Schutzweste / Rückenprotektor?

Hallo,

laut Anweisung meiner Eltern muss ich (leider) beim Reiten eine Schutzweste tragen.

(Jaja, ich weiß, die machen unflexibel und bringen Sitzfehler, ich find sie manchmal auch ganz schön nervig, aber andererseits verstehe ich meine Mutter schon, da sie mir schon einige Rippen und Schlüsselbeine heile gehalten haben.)

Die Schutzweste, die ich jetzt habe, ist ziemlich dick (2 cm), hart, unflexibel und zu lang. Egal, wie ich absteige, ob klassisch oder mit Rolle rückwärts, ich bleibe mit der Weste immer irgendwo am Sattel hängen.

Beim Reiten stört sie ziemlich, weil sie mein Hohlkreuz fördert und ich mich nicht richtig auf den "A*sch" setzen kann, außerdem komme ich mit dem hinteren unteren Westenrand immer an den Hinterzwiesel (und das bei unseren flachen Töltsätteln und Rückenlänge 'short'!) und spieße mich da regelrecht auf.

Das Modell ist von airowear und heißt, soweit ich das dem Schildchen richtig entnehme, "BETA 2000 Body & Shoulder Protector Standard Level 3".

Was ich jetzt suche, ist eine 'Weste', die deutlich dünner und flexibler und vor allem nicht so lang ist, aber mindestens noch Rücken, Rippen und Schlüsselbeine schützt.

Wer kennt sowas?

Bin über alle Anregungen und Tipps dankbar, auch, wenn ihr mit eurem Modell sowohl sehr als auch nicht zufreiden seid, sprich, wovon ihr mir auch abraten könnt.

Lediglich Grundsatzdebatten über "Weste ja oder nein?" könnt ihr euch sparen. ;-)

Dass ich im Internet suchen kann, ist mir klar (nicht, dass ich das nicht schon getan hätte), allerdings bin ich vor allem auf persönliche Erfahrungen aus.

Grüße und vielen Dank!

Pferde, Reiten, Reitsport, Islandpferde, Rückenprotektor, schutzweste
9 Antworten
Pferd nimmt kopf nicht runter -> Tipps?

Hallo,

ich habe seit neustem eine Reitbeteiligung. Einen 6-jährigen Wallach, der ca. A-Niveau läuft und ein Warmblut mit Vollblutanteil ist. Ich habe ihn erst ein paar mal geritten, aber ich hatte 2 „Hauptprobleme“ mit ihm.

  1. unsere Übergänge waren sehr holprig, aber das wurde schnell durch öfteres Üben gelöst, es lag wahrscheinlich einfach daran, dass ich ihn nicht so gut kannte und er mich nicht, wir mussten uns einfach zusammen raufen.
  2. er nimmt seinen Kopf nicht runter, er biegt sich zwar schön, aber seinen Kopf nimmt er ohne Dreieckszügel nicht runter. Demletzt bin ich ihn mal mit Dreieckszügel geritten, da hat er es toll gemacht, weshalb ich sie raus gemacht habe. Er hat manchmal seinen Kopf sehr weit oben gehabt und manchmal war er wenigstens ein bisschen weiter unten. Ich habe mal ein paar Bilder eingefügt (sry, es sieht so aus, als könnte ich nicht sitzen, aber ich haben darunter einen Rückenprotektor und bin auch leicht nach vorne gelehnt um ihn ein bisschen zu entlasten, weil er sich oft verspannt)

Habt ihr Übungen oder Tipps wie ich seinen Kopf runter bekomme? Ich werde auch bal Reitunterricht nehmen, nur reite ich noch in meinem alten Stall in einer Quadrillie an der Weihnachtsfeier mit und da haben wir halt Training und das kostet so viel wie eine Reitstunde und deswegen, will ich erst wenn ich da nicht mehr reite Reitstunden nehmen.

DANKE und LG

PS: Entschuldigt die schlechte Quali...übrigens bin ich 14 und reite seit 7 Jahren.

Pferd nimmt kopf nicht runter -> Tipps?
Tipps, Pferde, Reitbeteiligung, Anlehnung
13 Antworten
Motocross, Dirtbike, Cross oder Pitbike?

hey! (dies ist eine Frage von einer Freundin von mir, mich interessiert es aber auch ^^) Wir wollten als erstes mal wissen wo denn nun der Unterschied zwischen dem ganzen ist...Motocross, Dirtbike, Pitbike usw..

Meine Freundin würde sich gerne so ein Teil kaufen da sie schon darauf (von einem Freund) gefahren ist und ihr es gefallen hat.. (schon öfters gefahren)

Sie würde erstmal auf ihren Gelände (Garten, Feld) fahren aber dann auch gerne mal Geländepisten ... und den ein oder anderen Sprung wagen. (natürlich nach sehr langem üben)

Daher ihre/unsere Fragen: Braucht man eine Lizenz? Wenn ja was für eine und wofür? (Bei der Strecke die sie fahren möchte braucht man das.. also KEINE öffentliche Strecken, extra fürs cruisen) Man braucht ja Schutzkleidung, was alles genau? (Rückenprotektor, Helm, Handschuhe, Stiefel irgendwelche Empfehlungen?) Was haltet ihr von einem Motocross 125ccm?
Was würdet ihr uns empfehlen? (wir wollen nur Spaß haben, mal Gas geben und so..also nicht professionelle oder stunts) Dirtbike Pitbike Motocross oder doch was ganz anderes? Wieviel sollte ein Motocross kosten? (just for fun fahren) Es sollte schon min. 70kmh fahren..und sitzhöhe > 65cm und < als 90cm sein..

Keine Sorge wir würden "Unterricht" nehmen.. usw Freue mich auf hilfreiche Antworten und bitte nicht so was wie "du hast keine Ahnung wie schwierig das ist, lass es" ich weiß das das schwierig ist ich möchte mich gerne darüber informieren

Motorrad, Dirtbike, MotoCross, Pitbike
3 Antworten

Was möchtest Du wissen?