Wieso kann meine Frau im Heimnetz nicht auf meine Freigegebenen Ordner zugreifen(Windows 10)?

Ich weiß, dass diese Frage häufig gestellt und gelöst wurde. Ich habe auch brav ALLE lösungen versucht und langsam kriege ich eine echte Geduldskriese.

Was ich vorhabe:

Ich und meine Frau haben einen PC(also 2) über EINE Fritzbox verbunden. Ich habe einen Ordner wo ich zB Handyfotos, Heruntergeladene Treiber etc speichere, damit meine Frau einfach Fotos oder was weiß ich da reinlegen kann, falls ich sie brauche oder sich rausnehmen kann falls es anders rum ist. Ich habe bei bei allen, schreiben-lesen-vollzugriff gesetzt. Ebenso bei der Erweiterten Freigabe.

Problematik OHNE Heimnetzgruppe:

Ich benutze ein lokales Konto OHNE Kennwort. Wenn meine Frau zugreifen will, wird nach Benutzername und Kennwort gefragt (wenn wir es ohne heimnetzgruppe probieren) Wenn sie kein kennwort eingibt (weil ich ja keins habe) steht da, dass das Kennwort Falsch ist

Problematik MIT Heimnetzgruppe:

Sie muss kein Kennwort eingeben, kriegt aber die Meldung sie hat keine Berechtigung auf den Ordner(OBWOHL ich die ja erteilt habe.

Einstellungen der Erweiterten Freigabe:

Privat (aktuelles Profil)

  1. Netzwerkerkennung Einschalten Haken drin,
  2. Datei- und Druckerfreigabe aktivieren Haken drin,
  3. Die Verwaltung der Heimnetzgruppen-Verbindungen ermöglichen,

Gast oder öffentlich

  1. Netzwerkerkennung einschalten Haken drin,
  2. Datei- und Druckerfreigabe aktivieren Haken drin

Alle Netzwerke

  1. Freigabe des öffentlichen Ordners einschalten Haken drin,
  2. Dateifreigabeverbindungen auf 128-Bit Haken drin,
  3. Kennwortgeschütztes Freigeben deaktivieren Haken drin

Bei mir klappt in Sachen Netzwerk die alles wie es soll. Es kann ja nicht sein, dass ich mich mit meinem Microsoftkonto oder mit einem Lokalen Konto mit Kennwort einloggen muss, damit sie darauf zugreifen kann. Weiß jemand woran es liegen kann noch?

Netzwerk, freigabe, Windows 10
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?