Rohrreiniger - Badewanne verstopft

Hallo Com, folgendes. Ich habe eine Duschwannne, die mir in letzter Zeit etwas Sorgen bereitet hat. Ich wohne in einem älteren Miethaus das eine Sanierung längst nötig hat, also die Rohrleitungen etc. sind total veraltet. Vor zwei Wochen kam ich nach einer längeren Dusche aus der Wanne, und stand erstmal im Wasser - der ganze Boden war voll. Ich hab alles mit Handtüchern aufgewischt, und dachte ich hätte einfach irgendwie am Vorhang vorbeigeduscht oder so. Das ist mir vor einer Woche wieder passiert, und gestern schon wieder, nur das ich gestern gesehen habe das dass wasser abgeflossen ist, durch die offene Fuge in der Badewannenverkleidung (also die Öffnung die da auch sein sollte). Hab das dann mal abgemacht und einen Blick riskiert - da hat mich der Schlag getroffen. Unter der Wanne ist alles total verkalkt, und aus dem Badewannenabfluss geht einfach ein kleiner Schlauch in ein Loch im Boden, das scheinbar verstopft ist. Heute habe ich versucht mal mit Rohrreiniger die Verstopfung zu lösen, also einfach in den Abfluss geschüttet, bisschen wasser drauf und gewartet. Als ich dann nach 30 minuten alles ausspülen wollte, war erst mal alles SO verstopft, das das wasser gar nicht mehr abfloss. Erst als ich die Wanne dann etwas mehr voll laufen lies, verebbte das Wasser dann. Meint ihr das geht jetzt wieder? kann ich einfach weiterduschen/baden, ohne angst haben zu müssen?

Haushalt, Reinigung, Dusche, Abfluss, Badewanne, Sanitär
8 Antworten
Abfluss in der Küche verstopft. Kein Erfolg mit Rohrreinigungswelle. Klempner anrufen oder doch chemischen Rohrreiniger probieren?

Ich wohne seit etwas über einem Jahr in einer neuen Wohnung. Der Abfluss in der Küche war von Anfang an nicht optimal, aber nicht zwangsweise störend. Alle paar Monate wurde es dann störend, das Wasser sammelte sich schnell im Spülbecken. Doch hier konnte ich mit einer Abflussglocke schnell Abhilfe schaffen. Das ging dann auch noch 2 weitere Male in etwa 4 Monatsabständen.

Jetzt fließt das Wasser aber sehr schlecht ab, die Abflussglocke hilft nicht mehr. Das vor der Wand liegende Rohrsystem ist frei von Verschmutzungen.

Ich habe eine 5m Rohrreinigungswelle in das Rohr in der Wand hineingeschoben. Ein Widerstand in 1,5m Tiefe, ansonsten leichtes Durchschieben der gesamten Länge möglich. Ich habe auch schon mit dem Vermieter gesprochen, der Widerstand könnte sehr gut eine 90° Kurve sein, da sich ungefähr dort eine befindet.

Wenn man das Wasser eine Weile lang nicht nutzt (und somit das Wasser genügend Zeit hat durch die Rohre abzufließen), fließt das neue Wasser zuerst ganz schnell ab und füllt sich erst nach ein paar Sekunden wieder im Spülbecken. Geschätzt könnte es durchaus schon das Volumen des Rohres von 1,5m länge sein, weshalb ich vermute, dass es schon eine Verengung an dieser Stelle ist.

Die Abflusswelle musste zwar dort etwas stärker durchgeschoben werden, konnte sich aber nicht in irgendeine Verstopfung einhaken, weswegen ich eher von einer Verkalkung oder ähnlichem ausgehe.

Wenn ich mir jetzt eine 10-15m Welle für 30€ hole und die bringt nichts, ärger ich mich nur noch.

Meine eigentliche Frage: Soll ich es zuerst mit einem chemischen Rohrreiniger versuchen und wenn ja welchen? Ich habe da die Sorge, dass diese entweder verstopfungsfördernd sind und evtl. die Rohre beschädigen.

Oder doch lieber den Klempner rufen?

Reinigung, Abfluss, Rohr, Verstopfung, Verkalkung
5 Antworten

Was möchtest Du wissen?