Fahrräder wurden unangekündigt aus Hausflur entfernt - kann ich da rechtlich irgendwas machen?

Bei uns im Haus stehen einige Fahrräder unter der Kellertreppe (auch meins), sie stehen nicht im Weg und versperren auch den Fluchtweg nicht. Dass Fahrräder nicht im Hausflur stehen dürfen, weiß ich, aber seit ich dort wohne, also seit fast 5 Jahren, wird es von der Hausmeisterei geduldet.Als ich am Mittwoch Abend heimgekommen bin, waren alle Fahrräder bis auf 1 Kinderfahrrad und 1 Kinderwagen verschwunden. Mein Mann hat bei der Hausmeisterei nachgefragt, dort hieß es die Fahrräder wurden von ihnen entfernt und eingelagert. Es gab hierzu KEINE Ankündigung, weil die Hausmeisterei laut eigener Aussage wollte, dass sich die Mieter bei selber bei denen melden.Jetzt sollte heute um 7.15 der Hausmeister kommen, damit ich mein Fahrrad wieder bekomme. Ich war da, der Hausmeister nicht.

Jetzt frage ich mich, kann ich da rechtlich irgendwas machen? Fällt das unter sowas wie unsachgemässe Entwendung von Eigentum? Für mich fühlt es sich wie Diebstahl an, zumal die Fahrräder jahrelang dort geduldet wurden und dann auf einmal OHNE Ankündigung entfernt wurden? Ich halte das für eine bodenlose Frechheit. Was wäre, wenn ich das Fahrrad bräuchte. um in die Arbeit zu gelangen?Dazu kommt, dass der Kinderwagen und das Kinderfahrrad nicht entfernt wurden. Worin unterscheidet sich ein Fahrrad von einem Kinderwagen/ Kinderradl? Im ganzen Treppenhaus stehen neben den Wohnungstüren Kinderwägen, das wird ja offensichtlich auch geduldet...

Ich bin echt stinksauer!Weiß jemand Rat?

Danke

Haushalt, Wohnrecht, Mietrecht, Diebstahl
9 Antworten
Nachbar beschädigt (vermutlich) Kinderwagen, was kann ich da tun?

Hallo ihr Lieben,

ich ärgere mich schon seit einiger Zeit mit einem Nachbarn herum, den es stört, dass mein Kinderwagen im Eingangsflur steht. Der Flur ist wirklich groß und breit, es ist genug Platz und in der Hausordnung ist es nicht verboten, dort einen Kinderwagen stehen zu lassen. Allerdings ist der Herr sehr garstig und verbittert und meckert auch bei den anderen Hausbewohnern herum, wo er nur kann. Er hat mich schon mehrmals angemault, dass ich meinen Kinderwagen gefälligst mit in meine Wohnung nehmen soll. Ich habe ihm jedes mal gesagt, dass das laut Hausordnung nicht verboten ist un der Wagen auch niemanden stört, wonach er maulend zurück in seine Wohnung gegangen ist.

Als ich letzten Monat früh morgens unterwegs war, durfte ich feststellen, dass in jedem Reifen je eine Reißzwecke steckt und natürlich ruckzuck bei allen vier die Luft raus war. Als wäre das nicht genug, habe ich ihn gestern vorm Haus getroffen. Er guckte mitleidig auf meine platten Reifen und meinte, ich könnte auch mal wieder Luft aufpumpen.

Ich kann ihm natürlich nichts nachweisen, auch wenn es schon ein ganz komischer Zufall wäre, wenn ich mir die Reißzwecken so eingefahren hätte. Was meint ihr, wie man mit solchen Leuten umgehen kann? Reden hilft da leider nicht viel.

Liebe Grüße Jessica

Reifen, Kinderwagen, Nachbarn, Nachbarschaftsstreit, platt, Sachbeschädigung, Hausflur
11 Antworten

Was möchtest Du wissen?