Sukkulente Planze: Wurzeln gesund?

Vor zwei Jahren habe ich ein freundliches (stachelloses) Sukkulentengewächs gerettet, mit drei Palmgewächen zusammen war es wegen eines Umzuges einfach sich selbst überlassen worden (Zurückgelassen im Hausflur).

Nun ist es so, daß es bei mir indie Wohnung eingezogen ist, und seitdem immer gut drauf gewesen ist (Es gab sogar einmal eine Party, mit Hut, will heißen es blühte freudig :)) Es wurden viele Arbeiten in meine Wohnung erledigt und das Gewächs staubte ein, konnte nicht mehr Atmen, daher reinigte ich die Blaetter durch Abspülen, dann abtrocknen, und glaube, das hat ihm zugesetzt, die Blätter wurden weich und auch ganz (ganz!) leicht schrumpelig.

Nun entschied ich mich für eine Umtopfung in einen großen Topf und sah daß die Wurzelchen ein einziges Netz waren (Der ursprüngliche Topf viel zu klein gewesen war. Die Erde war unmöglich zu lösen und deshalb spülte und wusch ich die Wurzeln mit lauwarmem Wasser so gut es ging von der sichtbar verbrauchten Erde frei und trennte den Wurzelknoten sodaß nun insgesamt zwei Knotenbüschel existieren, er sollte buchstäblich nich länger in Form gepresst leben sondern die "Füßchen ausstrecken im neuen Topf. Die Planze wurde eingewickelt in Stoff, der das Wasserzwischen den Wurzeln aufgesaugt hat. Nun liegt die Pflanze (ohne den Stoff natürlich) herum. 1. Habe ich soweit alles weitgehend richtig gemacht?

  1. Es hiess mal, Kakteen (die ja auch Sukkulenten sind, soll man von Erde befreien und dann hinlegendamit die Wurzeln trocknen und soll erstmal zwei Tage warten, dann neu einpflanzen. Woran stelle ich denn Fest ob die Wurzeln wirklich okay sind oder nicht schon innen drin Fäulnis tragen?

  2. Ich habe Kakteendünger im Gießwasser , jedoch nur die normale Standard Blumenerde. (Topf ist Plastik mit Löchern unten, der in einem Übertopf steht in den das Wasser bei Überschuss abfließen kann. oder sind Sandgemische, Kakteenerde und Tonscherben unbedingt erforderlich? Er ist ja schon ein "Erwachsenes " Gewächs, ca 25 cm hoch.

Ich danke euch

Pflanzenpflege, Kakteen, Sukkulenten
1 Antwort

Was möchtest Du wissen?