Selbstgemachtes Sashimi enttäuschend, ganz anders wie vom Lieferservice, warum?

Ich liebe Sushi und Sashimi. Nun habe ich mir vorgestern aufgrund eines Tipps bei Lobsterking 1 Kilo Lachs in Sushiqualität bestellt, da ich mir einfach daraus Sashimi machen wollte. Ich bestelle mir neben Sushi wenn ich welches vom Lieferservice kommen lasse auch immer eine Portion Sashimi mit und das ist immer sooo köstlich. Nun kam mein Lachs heute morgen tiefgefroren, wie es sein sollte, hier an. Ich habe ein Stück entnommen, den Rest in den Tiefkühler gepackt und das Stück so wie ich es zuvor recherschiert habe in einen Plastikbeutel gegeben und zum auftauen in den Kühlschrank gestellt. Ca. 6 - 7 Stunden sollte das dauern, es dauert aber ganze 12 Stunden. Naja, egal, jedenfalls hab ich mich den ganzen Tag schon drauf gefreut, mein Schatz hat mir extra Wasabi, Ingwer und Sojasauce besorgt und vor einer Stunde war es dann soweit: Der Lachs war aufgetaut. Ich habe ihn dann in schmale Streifen geschnitten so wie es sein soll aber dann kam die große Enttäuschung: Er schmeckte einfach nicht so wie beim Sushi Lieferservice. :o :( Auch ist seine Farbe eher zartrosa anstatt dem satten rot-orange, welches der vom Sushi Take-out immer hat. UND er war von der Konsistenz her viel fester, hatte richtig Biss, wobei der vom Take-out immer ganz "sanft und zart" ist und im Mund zergeht. WAS IST DA SCHIEF GELAUFEN? Der Fisch ist super frisch, da kann ich nix aussetzen, er riecht nicht mal ein bisschen sondern ganz frisch und er war auch sehr teuer. Nun habe ich ihn mir um 1 Uhr Nachts noch in die Pfanne gehauen und gebraten, weil ich ihn nicht bis morgen mittag noch aufgetaut im Kühlschrank lassen wollte. Was ist da jetzt anders als an dem Lachs vom Lieferservice? Bin ziemlich ratlos...

kochen, essen, Sushi, Lebensmittel, Fische
6 Antworten

Was möchtest Du wissen?