Wichtelgeschenk für merkwürdiges Mädchen (bzw. Transgender)?

Hallo,
wir haben letzte Woche in der Klasse gewichtelt und ich habe ausgerechnet die Person gezogen, welche ich am aller wenigsten mag.
Eigentlich wollte ich ihr ja etwas gemeines schenken, aber dann hat mich doch wohl der Geist der Weichnacht gepackt * lach * und da sie sowieso ziemlich unbeliebt in der Klasse ist, wollte ich ihr eine Freude machen.
Bzw. weiß ich nicht, ob sie zu 100% ein Mädchen ist...sie zieht sich nämlich seit einem halben Jahr an wie ein Junge und hat auch kurze Haare....Ich habe sie gefragt, ob sie Transgender ist (nicht falsch verstehen, ich bin tolerant und finde das normal :)), aber sie meinte nein...

Kennt jemand von euch ''15 Minute Weihnachten in einer Tüte" von Pinterest? Wenn nicht, einfach googeln, ist gleich das erste Bild....Ich habe ihr so etwas gemacht, bloß nur in eine Art Vintage-Glas ^^
Dort ist halt eine Weihnachtsgeschichte, eine Kerze, ein Milka-Schneemann und andere Leckereien und ein Tee drin...ich finde aber, dass das noch ein bisschen zu wenig ist.
Hättet ihr Vorschläge, was ich noch so reinmachen könnte?

Ich habe ihre Freundin gefragt, was sie mag, aber nicht einmal sie weiß es...sie mag keine Armbänder, Ketten, Ohrringe, Anhänger, Lippenbalsam, Badenkugeln etc...ich bin echt ratlos :/ Es sollte aber nicht zu teuer sein, da ich ja schon einiges gekauft habe.

kreativ, Schule, Geschenk, Mädchen, Weihnachten, Junge, Transgender, wichteln
8 Antworten
Schule geschwänzt (weil mir Schlecht war) und erwischt worden...

Hey, mir ging es heute morgen nicht so gut, daher wollte ich noch bei DM mir Tabletten dagegen kaufen, doch mein Freund wollte mich nicht allein zu Hause lassen(also mein Papa geht morgens auf die Arbeit) und so gingen wir zusammen zur DM, das doofe aber war: Unsere Mathelehrerin, die Monatags immer Frei hat, war leider auch in DM und hat uns gesehen und auch angeschaut, wir haben so getan, als hätten wir sie nicht gesehen. Als wir dann an der Kasse die Tabletten (und einen Lippenbalsam) gekauft hatten, wurden wir von ihr angesprochen, da sie hinter uns an der Kasse war. Mir hat sie nicht wirklich geglaubt, das ich Magenschmerzen hatte (Ich kaufte die Tabletten in DM, da die nächste Apotheke zu Fuß zu weit weg ist) und dann meinte mein Freund: "Nein sie hat wirklich Schmerzen." doch das glaubte sie auch ihm nicht. Sie meinte dann nur "Dann sollte sie zu Hause bleiben und du? Wieso bist du nicht in der Schule?" dann meinte er, das er mich nicht allein lassen wollte und meine Lehrerin einfach nur stumpf "Das gibt Nachsitzen für euch beide." wie sollen wir ihr beweisen, das mir Übel war? Ich kann ja jetzt kein Atest mehr vom Arzt hohlen, da wenn die auf die Uhrzeit schauen, die eingetragen wird, ja wissen, das ich nach der Schule da war und ich kann auch schlecht dann behaupten, das mein Freund mit zum Arzt war... was nun? Wie beweisen wir der das mir schlecht war um nicht nachsitzen zu müssen?

Schule, Nachsitzen
16 Antworten

Was möchtest Du wissen?