und das Gerät wurde erneut Abgeholt. Nun hat Siemens Kostenlos die gesamte Frontbelende im Wert von 400,00 Euro Erneuert.

Vor 4 Tagen erhielt ich das Gerät zurück. Nun Heute funktioniert nichts mehr da die Start/Stopp Taste nicht geht. Nun will Siemens das Gerät erneut Reparieren wo drauf ich an meinem Geburtstag gar Keine Lust mehr habe.

Eine Reparatur darf doch keine 4 Tage funktionieren und ich will nicht permanent mein Gerät statt in der Küche in Fremden Händen haben wo es Gott Weiß wie Behandelt und Transportiert wird.

Das Schlimme ist dass ich immer wieder fast 1 Woche auf das gerät Warten muss. Siemens ist zwar schnell aber nicht deren Logistik Partner LOGIT SYNC in Neuss.

Wie Oft darf Siemens überhaupt Reparieren. Ab wann habe ich die Möglichkeit eine Reparatur abzulehnen und ein Ersatz / Austausch zu Fordern.

Besten Dank

Siemens, Kaffeevollautomat, Nürnberg
5 Antworten

Was möchtest Du wissen?