Selengehalt in Kokosnuss?

Hallo,

laut meiner "internetforschungen" soll eine Kokosnuss ja sehr viel Selengehalt haben. Pro 100G ca 800µg und sie wird daher sehr hoch angepriessen, eines der Selenreicheste Lebensmittel zu sein. Jedoch findet man auch einige Seiten im Internet, wo der Selengehalt einer Kokosnuss sehr viel niedriger sein soll. Und ganz komisch: In Frankreich zb, also beim surfen in Frankreichs worldwideweb findet man auch nur ganz "normale" Selengehaltangaben, zwar immer noch viel im Vergleich anderer Lebensmittel (ca 18.5µg pro 100) ,aber nirgends steht was von 800µg... Weiss jemand, wieviel eine Kokosnuss wirklich an Selen enthält? Und wie kommt dieser Wert von 800µg zustande? Einmal jemand einen Kommafehler oder ähnliches gemacht und viele andere "Quellen" einfach nur abgeschrieben?

Eine Liste mit den 10 Selenreichsten Lebensmittel in France wäre zb:

1-Seeteufel: 425µg

2-Thon: 348µg

3- Paranuss: 178µg

4- Hummer: 130µg

5- Seehecht: 119µg

6- Jakobsmuschlen: 118µg

7-Makrelen: 94µg

8-Eigelb: 76µg

9-Hase: 73µg

10- Muscheln: 58µg

Von Kokosnuss ist eigentlich  nirgends die Rede. Wird sie  also zu Unrecht für ihren Selengehalt so hoch gelobt? 

Ich bin gerade dabei herauszufinden, wie ich meine Selenzufuhr verbessern kann... Und esse täglich eine Handvoll Kokosflocken.. War wohl umsonst :/ zumindest was den Selengehalt betrifft ;)

Am einfachsten ist es wohl, jeden Tag ein oder zwei Eier zu essen und 1-2 mal pro woche Lachs, dann muss man sich auch nicht mit Paranüssen (die ja oft Schimmel (Aflotoxine)  haben sollen, vollstopfen...

Gesundheit, Lebensmittel, Vitamine
1 Antwort

Was möchtest Du wissen?