Kinder (11, 15) haben Angst vor Nacktbaden bei Survival Outdoor Camp - Müssen sie sich überwinden oder kann man sie nicht zwingen?

Hallo, mein Mann, unsere Kinder (11, 15), unser Nachbar und ich absolvieren ab Morgen ein "Family Coaching" Programm in der Wildnis. Vorrausgegangen waren Konflikte in der Familie, daraufhin hat uns eine Freundin das Programm empfohlen, unser Trainer ist ein typischer Österreicher Outdoor Abenteurer. Zwei Wochen lang werden wir zelten, uns in der Natur aufhalten und unsere Probleme besprechen.

Handys und Elektronik sind strikt verboten, alles wird sehr einfach gehalten. Ich habe vorhin noch mal mit dem Coach telefoniert und die Details noch mal besprochen. Die Kinder hörten am Lautsprecher mit. Als ich fragte ob wir Badesachen mitbringen sollen, sagte der Trainer "Naah, wir gehen Nacktbaden!". Die Kinder bekamen große Augen und wurden unruhig, ich gab den Hörer weiter, so dass sie es mit dem Trainer diskutieren konnten. Dieser sagte allerdings "Scham ist eine Zivilisationskrankheit, die gilt es zu überwinden".

Mein Mann, der auch mit hörte sagte peinlich berührt: "Naja, die einen sagen so die anderen sagen so..." und grinste schüchtern, aber der Trainer sagte: "Nichts da". Jetzt ist die Frage wie wir damit umgehen sollen, die Kinder möchten es auf keinen Fall, aber wir wollten das Programm durchziehen. Während ich denke sie sollten sich überwinden, sagte unser Nachbar: "Nein, man kann niemanden dazu zwingen!". Jetzt wollte ich hier mal fragen, was würdet ihr uns empfehlen? LG

Natur, Tiere, Kinder, schwimmen, Erziehung, Wald, Outdoor, Survival, zelten
26 Antworten

Was möchtest Du wissen?