Messie-Syndrom.Bitte um Rat!

Hallo, ich bin männlich, 15 Jahre alt, und wohne mit meinem alleinerziehenden Vater in einer Zwei-Zimmer Wohnung(plus Küche und Bad natürlich). Ich lebe jetzt schon seit ich 6 bin mit meinem Vater in dieser Wohnung und bisher ist mir das nicht aufgefallen, da ich ja nichts anderes kannte, aber jetzt glaube ich immer mehr, dass mein Vater(57) am Messie-Syndrom leidet. Er sammelt haufenweise alte Motrradzeitschriften die jetzt schon überall in seinem Zimmer rumliegen; er sammelt Zeitungsartikel und lagert diese ebenfalls in seinem Zimmer; unser ganzer Keller steht voll von altem Zeugs(zu kleine, kaputte, Schlittschuhe, unser alter Fernseher, ein kaputter Motorradhelm usw.); er wirft nie altes Zeug weg, z.B. unsere Besteckschublade, die ist voll von Küchenuntensilien die wir noch nie gebraucht haben, dann hat er einen Kleiderschrank mit Sachen die locker 30 Jahre alt sind und noch vieles mehr. Aber wenn ich dann mal was wegwerfen oder aussortieren will oder ihn Frage wozu er denn diese Popcornmaschine brauche, dann reagiert er total abweisend und sagt sowas wie:" Jetzt lass mal gut sein..komm jetzt geh und hör auf da an den Sachen rumzukramen. Unsere, ja nun nicht wirklich große Wohnung quillt schon über mit all so Zeug. Ich will ihn jetzt aber auch nicht direkt ansprechen das er ein Messie ist, aber kann mir jemand Rat geben?

Danke schonmal im Vorraus und entschuldigt bitte die Rechtschreibfehler.

Medizin, Familie, Wohnung, Krankheit, Vater
9 Antworten

Was möchtest Du wissen?