Wie kann ich einen Lichtschalter in einem Bau aus den 70er Jahren auswechseln?

Folgendes Problem!Wir haben den Flur renoviert und das einzige was noch fehltn sind die Lichtschalter. Leider haben die alten Lichtschalter/Rahmen dieses eklige Elektronikweiß. Ich wollte das gerne gegen silberne Lichtschalter tauschen. Leider gibt es die nirgendswo mehr zu kaufen. Mir bleibt also nichts anderes übrig als sie auszutauschen. Im Obi habe ich dann neue Lichtschalter gekauft und jetzt weiß ich nicht welches Kabel an welchen Anschluss dran muss.

Es handelt sich hierbei um einen DoppellichtschalterAlso ein Lichtschalter oben ohne LED. Und einen darunter mit LED.

Lichtschalter OBEN wenn er Ausgeschaltet ist.

Oben befindet sich der Lichtschalter für den Flur. Folgende Kabel sind vorhanden.

2 schwarze Kabel (auf beiden ist Strom drauf)

1 braunes Kabel (kein Strom drauf)

Im Anhang befindet sich ein Bild für den oberen neuen Schalter. Ich wüsste gerne wo ich dort die Kabel anbringe.


Lichtschalter UNTEN wenn er Ausgeschaltet ist.

Unten befindet sich der Lichtschalter für das Bad. Folgende Kabel sind vorhanden.

2 schwarze Kabel oben (auf beiden Strom drauf)

1 schwarzes Kabel unten (nur Strom drauf wenn eingeschaltet)

1 blaues Kabel (kein Strom drauf. Weder ein- noch ausgeschaltet)

1 braunes Kabel* (kein Strom drauf)

Im Anhang befindet sich ein Bild für den unteren neuen LED-Schalter. Ich wüsste gerne wo ich dort die Kabel anbringe.


Zusätzlich habe mit Paint noch etwas rumgekritzelt. Ich hoffe es hilft. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich bedanke mich im Voraus.

Wie kann ich einen Lichtschalter in einem Bau aus den 70er Jahren auswechseln?
Strom, wechseln, LED, Lichtschalter
1 Antwort
Lichtschalter wie auf BER - Licht brennt dauerhaft?

Hallo,

Ich habe letztens ausversehen die (mies angebrachten) Steckdosen aus der Wand gerissen und mich entschieden eines der Panele zu ersetzen (2er, Steckdose und Lichtschalter). Das alte Zeug raus, die neuen Steckdosen in die Wand festgeschraubt, Abdeckungen drauf und den Strom wieder eingeschaltet.

Die Steckdose funktioniert auch einwandfrei. Nur den Lichtschalter habe ich als Berliner, wie meine Mitbürger auf dem BER, komplett verhunzt. Das Licht brennt einfach dauerhaft und der Lichtschalter tut nichts beim drücken.

Der alte Lichtschalter hatte 6 Eingänge, 2 mit Beschriftung L, 4 ohne. Mein neuer Lichtschalter ist ein Wechselschalter (L, A1, A2). Also habe ich die 2 Kabel die aus der Wand in die Dose kommen, mehr sind es nicht, bei meinem neuen Lichtschalter bei L eingesteckt, so wie es beim alten auch war.

Bei den anderen Steckdosen und dem alten Lichtschalter musste immer ein Kabel "links" und eines "rechts" hinein - logisch. Bei meinem neuen Lichtschalter waren die Eingänge bei dem L allerdings direkt nebeneinander (unter einer Klemme). Fand ich komisch, aber alle anderen Eingänge waren ganz klar mit A1 oder A2 beschriftet. Und mehr als 2 Kabel habe ich halt nicht...

Wenn mir jemand sagen könnte was ich da falsch angeschlossen habe oder ob der Schalter einfach nichts ist wäre super ;D

Vielen Dank, LG

Technik, brennen, Strom, Elektrik, Spannung, Steckdose, Technologie, Wechselschalter, Lichtschalter, Ber
5 Antworten

Was möchtest Du wissen?