Was ist da in meinem Aquarium schief gelaufen, hat jemand eine Idee?

Hiho, ich habe vorgestern bei meinen zwei Aquarien den Wasserwechsel gemacht und den Boden abgesaugt, habe dann wegen des aufwülens vom Boden Clynol von JBL bei beiden in der jeweils passenden Menge hinzugefügt. Alles lief gut, alle Tiere waren fit. Gestern Morgen wurde dann gefüttert, im kleinen Aquarium war weiterhin alles OK, im großen sahen die Trauermantelsalmler ziemlich gestresst aus und einer war sehr blass, sie haben allerdings alle fleißig gefressen, also habe ich vorsichtshalber noch Acclimol (auch von JBL) hinzugefügt, allerdings auch wieder bei beiden Aquarien, kann ja eigendlich nicht schaden dachte ich. Dann war erstmal wieder alles OK. Meine Aquarien haben im Sommer immer eine lichtpause von 15-18 Uhr, damit die Lampe das Wasser nicht noch extra aufheizt. Jedenfalls war bis 15 uhr alles fit. Als um 18 Uhr das Licht wieder anging hatte ich im großen Aquarium ein Horrorbild, alle Fische hingen in einer Ecke an der Oberfläche und haben praktisch nach Luft geschnappt. Ein toter fisch und 4 tote Garnelen gab's schon. Ich habe sofort eine Wasserprobe genommen, einen Wasserwechsel gemacht, alle bereits toten Tiere rausgetan die ich finden konnte und vorsichtshalber den Nitritwert gemessen. Nitritwert war gleich null, also habe ich vorsichtshalber auch noch die Pumpe gesäubert. Seitdem ist alles wieder gut, Auch heute Morgen scheint alles in Ordnung zu sein. In meinem kleinen Aquarium war alles OK, ich habe wie gesagt bei beiden das gleiche gemacht und dennoch hat es nur das große getroffen.. Hat da jemand eine Idee zu? Ich hatte sowas bis jetzt noch nicht und war sehr verwundert, dass das so Schlag auf Schlag so schlimm geworden ist und aufeinmal wieder alles OK zu sein scheint...

Tiere, Aquarium, Fische, Garnelen, Aquaristik
5 Antworten

Was möchtest Du wissen?