Was tun wenn versalzen Und wenn alle wegen kochen meckern?

Hallo alle zusammen ... Ich versuche gerade meiner familie (das heisst meinem Vater und meinem Bruder) Fisch und Fischgerichte schmackhaft zu machen... Die zwei sind reine fleischfresser und da ich finde das fisch, meeresfrüchte etc eigendlich zum speiseplan gehören... Und ich seit ich ausgezogen bin mindestens ein mal pro woche welchen esse habe ich mir vorgenomen ihnen etwas mit fisch zu kochen...

Ich hab jetzt einfach mal damit angefangen und habe zwei probleme... Erstens, bei allem was ich tuhe meckert mein vater rum... Es fing schon beim anbratten an, Er kocht ausschliesslich mit Butter oder schmalz, ich benutze ausschliesslich Olivenöl, da gabs schon ne debate wo ich mich durchgesezt habe... Dann um die reinfolge... Führ ihn gibts keine reinfolge , gib einfach gleich alles rein sche*** egal... Ich hab zuerst 3 kleine rote zwiebeln angedünztet, dann eine kleingehackte tomate rein, dann den gewürfelten räucherlachs, klein gehackten mozzarella und dann mit sahne abgelöscht... So da hab ich mich jetzt auch durchgesetzt aber ich brauche einen typ wie ich ihn daran hindere ständig zu meckern...

Und dann hab ich jetzt noch ein anderes problem ... Das gericht was so da oben steht (Also die sauce) ist so eigendlich fertig... Aber jetzt kahm das abschmecken und irgendwie hat es arg salzig geschmekt... Nicht unbedingt so das es nicht essbar ist aber... Ich möchte eigendlich keine all zu grosse kritik von den männern haben...

Was kann ich gegen denn salzigen geschmak tun?

Ein paar tips wären sehr nett LG tsunadex33

kochen, essen, Lebensmittel, Salz, Gericht, versalzen
13 Antworten
Wie feiert Ihr Weihnachten alleine?

Hallo,

besonders an die Älteren unter Euch oder Eltern, die ohne erwachsene Kinder feiern oder Familien, die nach dem Tod eines Familienmitglieds feiern: Wie feiert Ihr Weihnachten auf die nicht ganz traditionelle Art, also bspw. ohne Geschenke?

Bei uns stand früher die Bescherung im Mittelpunkt, da wir ein Familienmitglied mit Downsyndrom hatten, war das ein zentrales Element (Spannung vor der Bescherung - Auspacken - Freuen über egal was). Jetzt wird ohne Geschenke gefeiert (will keiner mehr) und evtl. auch nur zwei-zwei (ein erwachsenes Kind mit einem Elternteil in einem Zimmer). Früher war der Ablauf: Morgens letzte Geschenke einpacken und ggf, noch etwas schmücken, Happen essen, für die Kirche fertig machen, Kirche, ggf. Tasse Kaffee hinterher, nach Hause fahren, großes Buffet aufbauen, Buffet "eröffnen" - Essen - große Bescherung, die mehrere Stunden dauerte, danach noch etwas TV oder k.o. ins Bett.

Von all dem ist nur noch ein kleines Essen übrig geblieben (Räucherlachs auf Brot, dauert also nicht ewig) und sonst gar nichts mehr. Und vorher mit einem Elternteil ein Kirchgang. Also sind wir um spätestens 19 Uhr fertig, gute Filme gibt es nur für einen Elternteil ("Stirb langsam"...) mit DVDs habe ich bis jetzt immer daneben gegriffen (zu kitschig, zu unlogisch etc.).

Was kann man also von 19 Uhr bis ca. 23 Uhr machen, damit es ein schöner Abend wird, der nicht zu weihnachtlich ist und nicht im Austausch trauriger Erinnerungen endet und doch noch etwas besinnlich ist?

Über Erfahrungen von allen, die aus dem einen oder anderen Grunde alleine feiern würde ich mich sehr freuen, da ich hoffe, dadurch ein paar Ideen zu bekommen. Werde die Frage vermutlich im November und Dezember zwecks Ideensammlung noch einmal einstellen!

Familie, feiern, Weihnachten, Heiligabend
7 Antworten
Magendarm, Histamin oder Lebensmittelvergiftung?

Hallo,

um das Ganze klar zu stellen, und evtl. ist es auch ausschlaggebend: ich habe von Donnerstag bis Sonntag das Antibiotikum "Selexid" nehmeb müssen. 4 Tage, 3 Tabletten pro Tag. Ich hatte ein paar Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen aber das wars dann auch schon. Nun ja, dann am Dienstag(gestern) habe ich Räucherlachs, Erdbeeren, Salamibrote etc gegessen, eben alles was nicht gut für eine Histaminintoleranz ist und habe auch direkt in der Nacht einige meiner üblichen Symptome bekommen: Flush, Juckreiz, Hitzewallung und Kopfschmerzen. Ab und zu Schwindel und Bauchschmerzen. Üblicherweise nehme ich eine Fenistil-Tablette und wenn ich wieder aufwache, geht es mir tiptop. Diesmal war es aber anderst: ich fühlte mich geschwächt, müde und nicht ganz wie ich selbst, ich war benommen und untertags begann ich, Bauchschmerzen zu bekommen - gleich gefolgt von "breiigem" Stuhl. Ich schob es auf den Salamilaugen und das Redbull, dass ich davor zu mir nam. Jedoch fühle ich mich immer noch nicht besser, sondern eher schlechter, ich habe immernoch Durchfall und Schwindel. Übelkeit kommt mittlerweile auch dazu. Kann das noch eine Reaktion auf mein Histamin sein oder ist es etwas anderes? Ich habe die Besorgnis, eine Lebensmittelvergiftung zu haben, aber keiner meiner Eltern die ebenfalls Fisch gegessen haben, zeigen Anzeichen dafür.

Danke im voraus!!

Gesundheit, Ernährung, Gesundheit und Medizin, Histaminintoleranz, Magen-Darm, Unverträglichkeit, lebensmittelvergiftung
1 Antwort
Nehme zu trotz Sport und gesunder Ernährung?

Hallo, ich habe mir zum Ziel gesetzt 8 Kilo abzunehmen. Also hab ich mich erstmal informiert und dann auch schon meine Ernährung umgestellt. Morgens esse ich ein Püree aus Obst, Kokosmilch und Samen und Nüssen und etwas Joghurt. Mittags dann immer verschieden, meistens Kartoffeln mit Fleich oder Fisch und Gemüse dazu. Manchmal mach ich mir Nachmittags noch etwas kleines und zum Abendbrot gibt es dann entweder etwas Warmes ähnlich wie Mittags aber das eher Selten. Meistens also Knäckebrot mit Avocado und Räucherlachs oder Avocado mit Ei. Zudem habe ich 2x in der Woche Balletttraining jeweils 1h. Zuhause mache ich dann täglich ca. 45min-1 Stunde intensives Cardio mit verschiedenen Workouts. Zudem lerne und tanze ich privat mega gerne tänze von Kpop bands also was eher in Richtung Hip hop geht. Damit bin ich dann zusätzlich ne halbe Stunde beschäftigt, aber das mache ich nicht täglich. Ca. 4x mal in der woche. Süßes esse ich selten sprich eine Praline am Tag oder gar nicht, kommt drauf an. Wegen dem Schulalltag bin ich auch sonst eher Produktiv

ABER: ich nehme einfach nicht ab... im Gegenteil...!!Liegt es daran das ich viel Muskelmasse aufbaue durch den Sport und deshalb schwerer werde. Ich hab ja nichts gegen Muskeln xD aber es ist doch etwas frustrierend nicht das gewünschte Ergebnis zu sehen und sich sogar davon zu entfernen. Ich finde mich nicht dick - bin ich auch nicht aber man will sich ja immer verbessern. Und ganz ehrlich habe ich auch Vorbilder denen ich nacheifern will und die exakt diegleiche größe wie ich haben aber 8 kilo weniger wiegen. Habe ich eine falsche Ansicht?

Helft mir bitte und sry das es soo lang geworden ist <3

Sport, Gesundheit, Ernährung, abnehmen, Gesunde Ernährung, Cardio, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
5 Antworten
Vergiftung,Botulismus,Schock,Mutprobe?

Hi ,
Bin neu hier 16 Jahre und hätte gleich mal ne wichtige ernst gemeinte Frage?! Heute Früh so gegen 10:00 Uhr machte ich mit meinen Kumpels eine kleine Mutprobe beziehungsweise sie mit mir da ich sieh des Öfteren auch schon reingelegt habe ist es teils auch verdient und nein ich bin nicht eines der Pubertierenden Kinder auch wenn es so wirkt , (wir machen uns nur des Öfteren einen Spaß mit verschiedenen Sachen die teilweise auch mal gefährlich werden könnten aber eigentlich nicht sollten) jedenfalls bitteten Sie mich ein Stück Fleisch beziehungsweise Fisch zu essen ich Ass nur die Hälfte des Esslöffels beziehungsweise den Inhalt darauf jedenfalls merkte ich dann erst das es Fisch war der ziemlich salzig und ich glaube auch etwas säuerlich schmeckt hat,  jedenfalls war er nach genauer Betrachtung teils weißlich angelaufen er roch ziemlich nach Fisch schleimig war er auch und er war in einer hell gefärbten Suppe etwas ähnlich wie Wasser nur etwas schleimig . Jedenfalls habe ich jetzt Angst dass ich mich mit Botulismus infiziert habe der Fisch beziehungsweise den Lachs keinen Räucherlachs normaler Lachs war etwas brüchig welches aber nicht an der Austrocknung lag da er ziemlich feucht war .Ich habe einen halben Esslöffel davon gegessen und geschluckt seit dem stoße ich etwas Fischig auf , ich habe ab und zu komische Bauchschmerzen und bemerke muskelzittern so wie Schwäche und einen trockenen Mund , kann ja alles Einbildung sein aber will das abklären , mit Muskelzittern meine ich das meine linke Halsader ab und zu zittert und mein Bauch zittert , das hört sich sehr krass an evtl. spiele ich das auch zu sehr auf . Zum Arzt beziehungsweise ins Krankenhaus gehe ich nicht  da Clostridium botulinum nur sehr schwer und nur in  einer sehr aufwändigen Laboruntersuchung nachgewiesen werden kann welche meines Wissen ca 34 h dauert weswegen der Arzt wahrscheinlich sehr schnell intensiven Aufenthalt verordnen wird . Problematisch ist halt auch das ich vor 5 Tagen operiert wurde weshalb mein Immunsystem evtl. noch etwas angeschlagen ist . Danke und bitte seid nicht zu streng mit mir , weiß ja auch das das sehe Hirnverbrand war !😬

Nahrungsmittel, Nahrung, Biologie, Gesundheit und Medizin, Gift, Vergiftung
8 Antworten

Was möchtest Du wissen?