OCTO-LNB - Stromversorgung nur über Receiver?

Wir bauen auf ein Haus gerade eine Satellitenanlage. Wir haben das schon öfters gemacht (Wohnung, Elternhaus usw.),. aber das ist auch alles zwischen 20 und 5 Jahren her. Meine Eltern z. B. haben einen Multiswitch, weil sie einen Twin-LNB haben und mehr Anschlüsse nutzen als 2. Ich in meiner derzeitigen Wohnung habe einen Quad-LNB ohne jeglichen externen Switch, und die zwei angeschlossenen Receiver reichen wunderbar für die Stromversorgung, auch wenn immer nur einer von beiden läuft. Im Haus ist es nun ein Octo-LNB, dessen 8 Anschlüsse auch alle verplant sind, allerdings werden davon erstmal mindestens drei nur verlegt, ohne angeschlossen zu werden (für die Zukunft, falls Veränderungen im Haus anstehen). Laufen wird von den genutzten Anschlüssen zeitgleich immer nur ein Receiver, maximal zwei. Die Kabelwege sind normalweit, vom Dach bis Dachgeschoss, 1. OG, EG, Partykeller. Ich bin aber nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Entwicklung mit meinem Wissen. Der Octo-LNB ist uns von einem Satelittentechniker empfohlen worden, ich kannte ihn vorher gar nicht. Reicht das von mir beschriebene System ohne zwischengeschalteten Multiswitch (der eine eigene Stromversorgung hätte) aus oder gibt es die Kombination Octo-LNB mit Multiswitch sowieso nicht? (Es sollen nicht mehr als 8 Teilnehmer werden, es geht mir nur um den Strom und somit um die Funktionalität im Haus, dass hinterher an allen Anschlüssen problemloses Fernsehen möglich ist)

Fernsehen, satellitenfernsehen
1 Antwort
DVB-S, schlechtes Signal bei 3 TV-Sender, die anderen gehen. Was kann in diesem Fall die Ursache sein?

Hallo,

Ich wäre so Dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!

Ich habe eine 60cm Satellitenschüssel mit einem Twin-LNB von der Marke Preisner.

Mein smart Tv von Samsung ist mit einem 25m langen Kabel mit dem LNB Verbunden und ich nutze eine HD+ smartcard. Bei drei TV-Sendern empfange ich meistens ein Signal das zwischen 0 und 6% schwankt (Sehr viele Bildfehler). Manchmal, in ner guten Stunde ist das Signal zwischen 6 und 12% (Selten Bildfehler). Die drei Problemsender sind NickelodeonHD (10773MHz H/L), Deluxe Music HD (10802MHz H/L) und DisneyChannelHD (10802MHz H/L).

Ich habe den TV mal umgestellt, in einen anderen Raum wo es zur Sat-Schüssel nur circa ein 3 Meter langes Kabel gelegt ist. Aber das Signal hat sich nicht verbessert. Deswegen habe ich jetzt ausgeschlossen, dass es am Kabel bzw. die länge des Kabels liegt.

Die Sat-Anlage bzw. LNB ist 8 Jahre alt. Zwischen der Schüssel und dem Satelliten ist auch kein Hindernis. Ich wollte schauen, ob die Schüssel vielleicht verstellt war, doch die war wirklich bombenfest Montiert worden, sodass ich erstmal nur am LNB gewackelt habe. Ich habe dann feststellen können, wenn der Empfänger weiter nach unten schaut, dass das Signal nicht mehr zwischen 0 und 6% schwankt sondern zwischen 6 und 12%. Aber ich finde es muss doch noch besser gehen. An dem Tag war es wolkenlos. Ich kann mir gut vorstellen das an einem bewölktem Tag das Signal wieder zu schwach ist.

Ich hoffe das sind genug Infos, falls nicht könnt ihr gerne Nachfragen. Ich hoffe meine Rechtschreibung ist auch ok :)

Meine Frage ist jetzt eben: Welche Ursachen es haben könnte? Die Schüssel zu verstellen hab ich allerdings noch nicht versucht, da ich angst habe sie so zu verstellen, dass ich am Ende gar nichts mehr Empfange. Andere Sender laufen Perfekt. Die anderen Sender haben eine Signalstärke zwischen 30 und 70%.

Danke im Voraus!

MFG Nicoleinchen1

TV, Elektrik, Schlüssel, Empfang, Signal, Schlecht
2 Antworten
LnB immer wieder defect, woran kann es liegen?

Haben an unserem LnB 2 Receiver dran: im Wohnzimmer und Schlafzimmer. Nach dem Anschließen waren in beiden Zimmern alle Sender da. Wir schauen fast nur im WZ, sehr selten im SZ. Als wir den Fernseher im SZ mal wieder benutzen wollten, waren viele Sender nicht mehr da! Aber wegen Zeitmangel haben wir uns nicht weiter drum gekümmert, im WZ ging ja alles. Dann wollte ich doch im SZ wieder mal schauen, doch es gingen gar keine Sender mehr. Habe einen neuen Receiver angeschlossen, aber es ging nichts. Um den Fehler zu finden, schalteten wir es auch einige Male an und aus und zu unserem Entsetzen gingen auf mal diverse Sender im WZ nicht mehr. Also haben wir ein neues LnB angeschlossen und zunächst waren in beiden Zimmern wieder alle Sender da. Dann wollte ich wieder im SZ schauen und wieder waren dort nur noch wenige Sender da, im WZ alles da! Ärger! Wegen Zeitmangel auch nicht weiter drum gekümmert, doch Gestern wollte ich Musik hören im SZ. Also Stromleiste an und die HIFi, sonst nichts. Abends schalte ich im WZ TV an---> kaum noch Sender!!! Wir schalteten die Stromleiste im SZ an, auf mal waren ein paar Sender mehr im WZ! Nachdem Ausschalten der Strom Leiste wieder weniger. Ich denke da ist ein Kurzschluss in der Leitung oder sonst wo? Das SAT Kabel im SZ, vom Receiver in Richtung LnB steht unter Strom, wollte was ausprobieren, kam an und es funkte. Ist das Kabel defekt? Vielleicht falsch angeschlossen? Receiver waren ja 2 verschiedene dran, die können es nicht sein, oder? Vielleicht die Stromleiste oder Dose? Wir haben an der Leiste den Receiver, TV und HiFi-Anlage dran. An derselben Strom-Leitung hängen aber noch andere Dosen dran (haben welche nachmachen lassen in der Küche, kann da was schiefgelaufen sein?). Haben ein neues LnB da, aber wir haben Sorge es gleich wieder zu verlieren wenn wir es so anschließen. Hat Jemand guten Rat? Wo liegt der Fehler?

TV, Technik, Strom, Kabel, Kurzschluss, lnb, Satellit
6 Antworten
Was beachten bei der Sat schüssel?

Nabend ihrs

Ich möchte mir ne Sat-Schüssel holen die für 2 TV´s sein muss. Eine im DG eine ein stock tiefer. Da ich ja einen receiver brauch, brauch ich so mit ja 2. Damit beide eigenständig gleichzeitig Tv gucken können, richtig?

Dazu dann die frage, müssen das teure receiver sein? Oder reichen auch günstige? was ist mi dem Kabel worauf muss ich da achten?

reicht eine schüssel mit zb 60cm durchmesser?

Kann man jede schüssel auch per fensterhalterung befestigen ((am fenster rahmen)

Ich kenn mich in der hinsicht leider gar nicht aus. Mein vermieter erlaub nur eine sat schüssel wenn diese nichts beschädigt. Also nicht gebohrt werden muss

Ist sowas gut?

((link darf ich leider nicht posten -.- Komplettset Sat-Anlage 2-Teilnehmer

60 cm Spiegel + LNB + Kabel + 2x Sat-Receiver FULL HD USB Wir bieten digital Sat-Komplettanlage für den Empfang von digitale und HDTV Satellitensignale an. Komplettset bestehend aus 60cm qualitativ Sat-Spiegel aus Stahl mit Twin LNB nur 0,1dB Rauschmass, Profi 4-fach geschirmtes Koaxialkabel und ZWEI digitalen HDTV Satelliten Receiver "AMSTRAD". Sehr guter verarbeitender Reflektor, universale (für alle LNB-Marken 40mm) geeignete LNB-Halterung und Mastbefestigung mit 2 Schellen, zeichnen diesen Spiegel aus. Besonderes empfindlicher LNB , mit Rauschmass nur 0.1dB, im Komplett mit dieser Spiegel macht Signalverstärkung noch besser. Deshalb kann diese Anlage auch bei schlechtem Wetter digitale Signale (auch HDTV) von Satelliten Problemlos empfangen. Technische Daten:

Sat-Spiegel 60cm, Stahl
Frequenzbereich (GHz):  10.00-13.00
Reflektor-Abmessungen (cm): 56.0-60.0
Wirkungsgrad (%): 49
Gewinn bei 10.70 GHz (dB): >31.80
Gewinn bei 11.70 GHz (dB): >30.50
Gewinn bei 12.75 GHz (dB): >30.30
Nebenkeulendämpfung (dB): 19
Öffnungswinkel bei -3dB: 2.1°
Offset-Korrekturwinkel: 21.1°
Erforderliche Feedausleuchtung: 69°
Mechanische Feedaufnahme (mm): 40
Reflektorstärke (mm): 0,9



LNB Twin Direktanschluß
Frequenzbereich (GHz):  10.00-12.75
Rauschmass: 0,1dB
Wetterschutzgehäuse
Koaxialkabel
Abschirmung: 4-fach
Geflecht: 2x48x0,12 al (Alufolie kaschiert)
Betriebstemperatur -40 ~ +60 °C
F-Stecker
Material: Stahl
Schraubverriegelung 7mm
für Aussen- und Innenmontage geeignet
Frequenzbereich: 5-2050 MHz

Danke schon einmal für die Hilfe

TV, Technik, Receiver
1 Antwort
Wie entstehen Überspannungsschäden und können sie auch ohne direkten Blitzeinschlag Folgen haben?

Am Abend des Sturm "Niklas" fiel im Haus meiner Mutter der Satellitenempfang aus. Ein Elektoinstallateur -Meisterbetrieb- wurde beauftragt, unsere Vermutung war daß das LNB in seiner Position korrigiert werden muß. Das wurde erledigt aber die beauftragte Firma stellte ausserdem noch einen Schaden am "Sat-Kompakt-Multischalter" (SKM) fest. Meine Mutter hat den Schaden der Versicherung gemeldet, sie ist gegen Sturmschäden und Überspannung versichert, die Versicherung hat aber nur den Sturmschaden, also Ausrichtung des LNB, beglichen. Den Überspannungschaden (die Kosten des SKM) will sie nicht begleichen, da laut ermittelter Geodaten der Versicherung - die liegen mir vor- ein Blitzeinschlag in 6,3 km Entfernung registriert worden ist. Meine Frage an den Versicherungsfachmann, bei dem meine Mutter versichert ist, wie sich denn der Zusammenhang erklären könnte das ausgerechnet an diesem Abend auch der SKM seine Dienste aufgegeben hat konnte er nicht beantworten. Seiner Ansicht nach ist der Sturmschaden abgegolten, ein Überspannungsschaden läge nicht vor. Wir haben das ausgetauschte Gerät der Versicherung vorgelegt, dieses kann aber nur auf unsere Kosten einem Gutachter vorgelegt werden, für die Versicherung ist der Fall erledigt. Daher meine Frage: in wie weit kann ein Blitzeinschlag - auch in Entfernung - an elektrischen oder elektronischen Geräten Schaden zufügen?

Versicherung, Sturmschaden
4 Antworten

Was möchtest Du wissen?