Kann mich meine Mutter zu einer Ausbildung zwingen die ich nicht machen will?

Hallöchen liebe Leute,

Ich habe ein mächtiges Problem.. ich habe einen Ausbildungsvertrag als Mutzer (Bauer/ Tierwirtin) unterschrieben, weil ich nicht gedacht hätte, dass sich meine Noten zum Ende der 10. verbessern. Jedoch habe ich mich stark verbessert, sodass ich meinen Traumberuf zur Physiotherapeutin beginnen könnte. Aber meine Mutter will mich dazu zwingen Mutzer zu werden. Begründung: die könnte es nicht bezahlen, was jedoch die größte Lüge ist die sie mir auftischen will!! Sie verdient 4k und mein Dad 12k im Monat, und da wollen die mir erzählen dass die für mich keine 300 € für die Schule hin legen können... noch dazu kommt, dass die beiden denken dass mein Freund mir eingeredet hat meine Meinung durchzusetzen, weshalb sie ihn verklagen möchten (hab ich gehört). Weiterhin droht mir meine Mutter mich ins Jugendheim zu stecken, wenn ich selbst zu meiner Firma hin fahre und die Ausbildung ablehne. Man könnte echt denken dass Ich meiner Mutter Scheis* egal bin... von Gesundheitlicher Seite und körperlicher Seite her, bin ich nicht geeignet dafür scheie zu schaufeln. Ich habe extreme Rücken, Knie, Gelenk Probleme, bin klein und dünn, und kann nicht schwer heben. Dazu kommt auch noch, dass das Ammoniak, was man in dem Beruf täglich einatmet, die Atemwege verätzt. Dann bin ich auf einer Schule, mit (tut mir leid das zu sagen aber es ist so) hauptsächlich Gehirnreduzierten Hauptschülern.. klar gibt es auch anständige läute, aber ich kann, will und werde mehr aus mir Machen als Scheie zu schaufeln. Eigentlich dachte ich meine Mutter würde sich über meine Entscheidung freuen, dass sie später sagen kann: ja meine Tochter ist Physiotherapeutin, anstatt: ja meine Tochter is Mutzer und schaufelt Kuhkace... aber da dem nicht so ist und sie meine Zukunft verbauen will.... kann sie mich dazu zwingen? Sie lebt noch so ziemlich in der DDR und lässt sich von nichts überzeugen...

Ausbildung, Zwang, zwingen, Traumberuf
5 Antworten
Baurecht, wer ist wo im recht?

Hallo Leute, für mich eine missliche Lage.

Ich mache es sehr kurz da es sonst zu viel ist ...

  • Meine Frau und ich bauen ein Haus, haben natürlich auch Nachbarn.
  • vor der Baugenehmigung habe ich mit den Nachbarn gesprochen ob ich früher anfangen könnten da sonst Unterfangungs kosten für mich entstehen , da wir unter kellert bauen und die nicht, die Antwort war in etwa so, das sie nix zu ihrem nachteil hinnehmen könnten ich solle mich mit ihrem Bauunternehmer in Verbindung setzen.
  • Ich habe ihren Bauunternehmer nicht angerufen und habe nach Erhalt der Baugenehmigung sofort angefangen. Sprich, Vermesser und danach Loch aus Graben mit Böschung.
  • Am selben Abend nach meinem Vermesser war ein mann des Nachbar Unternehmens vor Ort und die Lage zu begutachten (grobabsteckung bei mir war vorhanden)
  • Am darauf folgenden tag hat mein Tief Bauer das loch ausgeschachtet mit Böschung und musste somit ca 1,50. auf Nachbars Grund schaufeln.
  • ca 3 Tage später war der Bauunternehmer der Nachbarn vor Ort und fing mit seinen Arbeiten an, da er das Fundament der Nachbarn wegen meinem loch nicht aufarbeiten konnte, hat er ohne jegliche ab Sprache mein loch zu gekippt.
  • Nach langem hin und her Telefonieren haben wir uns wie folgt geeinigt: Die schaufeln am nächsten morgen mein loch wieder frei damit mein Vermesser für die feinabsteckung kommen kann. darauf hin übernehme ich die mehr Aufwands Kosten in höhe von ca 3100 Euro für : Ausgraben/Zugraben und verdichte des Bodens, Vorher aber würden die im Erdreich mit Beton steinen Untermauern um das Fundament der Nachbar Garage dort sicher aufstellen zu können ( Unsere Garagen grenzen an einander) Mann muss verstehen mir blieb eigentlich keine andere Wahl, da mein Vermesser den Termin hatte.
  • Zudem habe ich es Schriftlich einreichen müssen das ich die kosten von ca 3100 € übernehme, Sonst wäre das loch nicht frei.
  • einige Tage später habe ich freundlichst drum gebeten das mir die Firma vor beginn der Mehr Aufwands Arbeiten eine Art Angebot zu schickt mit einer detaillierten Auflistung der Arbeiten und Materialien. Da wir vorher am Telefon abgesprochen haben das Schwerbeton steine von Grund auf, aufgemauert werden sollen bzw. ist so derens Vorgehensweise.
  • Diese bitte wurde mir verweigert aus folgendem Grund: Ich sei schuld gewesen für diesen mehr Aufwand, ich hätte keinem von dem Loch berichtet, deswegen sind die nicht verpflichtet mir eine art Auflistung zu zuschicken. Den noch soll ich die Rechnung bezahlen.

Jetzt die frage, wer ist jetzt Im recht, hätte er mein loch einfach so zu graben dürfen ? auch wen ich den ersten Fehler begangen hab ?

Und darf er mir dieses Quasi Angebot vor enthalten ?

Ich muss es ja bezahlen. Der Grund wieso ich die Auflistung will ist, das ich vermute das der Unternehmer mir die teure Variante zur Ausführung genannt hat, er aber eine Günstigere aber ebenso effektive Art wählt das Fundament und die Statik zu halten und zu gewährleisten. Ich möchte ja für nix bezahlen was nicht so abgemacht war.

Haus, bauen, Recht, Angebot, Baurecht, bauunternehmen, Streit, schriftlich
4 Antworten
Autoversicherung kündigt fristlos. Wie weiter vorgehen?

Guten Abend,

ich habe ein unangenehmes Problem. Und zwar hatte ich in letzter Zeit viele Probleme, Frau verloren, Jobwechsel, Girokontowechsel und Umzug. Alles in allem habe ich die Versicherung vergessen, die konnten nicht abbuchen und mir auch keine Briefe die ganzen Wochen zusenden. Jetzt ist inzwischen die Frist abgelaufen von 30 Tage dass ich noch die Kündigung unwirksam machen kann. Es kommt auch noch hinzu dass ich heute die Privatinsolvenz anmelden musste.

Die Versicherung zeigt kein Verständnis. Jetzt kam noch hinzu dass mich die Zulassungsstelle angeschrieben hat, ich soll innerhalb von zwei tagen die Kennzeichen zum entstempeln vorbei bringen oder eine neue Versicherung suchen.

Meine alte Versicherung wurde zwei Monate nicht bezahlt und es sind 432 Euro offen die ich nicht aufbringen kann. Wie ist das wenn ich eine neue Versicherung suche über check24. Welches Datum muss ich eintragen bei "Versicherungsbegin" das von heute, oder das Datum wo kein Schutz mehr besteht? Auf dem Schreiben von der Zulassungsstelle steht "Versicherungsschutz erloschen am 27.12.2015"

Wird mich denn eine neue nehmen? Ich weiß im Moment nicht mehr weiter, ich bin auf das Auto angewiesen, ich muss 52 Km zur Arbeit und wenn ich den Job auch noch deswegen verliere dann kann ich mir gleich mein eigenes Grab schaufeln.

Auf Eure Ratschläge warte ich geduldig und danke jetzt schonmal im vorraus.

PS: Bitte keine Vorurteile, es kam einfach zu viel auf mich zu, dass ich total abgelenkt war :-(

Liebe Grüße aus Bochum

Auto, Insolvenz, Geld, Versicherung, Behörden
10 Antworten
Schreibe morgen 2 Klassenarbeiten und habe kein bisschen gelernt! Wie soll ich jetzt noch lernen?

Hey, also das ist so.. vor den Herbstferien hatte unsere Wahlpflichtfach Lehrerin angekündigt, dass wir morgen eine Arbeit schreiben. In den Ferien konnte ich nicht lernen, weil ich nicht zuhause war und meine WPF sachen auch nicht dabei hatte. So, jetzt haben wir die erste Woche nach den Sommerferien. Am Montag dachte ich mir, ich lerne am Dienstag und am Dienstag dachte ich eben ich lerne am Mittwoch.. :/ Am Mittwoch haben wir eine Seite Englisch Vokabeln aufbekommen und heute eine HÜ darüber geschrieben. Ich habe die Vokabeln gelernt. Jetzt ist es so, dass wir vor den Ferien in Religion eine Arbeit geschrieben hatten und die hat die Klasse verhauen. Nur 4 4er, und der rest 5er und 6er. Heute hat unsere Regigionslehrerin angekündigt, dass wir Morgen die Arbeit nachschreiben.. darauf war ich so gar nicht vorbereitet und jetzt habe ich nur noch die Nacht zum lernen. Wenn ich die 2 Arbeiten Morgen verhaue, kann ich mir mein eigenes Grab schaufeln. So, jetzt meine Frage: Wie lerne ich jetzt am besten? Ich muss immerhin 2 ganze Hefte in meinen Kopf bekommen.. Bis Morgen! Ich weiß, ich hätte früher lernen sollen, und das braucht ihr auch nicht in die Kommentare zu schreiben, ich weiß selber dass es leichtsinnig war, nicht früher zu lernen anzufangen. Hat jemand eine Theorie zum lernen? Wie macht ihr (Schüler) das? Lg!

Religion, lernen, Schule, Noten, Bibel, Klassenarbeit, wahlpflichtfach
11 Antworten
Kann ich bei der Zeitarbeit kündigen wegen unzumutbarer Arbeitsbedingungen?

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage: ich arbeite seit Anfang Mai bei einer Zeitarbeitsfirma, die mich in eine Chipsfabrik "verliehen" hat. In meinem Arbeitsvertrag steht: Grobes Schälen von Kartoffeln, Verpackungstätigkeiten. Nun arbeite ich seit vier Wochen dort und muß den ganzen Tag Kartoffeln schälen, ich bin mit den Händen immer im Wasser, sie sind nach der Schicht total aufgeschwemmt. Des weiteren kamen nach und nach weitere Tätigkeiten dazu, unter anderem sollte ich die Maschine putzen, d.h. aufsammeln der Steine aus dem Schlamm mit den Händen, den ganzen schlammigen Boden putzen, Kartoffeln aufsammen in Eimern oder Kisten und diese dann zurück in die Maschine werfen bzw. in den Müll, die Kisten und Eimer sind sauschwer, dort sind Kartoffelabfälle gesammelt. Ich soll den Schlamm, der aus den Maschinen herausläuft, mit Schaufeln aufsammeln, ebenfalls in Kisten werfen und diese entleeren. Das ist eine sauschwere Arbeit, die eigentlich nur von Männern gemacht werden, außer mir gibt es keine Frau, die dort arbeiten muß, die Männer dort haben zu mir gesagt, daß das eine reinie Männerarbeit wäre und für Frauen zu schwer. Ich habe schon mit dem Schichtführer geredet und gebeten, mich woanders einzusetzen, keine Chance. Zudem muß ich die vollen 7,5 Stunden stehen, meine Beine sind nach der Schicht geschwollen und dick. Ich habe auch schon mit der Zeitarbeitsfirma geredet, sie haben momentan keine andere Arbeit für mich. Ich möchte nun kündigen, am besten fristlos, wegen mir unzumutbarer Arbeitsbedingungen. Ich muß dazu sagen, daß ich schon 50 Jahre alt bin und diese Arbeit für mich körperlich einfach zu schwer ist. Es gibt auch für uns Zeitarbeiter dort in der Firma keine Arbeitskleidung, ich komme mit sauberen Klamotten zur Firma und gehe jeden Tag schmutzig wieder heim. Kann ich bei der Zeitarbeit kündigen wegen "für mich" unzumutbarer Arbeitsbedingungen?

Danke für Antworten.

Arbeitsbedingungen, Leiharbeit, Zeitarbeit, Zeitarbeitsfirma
2 Antworten
Bin ich krank, wenn ich mir selbst die Knochen brechen will? Und kann ich damit zum normalem Hausarzt wenn meine Eltern das nicht ernst nehmen?

Ich habe schon im Internet darüber gelesen dass das Selbstverletzung genannt wird. Aber ich hatte schon mit 6 Jahren solche Gedanken als ich noch nicht mal wusste das es eine Art Krankheit ist. Ich bin auch heute nicht sicher ob ich das ernst nehmen soll. Zuerst dachte ich daran meinen Fuß von einem Auto überfahren zu lassen, von einem Baum zu springen oder ich versuchte meine Gliedmaßen verdreht einzuklemmen und so einzuschlafen. Die ersten beiden Sachen machte ich nicht, dafür war ich immer super glücklich (bin es immer noch) wenn ich krank war, oder einen Knochenbruch o.ä. hatte. Heute bzw eigentlich gestern hab ich zum Beispiel solange auf meinen Unterarm gehaut bis er blau wurde und ich bin stolz drauf, dass er immer noch nach 6 Stunden so weh tut. - Mein Problem ist mein Redebedürfnis darüber. Wäre ich WIRKLICH "krank" würde ich doch nicht darüber reden wollen, oder? Ich bin nun übrigens fast 15 Jahre alt.

--------------------

Aktualisierung: Mittlerweile sind schon ein paar Wochen vergangen. ich habe mir auch schon einige blaue Flecken zugefügt, nimm viele Tabletten, war kurz davor mich vier Meter in die Tiefe zu stürzen(unten lagen Zangen Schaufeln, Messer..) und ich nimm auch seit geraumer Zeit einen Türstopper aus Metall her um meinem Unterarm damit mehr Schmerzen hinzuzufügen. ich hab versucht mit meiner Mam darüber zu sprechen aber sie sagte Hypochonder ist was für alte Menschen und dann hatte ich schon Angst weiterzureden. sie wird mir eh nicht glauben weil ich mich ja nicht ritze und das dann nicht so offensichtlich ist. Und
Papa wird sagen ich soll nicht so wehleidig sein und das ist keine Krankheit und ich soll einfach aufhören damit....

Außerdem kann ich Nachts nicht mehr schlafen ich bin total aufgewühlt, ich wippe(?!) vor und zurück und ich bin traurig. Irgendwie ein Dauertraurigsein versteht ihr? Ich kann von allein gar nicht mehr glücklich sein geschweige denn lachen. Was soll ich tun? Kann ich damit zu meinem Arzt gehen?

Krankheit, Selbstverletzendes Verhalten
6 Antworten
Nicht liebenswerte Nachbarin loswerden, wie?

Tut mir Leid für die makabere Überschrift, aber ich habe da leider ein riesen Problem. Seit wir vor 2 Jahren umgezogen sind, leben wir neben einer total grauenvollen Nachbarin. Ich denke mal sie hat ein Alkoholproblem, da sie schon mehrmals betrunken vor unserer Tür stand und nicht mehr wusste wo sie ist. Jeden Abend gibt es nach 0 Uhr Gebrülle ohne Ende, natürlich wieder total betrunken. Sie ist allein erziehend und Anfang 30., hat einen 12-14 Jahre alten Sohn.. Sie ist dazu noch ein totaler Messi... Im Garten lagen Schüsseln, mit restlichem Salatdressing 1 1/2 Jahre rum, sowie Teller, Bierdosen, verrostete Schaufeln oder Rasenmäher, nicht abgewaschenes Geschirr etc. etc... Ihre Wäsche hängt sie an dem abgesägten Baum auf... falls sie mal wäscht. Wenn sie Ihre Tür auf hat und man in die Wohnung reinschaut, herrscht da ein absolutes Chaos.. Schmutz und überall gestapelte Sachen. außerdem sind die Türen, Rahmen und Wände alle vergilbt vom Rauchen (lüftet sehr sehr selten, Rollläden meist unten).. vor der Tür liegt Tagelang der Müll... weil man doch zu faul ist das runter zu tragen.. manchmal lagen auch benutzte Tampons dort, oder Biomüll,,, weil der Bio beutel zerrissen war.. Ihrem Sohn schneidet sie auch vor unserer Tür die Haare.... meist liegen dann noch zwischen den Fliesen 1000ende Kügelchen von einer Spielzeugwaffe oder sonstiger Mist... Wenn wir die Fenster im Flur putzen, wurden diese am nächsten Tag wieder vertappt.. Sie hat weder eine Ausbildung noch einen abgeschlossenen Schulabschluss.. und ist somit den ganzen Tag zuhause.. Wenn sie etwas schmutzig macht, wird das nie gesäubert... und wenn sie wieder Lebensmittel braucht, bettelt Sie im Haus.. Oft wurde auch beobachtet wie jede Woche ein Einkaufswagen voller leerer Flaschen (alkoholisch) weggebracht wurde.. Jugendamt war schon da und Polizei.. aber keiner bekommt sie da raus. Miete hat sie schon seit 2-3 Monaten nicht mehr gezahlt .. Auch haben wir mit der Vermieterin Kontakt aufgenommen, aber ihr geht das am A*** vorbei was aus der Wohnung wird. Manchmal steht Nachts ihr EX-Knacki vor der Tür, sie behauptete aber Ihr Mann sei Tod. Sie lügt ohne Ende und geht uns allen auf die Nerven.. Leider wissen wir nicht mehr weiter...Wir wollen endlich mal unsere Ruhe.. könnt Ihr mir bitte einen Rat geben?? Vielen Dank im vorraus!

Mieter, Nachbarn
8 Antworten
Kennenlern-Phase: (insbesondere an Euch Männer) wie interpretiert Ihr sein Verhalten nach dem 1. Date?

Hallo Zusammen, 

Vor knapp 3 Wochen habe ich über ein Dating Portal einen interessanten Mann kennengelernt! Als er mich erstmalig abgeschrieben hatte, war er zufällig - genau wie ich - den 1. Tag im Portal angemeldet und mit den Kindern im Urlaub (er ist geschieden und die Kinder wohnen mit der Ex Frau in einer anderen Stadt) 

Nach gut 2-3 Tagen Chat über das Portal gab er mir seine private Handy Nummer und seitdem schreiben wir whatsapp!

Seit gut 2 Wochen haben sich die whatsapp auch so intensiviert, das wir jeden Morgen von ca 6 bis 8 Uhr schreiben und jeden Abend nochmal von ca 22:30 bis 2 Uhr! 

Da wir beide beruflich eingespannt waren, kam es erst letzten Mittwoch zu unserem 1. Date! Er lud mich in ein Restaurant an, es war herrlich leicht und unbeschwert und ja, ich denke, ich habe mich heftig in ihn verknallt! Zum Abschied hat er mich ans Auto gebracht, es gab Küsschen rechts und links und dann ein tiefer Blick in meine Augen, wo er sich nochmal für den wunderschönen Abend bedankte und sagte, er hoffe, es gäbe bald eine Fortsetzung! 

Noch im Auto auf dem Heimweg gab es die ersten whatsapp von ihm! Er bedankte sich wieder für einen großartigen Abend, schrieb wieder, er hoffe auf Fortsetzung und letzendlich schrieben wir wieder fast 2 1/2 Stunden! 

Am Donnerstag war er dann auf Geschäftsreise! Hier habe ich zum ersten Mal keine guten Morgen whatsapp erhalten! Ich wünschte ihm dennoch einen erfolgreichen Tag! Abends schrieb er dann wie immer! Wir chatteten gut 3 Stunden! 

Seit Freitag ist er nun in der Stadt von Ex Frau und Kindern, da hier am Wochenende viel ansteht wie Familienfest, Klassentreffen etc. (hiervon hätte er mir aber schon am Anfang vor 3 Wochen erzählt, das dieses Wochenende komplett verplant wäre!) und seitdem meldet er sich nur sporadisch! Die Nachrichten sind zwar nett und liebevoll, es gab auch 1-2 Fotos für mich, aber für mich ist es schwer zu beurteilen, ob es ein normales Verhalten in dieser Situation ist oder ob er schon das Interesse verliert und sich zurück zieht! 

Gestern teilte er mir nun mit, das es ihm leid tue, aber er habe Termine reingedrückt bekommen und sei nun ab übermorgen wieder in anderen Städten als Hauptredner, weil es brennt! Er müsse daher mal schauen, wann und wie er sich Zeit frei schaufeln könne! 

Ich weiß zwar, wer er ist (obwohl er mir das bislang noch nicht sagte!) und ich weiß auch, das er aktuell beruflichen Druck und Stress ohne Ende hat, aber ich würde ihn auch gerne weiter kennenlernen, gerade weil es sich bislang so toll und entspannt anfühlte! 

Wie beurteilt ihr das denn? 

Liebe, Date
2 Antworten
Was zahlt der Stallbesi,was die Einsteller?

Hallo liebe Community, mich würde mal wieder eure Meinung interessieren.

Eine Freundin steht mit ihrem Pferd im Offi, gesamt sind da derzeit 10 Pferde. Die jetzige Stallgemeinschaft gibt es in dieser Konstellation dort seit etwa 5 J.

Ausstattung: 2 Unterstände, 2 Krankenboxen, 1 Weidezelt, 1 Heuraufe mit 12 Fressplätzen (es werden aber in den Ställen auch immer noch zusätzlich Heunetze aufgehängt), großes Paddock, 3 kleine und 1 große Weide, eine Reitwiese mit einem kleinen Roundpen. Kleine Sattel- u. Futterkammer, gepflasteter und wetterfester Putzplatz, Strom, Wasser. Stallmiete für die Einsteller ohne VP ca. €210.- (je nach Heuverbrauch). In VP: ca. 260.-. Regelmäßige Todos für die Einsteller ohne VP sind 1x Misten/Woche. Heißt, Paddock, Unterstände und Weide(n) abäppeln und Heunetze packen. Regelmäßige Arbeit für ALLE Einsteller ist das Befüllen der Heuraufe. Dazu muss ein großer Rundballen (ca. 200 kg) vom Heulager zur bzw. in die Heuraufe gerollt werden. Je nach Schwere ca. 2 - 3 oder 4 Leute hierfür nötig. Im Sommer das Mähen der Reitwiese.

Sonstige anfallende Arbeiten übernimmt hauptsächlich die Stallbetreiberin, bittet aber bei fast allen Dingen auch die Einsteller um Mithilfe. Was diese auch leisten. Z. B. wurde der Paddock schon mal ausgeschaufelt, der Roundpen gemeinsam gebaut, eine Regenrinne installiert, Zäune ziehen/reparieren, Ampfer stechen, Unkraut jäten, Putzen, etc. pp.

Problem: es ist teilweise sehr matschig, obwohl der Paddock vor 1 Jahr "professionell" saniert wurde (Stallmiete wurde danach erhöht). Heißt, drainagiert, Paddockgitter - aber dann: tonnenweise Sand drauf! Großer Fehler. Der Sand hat sich so wahnsinnig verdichtet, weil viel zu viel, dass erst recht kein Wasser/Pippi mehr abläuft. Gerade um die Heuraufe ist es oft nur noch batzig, weil die Pferde da natürlich zusammmen auf einem Fleck hauptsächlich stehen. Da ist auch schon ein richtiger Graben rundrum reingetreten, der dann bei Regen vollläuft. Nun steht im Raum, die Pampe und den Sand um die Heuraufe zu entfernen, die Heuraufe anzuheben und diese sowie eben den Bereich rundrum, auf dem die Pferde stehen zum Fressen, mit Paddockplatten zu befestigen. Die Einsteller werden hier natürlich wieder um Mithilfe gebeten (Matsch schaufeln) und sollen aber diesmal auch mitfinanzieren.

Meine Freundin ist ziemlich hin- und her gerissen. Die Arbeit wäre für die kein Thema, aber das zusätzliche Bezahlen. Wie seht ihr das? Ist die Stallbesi alleine in der Pflicht, da es ihr Stall ist und sie dafür zu sorgen hat, dass die Pferde trocken und sauber stehen? Oder wäre es für euch ok, sich zu beteiligen, damit es dem eigenen Pferd nicht schlecht geht? Oder würdet ihr den Stall wechseln?

Tiere, Pferde, Offenstall, Paddock
8 Antworten

Was möchtest Du wissen?