Wo ist das Problem mit kostenlosem Wasser?

Interessant ist gerade die Diskussion um die Frage, ob auch deutsche Gastwirte in ihren Lokalen kostenlos Leitungswasser anbieten sollen oder künftig sogar müssen, weil ein neues EU-weit geltendes Gesetz sie dazu verpflichten soll.

In vielen südeuropäischen Ländern oder auch guten Kaffeehäusern ist das ja schon lange Standard und es steht eine Karaffe mit Wasser entweder meist schon am Tisch oder das Wasser kann sehr preisgünstig bestellt werden (für weniger als 1€ pro Liter, während man hier für eine 0,75L-Flasche oft schon 5€ bezahlt).

Die Argumentationslage ist für die deutschen Gastwirte auch sehr dünn, denn wenn angeführt wird, man müsse ja auch noch das Glas bereitstellen und reinigen, dann frage ich mich, wie das die Gastwirte in anderen Ländern schaffen.

Und es redet auch niemand von "Gästen", die nur dieses kostenlose Wasser abgreifen wollen, sondern sie bestellen ja auch noch andere Sachen und machen Umsatz.

Allerdings müssen sich auch italienische oder griechische Lokale die Frage stellen lassen, warum sie den in ihrem Heimatland üblichen Standard nicht auch in Deutschland anbieten. Denn anstatt sich hier von der deutschen Konkurrenz abzuheben, langen auch diese beim Wasser kräftig hin.

Die "südländische Philosophie" wird also schnell über Bord geworfen, wenn es ums Geld geht.

Obwohl ich selten über die gesetzlichen Vorstöße der EU erfreut bin, würde ich so ein Gesetz also durchaus begrüßen.

Oder was spricht dagegen?

Wasser, Restaurant, Gastronomie
10 Antworten
mein 13 jähriger sohn schlägt und beleidigt,mich was tun?

hallo.

mein name in sabine w. ,ich bin geschieden und ich habe einen 13 jährigen sohn.

dieser kann seine wut nicht unter kontrolle halten und rastet bei kleinen streitigkeiten vollkommen aus.er zerstört meine möbel (reißt die türen raus,tritt sie kaputt) und wird handgreiflich.er versucht mich zu packen und runterzudrücken um mir auf den kopf zu hauen oder tritt mich.wenn ich versuche abstand zu ihm zu gewinnen wirft er gegenstände nach mir wie bücher,flaschen,eine karaffe,seine spielzeugautos aus metall ( 20cm groß) und sogar eine gabel (!).

noch dazu beleidigt er mich und hat keinen respekt.er nimmt worte wie hue und schlmpe in den mund. und das immer wenn es kleine meinungsverschiedenheiten gibt.letztens wollte er ein neues handy haben,aber da er erst vor 4 moanten eines bekommen hat welches 300€ gekostet hat,habe ich abgelehnt und ihm gesagt er bekommt kein neues.dann wurde er wütend und hat deko und mödel beschädigt und kaputtgemacht. das ganze hat sich quasi von heut auf morgen entwickelt.er wollte immer mehr haben und wurde wenn er es nicht bekam wütend.er wollte einen iMac obwohl er bereits einen pc hat und zwar einen sog. "predator" von acer.ich weiß nichmehr was ich machen soll.hausarrest nutzt nichts,er stiehlt sich sowieso davon,wenn ich in der arbeit bin.ich hab keine autorität mehr und bin machtlos.er macht was er will,raucht und trinkt wahrscheinlich so wie es immer in der wohnung riecht (er streitet es trotzdem ab) und behandelt mich wie einen sklaven.ich weiß nichtmehr was ich noch machen soll,ich habe viele dinge probiert aber nichts hilft.

weiß jemand von euch vielleicht rat? was soll ich tun?

(ich bitte rechtschreibfehler zu entschuldigen,ich kann noch nicht so gut am pc tippen)

Verhalten, Sohn
12 Antworten
Meine Schwester hat sich durch Sennes ihren Darm zerstört?

hallo

weiß jemand, wie man die darmflora regenerieren kann? es ist nämlich so:

meine schwester, sie ist jetzt 20 jahre alt hat vor ca 1,5 jahren angefangen radikal abzunehmen. davor war sie jetzt nicht krankhaft fettleibig aber schon immer ein kräftigeres mädl. sie hat die ganze zeit nur sennesblatt tee getrunken. und noch dazu mehrere beutel auf einmal. die alten beutel warf sie nie weg sondern ließ sie in der karaffe damit die wirkung erhöht wurde. sie wurde immer schlänker aber ohne dieses zeug konnte sie einfach nichts mehr verdauen. an manchen tagen war ihr bauch extrem aufgebläht sodass sie ins krankenhaus musste vor schmerzen, manchmal erbrach sie auch nächtelang, sie war schon fast magersüchtig und ließ aber niemals irgendwen an sich ran, nicht mal ein normales gespräch. sie war schon immer so.

auf jeden fall begann sie dann mit fitness und wurde sehr sportlich. mittlerweile geht sie seit über einem jahr mind. 1 mal am tag trainieren wenn nicht 2 mal (morgen und abend). sie isst manchmal alles in der küche weg, manchmal nichts, manchmal sehr sehr bewusst (bio, vollwertig, essentielle fettsaueren usw) und manchmal nur fastfood und trinkt aber noch immer sennes obwohl ich ihr schon seitdem sie es nimmt abgeraten habe. sie sagt sie kann ohne dem nicht mehr aufs klo. wenn ich sie auf das anspreche, dass wir zu einem arzt gehen können, dann blockt sie, ich schicke ihr sämtliche beiträge über eine gesunde verdauung, sie schaut sich das nicht mal an. ich weiß einfach nicht mehr was ich für sie tun kann. meine frage ist:

ist ihr darm wirklich für immer zerstört? wird sie niemals das essen ohne abführmittel verdauen und ausscheiden können? auch nicht mit prebiotik und probiotik kulturen? kann sich die darmflora nicht langsam über die jahre wieder ansiedeln, wenn sie das senneszeug lässt? bin echt sehr traurig.

Sport, Gesundheit, Ernährung, abnehmen, Verdauung, Krankheit, Darm, Abführmittel
5 Antworten
WBK trotz Vorwurf Gefährliche Körperverletzung mit einem Werkzeug - Zuverlässigkeit in Gefahr?

Hallo, ich habe vor mir nächstes Jahr meine grüne WBK zu beantragen. Im Jahre 2013 wurde ich angeklagt wegen einer Gefährlichen Körperverletzung mit einem Werkzeug. Ich wurde damals völlig ohne Grund auf einem Schützenfest mit 2 Kopfnüssen von einem besoffenen Jungschützen attakiert und habe dann mit einer leeren Karaffe, die ich in der Hand hatte, auf den Angreifer geschlagen, damit er von mir ablässt. Danach wurde ich von den zwischenzeitlich versammelten Jungschützen zusammen geschlagen und als ich auf den Boden lag wurde noch auf mich eingetreten bis ich das Bewusstsein verloren hatte. Nach dieser Geschichte wurde ich nur als Geschädigter zur Polizei vorgeladen. Als ich dann da war wurde mir von dem Polizisten mitgeteilt, dass auch gegen mich wegen Gefährlicher Körperverletzung mit einem Werzeug ermittelt wurde. Naja nach circa 4 Monaten hatte ich einen gelben Brief vom Amtsgericht im Briefkasten mit einer Vorladung zur Hauptverhandlung. In der Anklageschrift haben sich die Zeugen (alles Schützen aus dem dortigen Verein) natürlich zusammengerafft und haben bei der Polizei damals gegen mich ausgesagt und sich ne unmögliche Geschichte zusammen gereimt. Als ich die Anklageschrift gelsen hatte, habe ich mir sofort nen Anwalt genommen und auf die Verhandlung gewartet. Dann als die Verhandlung stattfand, konnten sich die Zeugen nicht mehr richtig an das Geschehe erinnern und einer von denen hat sogar zugegeben, damals bei der Polizei eine Falschaussage gemacht zu haben. Das Ende vom Lied war das mein Verfahren nach §53aStPO eingestellt wurde. Der Typ der auf mich eingetreten hat wurde zu 9 Monaten Haft, die auf 3 Jahre Bewährung umgewandelt wurde und zu 1600 € Gelstrafe verurteilt. (Er wurde in der Zwischenzeit auch noch mit Alkohol am Steuer erwischt) Von den 1600 € musste er 800 € an mich zahlen und 800 € an eine soziale Einrichtung stiften.

So nun habe ich aber Bedenken, dass diese Sache noch irgendwo im Zentralen Staatsanwaltlichen Register oder gar im Bundeszentralregister drin steht, dass gegen mich wegen einer Gefährlichen Körperverletzung mit einem Werkzeug ermittelt wurde und das dieses meine Zuverlässigkeit infrage stellen könnte. Im Grunde habe ich mir nichts zu Schulden kommen lassen, außer dieser Geschichte und als ich 14 Jahre alt war wurde ich beim Ladendiebstahl erwischt, was damals auch eingestellt worden ist.

Spricht was gegen die grüne WBK?

wbk, bundeszentralregister, Gefährliche Körperverletzung, Zuverlässigkeit
1 Antwort

Was möchtest Du wissen?