Internetprobleme durch Netzwerkkarte?

Hey Leute. Seit Langem ist es nun schon bei mir so, dass wenn ich mit Freunden im Discord rede, hin und wieder ihre Stimmen für Bruchteile von Sekunden nicht zu hören sind, also stocken/ruckeln. Das nervt ziemlich, ich benutz den Computer auch kaum noch für Discord. Beim Zocken macht das auch Probleme, da diese Sekundenruckler auch in Spielen auftritt.
Wo kann das Problem liegen, mein Bruder hat das Problem mit seinem Laptop nicht.
Ich besitze diese Netzwerkkarte: https://www.amazon.de/TP-Link-TL-WN881ND-Netzwerk-Adapter-geeignet/dp/B006BSPTAQ/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1551480837&sr=1-1&keywords=TP-Link+TL-WN881ND+WL300MBit+PCIe

Den Computer hab ich seit 1-2 Jahren selbst zusammengebaut. Die Software dieser Netzwerkkarte zeigt mir W-Lan-Signalstärken von 50 %(Good) bis 70%(Excellent) an.

Das Gehäuse/Computer/Tower, ist parallel zur Wand ausgerichtet, an der sie angelehnt ist. Wenn ich Rückseite des Gehäuses Rausgucken lassen, also weg von Wand der Platziere, sodass die Antennen der Netzwerkkarte wegzeigen, krieg ich ein etwas besseres Signal rein, so 80% aber auch nicht konstant.
Außerdem hab ich zu wenig Platz für meine Beine unterm Schreibtisch, wenn ich das Gehäuse so ausrichte wie beschrieben.
Was kann ich tun? Ich hab bei den Rezensionen dieser Netzwerkkarte auf Amazon gelesen, dass die Antennen wohl etwas schwach sein. Einer meinte, er hätte andere Antennen draufgetan und hätte wieder volle Internetgeschwindigkeit gehabt.
Wisst ihr eventuell, wo ich gute Antennen dafür herbekomme?

Computer, Internet, WLAN, Technik, Netzwerk, IT, Informatik, Netzwerkkarte, Technologie, signalstärke, Spiele und Gaming
3 Antworten
Problem mit Netzwerkkarte inklusive Easybox 904 xdsl bezüglich Lan-verbindung. kann mir ein experte evtl helfen?

Hallo und einen Schönen guten abend an die Community!

Ich habe ein Problem, undzwar besitze ich seit letzter woche eine 25k Leitung (Aufgerüstet von einer 16k leitung). Wo ich noch meine alte 16k Leitung hatte, besaß ich eine Easybox 803. Da diese aber nicht VDSL fähig war, bekam ich von Vodafone eine 904 zugeschickt.

Nun zu meinem Problem.

Ich habe den Router mit einem Rechner konfiguriert der sogut wie neben dem Router steht . Möge es evtl 4 Meter sein. Das ganze lief über Lan verbindung.

Nun bin ich an meinem richtigen Rechner, der steht ein stockwerk tiefer . Aber ich bekomme mit dem Rechner einfach keine Lan Verbindung!

wo ich die 803er noch hatte, lief alles perfekt, jedoch spackt nun alles rum bei mir..Wlan funktioniert.

Also nun eine genaue schilderung..Wenn ich mein Lan kabel einstecke, dann zeigt es mir im Fensterchen ganz kurz an, das er eine Netzwerkidentifizierung durchführt , jedoch bricht diese sofort wieder ab, das passiert im 2 sekunden takt...er versucht es öfter, jedoch bricht es immer ab...im anhang findet ihr ein bild von der ipconfig aus der cmd.

Ich habe bereits versucht, im Router direkt eine ipv4 adresse von meinem rechner aus zuzustellen, jedoch das selbe problem!

Wie ihr auf dem bild erkennen könnt läuft das ganze über einen Killer e2200 Network adapter vom Motherboard .

Habt ihr eine Idee was es sein könnte? evtl bekomme ich es auch ohne kunden hotline gelöst....

PS: nicht wundern, auf dem Bild seht ihr dass ich sowohl einen wlan und lan adapter aktiv habe, jedoch schreibe ich gerade per wlan, und der lan-stecker ist noch eingesteckt....

hier der link : http://abload.de/img/asdfjmuwi.png

MFG Pascal

Internet, Netzwerk, Easybox, LAN, Vodafone, Netzwerkproblem
3 Antworten
Netzwerkkarte unter Win10 extrem langsam?

Bei meiner OnBoard-LAN-Netzwerkkarte Intel Ethernet Connection 1219V werden unter Win10 statt der 1 GBit/s nur 0,3 MByte/s beim Dateikopieren erreicht. Also Faktor 1000 mal langsamer als theoretisch.

Per Windows-Download schaffe ich aber angezeigte 2,75 MByte/s ?

Um die Gegenstelle auszuschließen, habe ich noch einen 3. PC hinzugezogen, der selbst mit dLAN auch mindestens 3 MByte/s schafft.

Habe schon zig Treiber,

und zig Einstellungen durchprobiert. Auch 5 verschiedene LAN-Kabel.

Bei Auto-Einstellung sucht er sich auch 1GBit Voll-Dublex heraus. Manuelle Verstellungen ändern nichts...

Alle Hinweise aus zig Internetseiten beziehen sich auf winzige Optimierungen von wenigen % aber nicht so einen Extremfall von Faktor 1000!

Einzige Verbesserung ergab sich, als ich die CPU-Taktfrequenz etwas herunter nahm. Ich will aber nicht noch weiter heruntergehen.

Andere Ideen?

Im Moment reicht mir die Übertragung per WLAN, wo ich mindestens 36 MByte/s (also über 100 mal schneller als bisher) schaffe.

Theoretisch wäre noch Garantie, aber der ganze Aufwand mit Paket hin & her & Sicherung der sensiblen Daten...

Da könnte ich auch gleich eine PCI-Express-Netzwerkkarte für 11 € kaufen wie

1 Gbit/s Renkforce PCIe, LAN (10/100/1000 MBit/s).

ABER: nicht dass was mit dem BUS oder MSI X299 Carbon Motherboard ist und diese neu gekaufte Karte dann auch nur so langsam läuft? Aber dann würde WLAN ja auch nicht funktionieren - oder?

Könnte die PCI-Spannung zu hoch oder zu niedrig sein?

Computer, Technik, Netzwerk, Netzwerkkarte, Technologie, Windows 10, Spiele und Gaming
2 Antworten
Mit Realtek Netzwerkkarte nur 10Mbit/s (nicht 10Mbyte/s)?

Mein Betriebssystem ist Linux Mint und ich habe mir eine Netzwerkkarte von Renkforce, der Eigenmarke von Conrad gekauft (Ausgabe von lshw: Beschreibung: Ethernet interface Produkt: RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller).

Mit dem r8169 Treiber konnte ich keine 100Mbit/s erreichen, also habe den r8168 Treiber von der Seite von Realtek geholt. Trotzdem hat es nicht mit 100Mbit/s funktioniert und habe nach Monaten die Lösung gefunden: autorun.sh ausführen, Kabel herausziehen, Rechner neustarten, Kabel wieder herein stecken und da waren die 100Mbit/s. Nur schon beim nächsten Start des Rechners war es wieder auf 10Mbit/s herabgesetzt. Mein Link Partner unterstützt Gigabit und ich auch, aber mit Gigabit habe ich es aufgegeben, weil das Kabel zu lang ist. Kabel Spezifikation: CAT5e.

Mein Problem ist: Ich will nicht jedes mal wenn ich 6Gigabyte Fotos auf mein NAS-Server hochlade mein Rechner 80Minuten anlassen! Um es auf 8Minuten zu reduzieren muss ich jedes Mal meinen Rechner anschalten, denn Treiber nochmal installieren, dahinter kriechen und den Rechner neustarten, ein bisschen warten und wieder nach hinten, um das Kabel hinein zustecken! Gibt es dort irgendwie einen Ausweg?

Ethtool funktioniert im übrigen gar nicht.

Und außerdem hatte ich schlechte Erfahrung mit diesem Forum, also bitte ich keine Antworten zu stellen, wie:

Häh 10Mbit/s sind verdammt viel. Wasch hast du für Probleme?,

oder

Meinst du Megabyte oder Megabit, wenn Megabyte dann ist das viel.

Nur als Tipp: Wenn ich Mbit/s meine, dann meine ich Megabits pro Sekunde!!!

Schuldigung für dieses Umgehen, aber das letzte mal ist jeder an meiner Frage vorbeigegangen.

Computer, Linux, Netzwerk
5 Antworten

Was möchtest Du wissen?