Was dürfen Lehrer im Erwachsenenbereich?

Hallo alle zusammen,

ich mache eine weiterführende Berufsausbildung und das bedeutet, dass alle in meinem Kurs bereits 20 oder über 20 sind.

Meine Frage bezieht sich auf mehrere Situationen, die bei uns für Wirbel gesorgt haben und ich möchte auch am Besten eine rechtliche Grundlage als Antwort, wenn das möglich ist.

Also Folgendes:

Meine Schulleitung ist ein sehr...eigen(?) Mensch. Sie ruft z.B. eine Kurskollegin ohne ersichtlichen Grund in ihr Büro, wirft ihr vor, dass sie Magersüchtig ist und verbietet ihr, enge Leggings oder Shirts zu tragen.

Es ist auch schon mal vorgekommen, dass ich länger bleiben musste um ihr zu 'erklären, was ich denn mit meinem Aussehen ausdrücken möchte'.

Gestern hat meine Schulleitung während des Unterrichts einer Mitstudierenden ihr Malbuch (So ein kleines Notizheft, nicht, dass ihr denkt wir sitzen alle mit Ausmalheftchen da :)) vor der Nase zugeklappt mit dem Kommentar: 'Das passt hier jetzt nicht her'. Ich möchte hier sagen, dass viele andere ebenfalls während des Unterrichts malen, Sudoku lösen, etc. Sie hat sie davor die ganze Zeit schon böse angeschaut. Ich finde das reichlich unverschämt, da ich der Meinung bin, dass eine Erwachsene selbst entscheiden kann, wie sie ihre Zeit nutzt und vor allem die Art, wie das passiert ist war unglaublich respektlos.

Meine Frage ist jetzt, ob sie solche Aktionen überhaupt darf und wenn nicht, wie ich/ wir uns gegen solche Schikanen wehren können.???

Schule, Erwachsenenbildung, schikane
12 Antworten

Was möchtest Du wissen?