Oil Cleansing Method - jetzt schuppige Nase?

Hallo ihr Lieben,

bin seit ca. einer Woche der OCM (Oil Cleansing Method oder Öl Reinigung) und Öl- Pflege verfallen. Hab mich jetzt auch mit ein paar Ölen eingedeckt. Meine Haut reagiert sehr gut darauf obwohl ich bei jeglichen Cremes super empfindlich bin.

Eigentlich sieht meine Haus eher grob aus. Ich hab etwas trockenere Haut mit recht großen Poren und Mitesser im Nasen Bereich und drum herum. Auf Kinn und zwischen den Augenbrauen kommen schonmal Pickelchen und Mitesser. (Ist das dann Mischhaut mit T-Zone?) Der Rest ist halt relativ feuchtigkeitsarm.

Jetzt benutze ich seit ein paar Tagen Öle und meine Haut ist endlich schön weich. Leider wird sie recht schnell trocken, dann Öle ich einfach etwas nach aber jetzt schuppt sich die Haut auf der Nase direkt nach Reinigung und Pflege.

Ich habe die ersten Tage immer Mandel und Rizinusöl (davon weniger) für die Reinigung benutzt und im Anschluss nur Mandelöl für die Pflege.

Jetzt habe ich noch Jojoba und Hanföl dazu gekauft. Habe mir nun folgende Mischungen gemacht

Reinigung

Rizinusöl + Hanföl + Mandelöl + Jojobaöl 

Pflege

Hanföl+Mandelöl+Jojobaöl

Das benutze ich seit ca. drei Tagen so.

Könntet ihr mir Verbesserungsvorschläge machen oder Ergänzungstipps geben?

Habe schon viel über Hagebuttenkernöl gelesen oder Arganöl, aber ich könnte auch noch zehn weitere Öle kaufen und würde noch weitere tolle finden :D

Bin auf eure Tipps gespannt :)

Vielen Dank <3

Beauty, DIY, Öl, Kosmetik, Gesichtspflege, Gesundheit und Medizin, Hanföl, Mitesser, Naturkosmetik, Rizinusöl, Große Poren, Jojobaöl, Mandelöl, schuppige-haut, ocm
1 Antwort
Die (Akne-) Haut nur mit Wasser pflegen?

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und leide seit ich meine Pille abgesetzt habe an Akne. Vor allem in der T-Zone (Stirn und Wangen) ist sie besonders ausgeprägt. Ich habe nun meine Ernährung seit 3 Monaten umgestellt (Verzicht auf Zucker, Milchprodukte) zudem trinke ich 2 Liter Wasser am Tag. Und Schminke mich auch nicht mehr. Leider sah ich keine Besserung im Gegenteil wurde es eher schlimmer. Aber nun zur Pflege: Nach dem ich Zahlreiche Berichte und Artikel gelesen habe bin ich von der konventionellen Kosmetik auf die natürliche Öl-basierte Pflege umgestiegen und habe mein Gesicht mit Jojobaöl-Rizinusöl vermischt kreisend massiert und das ganze anschließend mit Wasser und Apfelessig 50/50 als Toner behandelt, 1 mal wöchentlich ein gaaaanz mildes Salicylsäure- Peeling. Leider auch keine Besserung. Nun habe ich erfahren, dass Akne am besten abheilt, wenn man die Haut einfach mal in Ruhe lässt (da soll es wieder rum auch auf den Hauttyp ankommen) also sie nur mit Wasser wäscht und sonst nichts auf die Haut schmiert und Sie einmal wöchentlich mit einer Gesichtsbürste reinigt. Da sich über diese Theorie aber auch die Geister streiten, vor allem wegen der Pflege an kalten Tagen (da die Haut sonst reisen kann) wollte ich mir Meinungen von Leuten einholen die auf diesem Gebiet schon experimentiert haben und Erfahrung gesammelt haben , da jeder Hautarzt und Kosmetiker mir davon abrät ich aber immer wieder Berichte von ehemaligen Leidensgenossen lese, die damit den Teufelskreis unterbrochen haben.

Also, ist es besser für Akne Haut sie nur mit Wasser zu pflegen ? Ich bitte um eine Antwort, da ich mittlerweile mit meiner Haut echt am verzweifeln bin. 

Liebe Grüße

Linda

Ernährung, Haut, Akne, Gesundheit und Medizin, Hautpflege, Naturkosmetik, unreine Haut
4 Antworten

Was möchtest Du wissen?