Hallo liebe Leute, ich schreibe eine erörterung. Kann jemand bitte mein Text Korrigieren?

Über das Thema “Verbringen viel Zeit vor dem PC ohne zu wenige Bewegung” wird jetzt viel diskutiert. Ein Pädagogenverband fordert, dass alle Kinder zwischen 6 und 15 jahren aktives Mitglied in einem Sportverein werden sollen und dort mindestens einmal pro Woche an einem Sportangebot ihrer Wahl Teilnehmen müssen. Ich möchte die wichtigsten Argumente aus dieser Diskussion hier struktuiert darstellen und überlegen, ob Mitglied in einer Sportverein für Kinder sinnvoll sein könnte.

Heutzutage intressieren sich die Kinder für neue moderne Virtuellewelt und wollen den ganzen Tag vor dem PC sitzen und surfen im Internet oder Computerspiele spielen. Für die Kinder, welcher nach Internet und Computer süchtig sind, wäre es ganz klar von Nachteil, weil sie ihre Zeit mit dem Computer verbringen möchten und nicht mit Tätigkeiten außer Haus.

Dagegen spricht auch jedoch, dass sie in der Schule mindestens einmal oder zweimal pro Woche Sportunterricht haben und dort müssen sie sport Treiben, deshalb finden manche Schuler/innen es genugend ist.

Auf der anderen Seite sehe ich dabei folgende Vorteile: Es darf nicht übersehen werden, dass das Kind viel zeit vor dem PC mit schlechter Körperhaltung sitzt ohne zu weinge Bewegung. Die Körperhaltung verbessern ist das Hauptargument dafür und es ist sehr wichtig um einen gesunden Geist und Körper dauerhaft zu erhalten und das erreicht man nur beim Sport und richtige Bewegung.

Ein weiteres wichtiges Argument dafür ist sicherlich, dass Teamfähigkeit verbessern. Wenn die Kinder in einer Verein regelmäßig Sport treiben, lernen sie wie man in ein Team verhalten sollen, deswegen wird ihre Teamfähigkeit durch die Mitgliedschaft in einer Verein verbessern.

Es gibt aus meiner Sicht nicht wichtigeres als die Gesundheit der Kinder, deshalb fände ich, dass Mitglied in einer Sportverein für Kinder sinnvoll sein könnte.

vielen vielen Dank.

deutsch, Erörterung
2 Antworten
Schwester Sucht Krank, was machen?

Hallo meine Schwester ist Alkohol süchtig. Sie trinkt ca. 1-2 Flaschen Wodka. Sie hat zwei Kinder und ist bei uns eingezogen weil sie stufe hat und nicht fähig ist auf ihren eigenen beinen zu stehen und sich um die Kinder zu kümmern. Junge 15 Jahre und ein Mädchen 13 Jahre. Sie war voriges Jahr drei mal in Behandlung. Davon war sie ca. 9-10 Monate in Behandlung. Von verhalten der kindern und allen die bei uns zuhause wohnen hat die zeit auch gut getan. Die Kinder hatten keine Wutausbrüche oder Aggressionen genauso wie alle andere. Jetzt möchte sie sich aber nicht behandeln lassen weil sie dort Begrenzung bekommen hat mit Nutzung von Handys und Computer. Weil sie auch Internet sucht hat möchte sie sich nicht mehr behandeln lassen und liegt jetzt nur in ihren zimmer auf dem bett und hat rund um die Uhr Computer und fernsehen an und sehr laut. Sie verlässt ihr zimmer nicht, nur um auf Toilette zu gehen. Sonst wen sie Essen möchte schreit sie die kinder an das sie ihr was bringen sollen und auch was zu trinken. Wenn die kinder sich weigern oder sie zurück schreien, gibt sie ihnen gelt und damit machen sie, was sie möchte. Unser Haushalt besteht momentan aus 7 Personen. Meine Mutter hat gesundheitliche Probleme zucker Diabetes, Rücken, Herz usw. Mein Vater ist nur am Arbeiten weil auf sein gelt zahlen wir auch die Nahrung für meine Schwester und ihr kinder weil sie das ganze gelt für sich verbraucht. Mein Bruder ist Geh behindert und ich bin erst 18 Jahre und habe psychosomatische Probleme seit fast einen Jahr. Weil meine Schwester sich nicht behandel möchte wollte ich fragen ob man es auch ohne sie zu fragen möglich ist Sie behandeln lassen in einer sucht Klinik für Alkohol und Internet süchtige. Oder etwas ähnliches, wo sie auch wieder lernt zu kochen, Wäsche waschen und die alltägliche dinge erledigen wie einkauf Teller waschen u.s.w.

Internet, krank, Familie, Alkohol, Krankheit, Sucht, Psychologie, Schwester
7 Antworten
Kleiner Bruder Computer süchtig was tun?

Hi Community. Mein kleiner 11 jähriger Bruder ist süchtig nach dem Computer und dem Internet Zugang, vor allem wegen minecraft und minecraft lets plays auf YouTube. Da meine Eltern rein gar nichts unternehmen habe ich dafür gesorgt dass man am pc ein Passwort für den Internetzugang benötigt. Seitdem sitzt er auch nur noch Ca 1 Stunde am pc. Soweit so gut. Allerdings hat mein Vater ihm letztens erst ein Smartphone gekauft. Für einen 11 jährigen! Ich bekam mein erstes Smartphone letztes Jahr mit 17, und bin der Meinung das Kinder kein Smartphone brauchen, vor allem wenn sie Internet süchtig sind! Das führte nun also dazu dass der kleine nun seine lets plays am Handy guckt. Stundenlang. Und warum mit anderen Kindern treffen wenn man whatsapp hat? Ich habe natürlich versucht mit ihm zu reden, aber auf meine Frage warum er sich nie träfe fiel ihn keine Antwort ein.

Ich mache zurzeit ein Praktikum in einer Grundschule, und wurde einer dritten Klasse zugeteilt, daher weiß ich dass immer mehr Kinder Smartphones besitzen und auch viel mehr vor den Medien hängen als ihnen gut tut. Aber die Kinder aus besagter dritten Klasse treffen sich wenigstens noch mit anderen Kindern, und spielen und toben. Das fehlt bei meinem Bruder vollkommen, er hat sich in 7 Monaten 1 mal getroffen. Ich weiß nicht mehr weiter und hoffe dass ihr mir weiter helfen könnt.

Computer, Internet, Gesundheit, Smartphone, Familie, Sucht
7 Antworten

Was möchtest Du wissen?