Wie befestige ich ohne Beschädigung die Kurbelwellen-mutter am Scooter Suzuki Katana AY 50?

Hallo

Am Suzuki Katana AY 50 AC Baujahr 2004 hatte ich die Variomatik herausgenommen. Nach dem zusammen bauen habe ich die Abschlussmutter mit einem Drehmomentschlüssel mit 60 newtonmeter angezogen und dabei überdreht. Der Schlüssel hatte nicht angesprochen. Sie ist nicht mehr runter gegangen. Ich habe sie dann links und rechts abgeflext bis zum Gewinde und mit einem Meisel abgehauen. Das Gewinde war durch das überdrehen im Eimer.

Mit einem M12 (1,25) Gewindeaußenschneider habe ich es wieder einigermaßen hinbekommen.

In der Suzuki Werkstatt habe ich die Ersatzmutter bestellt. Der Mechaniker hat mir 50 Newtonmeter empfohlen.

In der Zwischenzeit habe ich ein paar Trockenübungen am Schraubstock mit m10 und m12 Schrauben durchgeführt. Mit eingestellten 50 nm am Drehmomentschlüssel.

Alle Muttern sind überdreht, bzw die Schrauben abgebrochen. Nun habe ich keinen Plan mehr.

Mir steht noch ein Westfalia Elektro Schlagschrauber mit 90-250 nm zur Verfügung. Ich habe allerdings bisher noch keinen Schlagschrauber benutzt. Ich gehe davon aus wenn 50 nm benötigt werden und ich einen minimal 90 nm Schrauber verwende, dass dann Gewinde und Mutter hinüber sind.

Reicht es die Mutter mit Schraubenleim (mittelfest) zu versehen und mit einem Schraubenschlüssel oder Ratsche handfest zu ziehen oder ist sie dann evtl zu locker?

?

Wie befestige ich ohne Beschädigung die Kurbelwellen-mutter am Scooter Suzuki Katana AY 50?
Technik, Roller, scootertuning, Technologie, Drehmoment, kurbelwelle, Muttern, schlagschrauber, Auto und Motorrad
3 Antworten

Was möchtest Du wissen?