Wie wichtig ist die "Grundlagenausdauer" wirklich?

Hi, in diversen Radsportforen bekomme ich nur Halbweisheiten von Hobbysportlern und nie die passenden Antworten von den richtigen Experten

Es wird ja immer wieder diskutiert, inwiefern Grundlagenausdauertraining im Radsport Sinn ergibt. GA1 und GA2 soll den Fettstoffwechsel trainieren und ökonomisieren. Was bringt mir nüchtern betrachtet eine verbesserte Energiebereitstellung im Radsport tatsächlich, wenn ich unter Belastung regelmäßig ein Riegel oder Gel einschiebe?

  • In der U23 geht's ja ganz schön zur Sache, vor allem auf den Rundkursen. Macht da eine Trainingsgestaltung, in der explizit der Fettstoffwechsel im GA Bereich trainiert wird, überhaupt Sinn, wenn im Wettkampf (in Bezug auf ein übliches U23 Schema) die Energiebereitstellung an der anaeroben Schwelle überwiegend aus Glykogen besteht? Irre ich mich?

Warum wird also nicht vermehrt im EB-Bereich trainiert?

  • VO2 max wird ja neuerdings als die wichtigste Komponente im Ausdauersport beschrieben, doch in welchen Trainingsbereichen bzw. wie wird diese am effektivsten trainiert? (Abgesehen davon, dass VO2 max genetisch eingeschränkt ist

  • Nach ca. 20 Monaten Training im Radsport bei ca. 12.000 Jahreskilometer und anfänglich übermütigen Trainingsintensitäten, konnte ich keine Veränderung meines Ruhepulses feststellen. Vielleicht von 65bpm auf 55bpm Ist das Schlagvolumen nicht gestiegen?

Danke

Training, Radsport
4 Antworten
Das Gewicht geht immer weiter runter, aber warum nur?

Guten Tag,

ich bin 21, 186cm groß und wiege ca. 83 Kilogramm und ich möchte mit dem Radsport anfangen. Da ich nebenher noch mit dem Fitness angefangen habe, gehe ich drei-viermal die Woche ins Fitness (2er Split) und zweimal aufs Rad, meistens Mittwoch und Sa/So für eine große Runde, für den Winter vielleicht mit dem Mountainbike oder ich kaufe mir einen Roll-Trainer.

Zur Zeit komme ich einfach nicht auf meine Kalorien, als Bedarf habe ich 3000kcal ausgerechnet aber ich schaffe es zur Zeit nur auf max 2500, oft auch weniger weil ich wenig Kohlenhydrate essen möchte aber das schaffe ich einfach nicht.

Aktuell: ca. 2000-2300 kcal (gesund), 250-300g Kohlenhydrate, 60g Fett, 100g Eiweiß Aber bin ich nicht schon viel zu hoch mit meinen Kohlenhydrate, habe gelesen dass 100-150g gesund sind oder ist das noch voll in Ordnung und habt ihr Tipps wie ich auf mehr Kalorien komme, weil schaffe es nur auf die 2500kcal wenn ich auch mehr Kohlenhydrate esse?

DANKE im Voraus!


Morgens Müsli- 800kcal --> 100g Kohl,. 30g Fett, 30g Eiweiß

Snack Obst/Joghurt 200kcal--> fast nur Kohlenhydrate

Mittag spontan, kalt z.B. Brot 500kcal --> mehr Kohlenhdrate weniger Fett

Abends dann warm oder kalt, abwechselnd mit Mittag 500kcal--> achte auf Eiweiß

Snack vielleicht noch 200 kcal -->achte auf Eiweiß

Sport, Fitness, Muskelaufbau, essen, Gesundheit, Ernährung, abnehmen, Fahrrad, Diät, Körper, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
5 Antworten
Was für ein Fahrrad für den Bahnhof?

Hallo liebe Community,

momentan fahre ich (M, 20 Jahre) mit einem zu kleinen Jugendfahrrad jeden Tag zur Sbahn. (2,2 km, mit nem kleinen Berg am Ende). Nur wird mir das zu anstrengend und wirklich gesund für die Knie soll das ja auch nicht gerade sein. Da ich aber im Winter gerne weiterhin Fahrrad fahren möchte, würde ich mir gerne ein Fahrrad mit größerem Rahmen kaufen.

Eigentlich habe ich bereits ein Mountainbike, das hatte ich mir vor einem Jahr gekauft eben genau dafür, nur dachte ich mir, wenn ich schon mein hart verdientes Geld ausgeben muss, dann hol ich mir etwas, was mir auch gefällt.. Ist am Ende ein Corratec Mountainbike mit SLX Schaltung und hydraulischen Scheibenbremsen für 330€ geworden, war mir aber am Ende zu schade, aus Angst dass es mir geklaut wird und hat daher bisher nur als Freizeitrad gedient.

2,2 Km für eine Strecke ist jetzt nicht gerade viel, aber ich vermisse es wie angenehm Mountainbikes zu fahren sind, das kann mir kein Citybikes bieten.. und bei mir in der Gegend beginnen brauchbare Fahrräder auf Ebay bei 140€. Alternativ könnte ich momentan bei Fahrrad.de mit Gutschein das Serious Rockville 2019 mit Scheibenbremsen für 200€ kriegen.. Das gefällt mir nicht nur optisch besser, sondern wäre dank der Scheibenbremse auch schöner im Winter zu fahren. Ich hätte das Fahrrad echt sehr gerne, nur glaube ich halt dass es am Bahnhof geklaut wird.. deswegen habe ich es bisher nicht gekauft. Ich schließe normalerweise auch mit einem dicken Schloss ab, dem Abus Granit und würde das Fahrrad nicht über Nacht stehen lassen. Allerdings sind da immer 20 Minuten zwischen den Sbahnen und laut Test dauert es ja auch "nur" 3 Minuten um das Abus Granit zu knacken. Reflektoren und Beleuchtung um das MTB stadttauglich zu machen habe ich bereits. Ich schließe immer den Rahmen am Ständer ab und würde zusätzlich noch die Laufräder am Rahmen abschließen..

Wie seht ihr es so, würdet ihr euch trauen mit einem Mountainbike zum Bahnhof zu fahren? Meint ihr die haben es tagsüber nur auf Räder mit Pupsschlössern abgesehen? Zudem wäre das Rockville jetzt auch nicht so das teure Mountainbike.

Fahrrad, Mountainbike, Diebstahl, Diebstahlschutz, Kaufberatung, Sport und Fitness
4 Antworten
Discounter Electrobike VS Markenbike - Was ist von der Firma Totem zu halten?

Halli Hallo!

Momentan setze ich mich mit dem Thema Electrobikes aus, da gibt es ja schon riesen Preissprünge wenn man etablierte Marken und Marken die eher ins Discounter Millieu fallen vergleicht.

Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich überhaupt ein teures E-Bike mit super Qualität brauche, da ich gar nicht vorhabe 50km Touren zu machen, sondern einfach nur ein komfortables Citybike möchte mit dem man auch mal bergauf noch in der Bäckerei ankommen kann ohne zu schwitzen.

Da ich mir leider kein Fahrrad von Derby oder KTM leisten kann habe ich mich nun also nach Alternativen umgeschaut und bin auf verschiedenste Marken gestoßen. Hat jemand von euch schonmal was von Totem gefahren und kann da mich an seiner Erfahrung zur Alltagtauglichkeit sagen? Es geht speziell um dieses Modell hier: http://www.gonser.ch/totem-damen-e-bike/sport-freizeit/velos-radsport/elektrovelos/a-1472/ Die Spezifikationen lesen sich ja erstmal recht gut, aber ich will mich nicht ausschließlich davon blenden lassen, darum heir noch ein paar Fragen:

Mich interessiert vor allem: Wieviel Stunden hält der Akku tatsächlich? Was ist die Lebensdauer vom Akku? Macht der Motor bei jeder Temperatur mit? Musste schonmal jemand etwas reparieren - wie ist die Erhältlichkeit von Ersatzteilen?

Ich bin auch auf andere Marken die günstiger sind gestoßen, da hat mich aber noch keines angesprochen, bin aber durchaus offen für andere Vorschläge.

Ich grüße euch, Luise

Fahrrad, Qualität, Discounter, Kaufberatung
2 Antworten
Autos und sogar LKWs stehen auf der Straße - Ich habe den Fahrer in einer Spielhalle aufgesucht aber er ignorierte mich - Was tun?

Hallo, ich bin besorgter Anwohner in einem Viertel in einer großen Stadt, wo es ein großes Parkproblem gibt. Vorhin sah ich einen Müllwagen (!) mit Warnblinkanlage mitten auf der zwei-spurigen Straße vor einer Kreuzung an der Fußgängerzone, also wirklich absolutes Halteverbot.

Ich wohne direkt gegenüber und bin mit meinem Wagen kaum aus der Parklücke rangiert gekommen. Dort wo der Müllwagen stand, waren eine Gaststätte und eine Spielhalle. Erst ging ich in die Gaststätte, aber die war leer. In der Spielhalle jedoch, sah ich einen orange gekleideten Mann mit typischen Reflektoren. Er spielte an vier Automaten gleichzeitig, (auf zwei von denen waren über 200 Euo drauf), und sie spielten automatisch auf 1-2 Euro Einsatz runter. Er trank einen Espresso und rauchte.

Aufgeregt sagte ich dass sein Wagen da draussen alles blockiert, aber er liess sich nicht aus der Ruhe bringen und machte Hand Zeichen nach dem Motto: "Ganz ruhig, entspannt". Wütend rannte ich raus und suchte andere Anwohner auf, nur wenige interessierten sich dafür aber nach einiger Zeit hatte ich zwei anderen, die mit mir noch mal in die Spielhalle wollten. Als wir um die Ecke bogen fuhr der Müllwagen gerade ab.

Was würdet ihr uns nächstes mal empfehlen?

Auto, Müllabfuhr, spielhalle, Straßenverkehr, StVO, Auto und Motorrad
9 Antworten
Kater taucht immer wieder ohne Halsband auf, was tun?

Also, unser 4 Jahre alter Kater ist Freigänger, er ist an Halsbänder gewohnt und hatte nie Probleme damit. Seit neuestem kommt er aber immer ohne Halsband nach Hause, Halsbänder die er alleine nie abgekriegt hätte! Nun behauptet mein Vater das vielleicht irgendwelche Leute ihm das Halsband immer wieder wegnehmen und ihn zu sich ins Haus lassen? Sowas kam in unserer Gegend schon öfter vor, unsere damalige Katze wurde auch "geklaut" bis wir sie endlich per Zufall im Fenster eines anderen Hauses gesehen haben. Eine Tierschützerin in unserer Gegend rät den Besitzern deshalb, obwohl sie kein Fan davon ist, zu Halsbändern. Auch da der Jäger oft vermeintlich herrenlose Katzen schieß, leider steht er da anscheinend immer im Recht da sich die Tiere wohl zu weit vom Heim entfernt haben. Johnny ist tätowiert und gechipt, leider ist das Tattoo schwer zu erkennen da er schwarzes Fell hat. Gerade wegen dem schwarzen Fell trägt er für die Autofahrer immer ein Halsband mit Reflektoren, er geht meistens nachts raus und da wir am Rande einer Kleinstadt umringt von Wäldern, Wiesen und schlecht beleuchteten Feldwegen leben erkennt man ihn im dunkeln kaum. Ich möchte ihn nicht Zuhause einsperren aber auch ungern ohne Halsband rauslassen, vorallem wegen seinem schwarzen Fell und der Tatsache das bei uns Katzen ohne Halsband gerne mal mitgenommen werden. Hatte einer von euch evtl. auch so ein ähnliches Problem oder weiß was man dagegen tun kann? Ich will nicht das er nachts angefahren oder weiter von Fremden als "ihre Katze" mitgenommen wird, wenn das der Fall ist. Ich bitte um ernste Antworten, danke im voraus.

Katze, Halsband
3 Antworten
Warum gibt es Killerspiele, ist es die Lust am töten?

In meinen Tags füge ich ,,gaming,, Gamer,, Games,, PC,, hinzu damit Gamer die Aufmerksamkeit auf diese Frage ziehen und das sehen

Tut mir leid aber ich muss das jetzt anfangen ich habe nämlich in meinen leben noch nie ein Killerspiel gespielt, ich habe aber Freunde die den halben Tag lang nur am pc töten und ich finde das abartig, umso realer der tot umso besser... Es macht euch weich im Kopf, Studien haben erwiesen daß es im Kopf psychisch krank macht, und es macht dumm, dafür verantwortlich ist der Inhalt des Spiels und die Strahlung die von euren daneben liegendes Handy und euer Pc. Diese Spieler können ihr soziales Umfeld nicht mehr so warnehmen wie es mal war, sie reagieren deutlich aggressiver und können Spiel und Realität manchmal kaum unterscheiden weswegen auch unschuldige Kinder bei Amokläufe sterben... Der Amokläufer von Erfurt war ebenfalls ein Spieler der counterstrike Reihenfolge.

Wenn beim spielen mal ein Soldat zuschauen würde, der würde

Ich bin froh solch brutale Sachen nicht angefasst zu haben, ich fahre lieber Radsport und mache Ausflüge und Picknick mit Tee und Kaffee wovon ich deutlich mehr habe!

Eine Studie hat erwiesen Killerspiele machen aggressiv und abhängig, die Konsumenten können besser mit dem tot leben und akzeptieren ihn leichter. Na soviel dazu irgendwann geht ihr nicht mehr auf virtuelle Feinde los, sondern auf unschuldige Bürger

Nun will ich mal eine argumentreiche Erklärung warum man Killerspiele konsumiert, ich hoffe der Besitz wird irgendwann Strafbar durch ein gut umgesetztes Killerspiele Verbot

PC, Games, Polizei, Gesetz, Gaming, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Killerspiele
22 Antworten

Was möchtest Du wissen?