Lässt sich Klebefolie/Schrankfolie (für z.B. Küchenschränke) später auch wieder rückstandslos entfernen?

Ich wohne in einer Mietwohnung mit kleiner Einbauküche, die dem Eigentümer gehört. Diese Küche ist schon sehr alt, wurde schon durch mehrere Mieterhände "gereicht" und sieht entsprechend verlebt und abgenutzt aus.

Eine neue Küche gibt´s nicht, da sie ihren Zweck noch erfüllt und so gesehen nichts kaputt ist.

Darum bin ich auf die Idee gekommen wenigstens die Schränke optisch mit farbiger Klebefolie aufzuhübschen. Ich habe nur bedenken, dass ich die Folie nicht mehr abbekomme bzw. Rückstände an den Schränken haften bleiben und nicht weg zu bekommen sind. Die aktuelle Originalfarbe der Theken u. Schranke ist ein mittlerweile etwas schmutziges Weiß und glänzt nicht mal mehr. Aber auf Weiß sieht man leider natürlich auch jeden Pieps sofort.

Wenn ich irgendwann mal ausziehe muss ich die komplette Wohnung inklusive der Küche genau so übergeben, wie ich sie zu meinem Einzug erhalten habe. Da wäre es wirklich schlecht, wenn mir die Klebefolien durch eventuelle Rückstände Probleme machen würde.

Daher nun zur Entscheidenden Frage: Lässt sich Klebefolie/Schrankfolie (für z.B. Küchenschränke) später auch wieder rückstandslos entfernen? Auch, wenn diese mehrere Jahre da dran klebt?

Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrungen damit und kann mir etwas dazu sagen, bevor ich möglicherweise einen Fehler begehe. Ich würde mich sehr freuen.

Vielen Dank

Haushalt, Küche, Dekoration, Handwerk, Mietwohnung, Schrank, Klebefolie
5 Antworten
Vermieter verlangt Geld nach auszug

Hallihallo, Ich habe heute einen Brief von meinem alten Vermieter bekommen und er will nun Geld haben, da er noch ein paar Sachmängel gefunden hätte.

ABBBERR Vorweg:

Ich bin vor ca. 2 Monate ausgezogen. Am letzten Tag, das war der Tag an dem ich die Möbel transportiert habe, war die Wohnungsübergabe. Der Vermieter kam gerade da, wo ich mit meinen Helfern gerade fertig war. Ich bin mit dem Vermieter ca. 1 Stunde herum gegangen und geguckt, ob alles Okay war.

Ich hatte die Wände neu gestrichen, sowie die alte, hässliche Einbauküche mit Klebefolie beklebt, sowie ein neuen hübscheren PVC-Boden in der Küche verlegt. Ich habe Ihn angeboten, die Wände wieder Weiß zu streichen und auch die Klebefolie abzumachen. Jedoch meinte er: „Nee brauchen Sie nicht, so sieht das ja besser aus“! Ich habe leider die Schlüssel-/Wohnungsübernahme nicht protokolliert =/, jedoch waren 3 weitere Zeugen da. Er hat mir auch die Kaution zurück überwiesen. Nach 2 Monaten knapp kommt nun ein Brief wo er 200 Euro verlangt. Ist zwar nicht die viel, aber für mich als Stundet schon!

Die 200 Euro sind wie folgt zusammen gekommen:

Da an der Wand „12 Fettflecken“ waren, musste er die Wand neu streichen. Die Stundenzahl soll ich Ihn bezahlen.

Für das Entfernen der Klebefolie an der Einbauküche hat er mit seiner Frau 5! Stunden gebraucht. Diese Stunden soll ich nun auch bezahlen. Sowie andere Mängel die aber vorher schon waren. Wie zum Beispiel der Dimmer in er Stube hatte ein Wackelkontakt. Er meint, vorher war ein Schaltet drinne und ich hätte den Dimmer eingebaut. Aber wieso sollte ich mir einen kaputten Dimmer einbauen? Sowie eine Kaputte Armatur(an den Seiten kommt ganz leicht Wasser raus). Und noch andere kleine Sachen.

Muss ich nun Ihm die 200 Euro bezahlen? Ich habe Ihn ja angeboten, die Wände neu zu streichen und die Einbauküche im alten Zustand zubringen, er meinte aber „nein, bräuchte ich nicht!“ und nun will er mir die Stunden aufschreiben???? Zudem hat er mir ja die Kaution zurück überwiesen und ich habe 3 Zeugen, das alles okay war. (Das er dies auch gesagt hat!) Ich weiß, ich hätte es protokollieren müssen, aber das war mein erster Auzug und ich hatte nie Probleme mit dem Vermieter.

Was sagt Ihr dazu?

Vielen Dank schon mal!!!!

Geld, Kaution, Vermieter, Klage
5 Antworten
Erfahrung mit Pflanzentaschen/Vertikal Garten?

Hallo, unser Balkon hat eine Abtrennwand zum Nachbarn, an besagter Wand würde ich gerne Pflanzentaschen hängen, bzw. Einen kleinen Vertikalgarten einrichten um die Kräuter aus der Küche draußen unterzubringen.

Hier ist mal ein Link zu einem solchen Produkt

https://www.ebay.de/p/?iid=311813166326&&&ul_ref=http%253A%252F%252Frover.ebay.com%252Frover%252F1%252F707-134425-41852-0%252F2%253Fmpre%253Dhttp%25253A%25252F%25252Fwww.ebay.de%25252Fitm%25252Flike%25252F311813166326%25253Fchn%25253Dps%2526itemid%253D311813166326%2526targetid%253D327745170914%2526device%253Dm%2526adtype%253Dpla%2526googleloc%253D9061139%2526poi%253D%2526campaignid%253D837124449%2526adgroupid%253D45675709154%2526rlsatarget%253Dpla-327745170914%2526abcId%253D1078876%2526merchantid%253D109704828%2526gclid%253DCj0KEQjwx6TJBRCWtsiXpI7bhOYBEiQA1en3F3ysmLv3aMFeiECTEgKI_nIGBK2ddOXudp_ypWMr69IaAjdG8P8HAQ%2526srcrot%253D707-134425-41852-0%2526rvr_id%253D1219535501154&chn=ps

Nun meine Frage: welche Erfahrungen habt ihr mit diesen Systemen gemacht und wie ist es mit dem Material Filz, entstehen schmutzige stellen auf der Wand und sollte man da sicherheitshalber eine Klebefolie aufbringen oder entsteht durch die filz Wasser Erde Kombination kein Schmutz auf der Wand? Welches System habt ihr und worauf sollte man bei einem Kauf achten?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :) schönes we

Kräuter, Pflanzen, Garten, Wand, Blumen, Balkon, blumentopf
1 Antwort

Was möchtest Du wissen?