wie kann man das durchsetzen und wer macht mit?

Also so würde ich Deutschland schön finden 

Man baut zb in Deutschland im Frühling von Anfang März bis Ende April die Cannabis Art Ruderalis an die ist nicht Kälteempfindlich und braucht nur 2 Monate vom Samen bis zur Ernte , dazwischen unter den Pflanzen im Schatten baut man kleine Kräuter für den Menschen für Vitamine und Mineralien an , die Hanfpflanze liefert Protein und Kalorien haltige Samen für den Menschen . 

Im Sommer baut man Sativa an und Kräuter dazwischen und im Schatten .

Im Spätherbst baut man wieder Ruderalis an und Kräuter... . 

Auserdem hat man auch Forstwälder in Deutschland neben enstehenden Urwäldern . 

Hanf hat viel Ertrag so kann man Flächen für neue Wälder einsparen 

So jetzt kommts , die Kühe leben im Forstwald wo keine neuen Bäume die noch klein sind wachsen , sie kriegen vom Wald nicht genug Essen aber sie können die Hanfstängel und Blätter essen , es soll nur so viele Kühe in Deutschland geben , wie es Hanfstängel für sie gibt , im Wald gibts schon paar Kräuter somit kriegen sie auch Abwechslung , sie bekommen aber nichts vom Regenwald , sie bekommen auch nichts aus dem Ausland , Die Wälder mit Kühen sollen nicht vereinzelt sein sondern Riesige zusammenhängende Gebiete dass es eine artgerechte Haltung ist .

Außerdem müssen wir Bienen züchten zum Schutz der Bienen und für gesunden Honig .

somit können wir den Regenwald schützen , da die Kühe bei uns genug zu Essen haben und kein Soja.... aus dem Ausland brauchen . 

frage an euch , wie kann ich diese Idee bekannt machen oder könnt ihr das , es kostet niemanden was . 

Hanf ist sehr ertragreich und für jeden Boden geeignet

natürlich kann man in Deutschland zu 10 Prozent auch was anderes anbauen wie Zb Weintrauben ..... 

ich habe in einen Forum gefragt was die Leute lieber haben fleisch und Milch oder Hanfkörner die meisten haben Hanf gesagt 20 Prozent haben fleisch und Milch gesagt 

https://www.gutefrage.net/frage/von-was-ernaehrt-ihr-euch-lieber-hanfkoerner-oder-fleisch-und-milch

Kuhmilch
2 Antworten
Wie viele Pflanzensamen würdet Ihr verwenden, wenn ihr folgende Pflanzen ansäät - Basilikum, Lavendel und Rucula?

Hi

Ich habe so ein Anzuchtset mit Plastik-Deckel - also quasi ein Mini-Gewächshaus mit kleineren Abteilen.

Normalerweise - also bei Tomaten und Zuccini und Paprika verwende ich immer nur einen Samen pro Abteilung.
Aber die Samen von Basilikum, Lavendel und Rucula sind doch ziemlich klein (versuche ich das erste mal) - sollte ich da mehr Samen verwenden - oder gar alle Samen lieber in einem großen Topf pflanzen? (Balkon)
Tipps zu Erde und Standort brauche ich keine - da habe ich genug Infos im Internet gefunden - aber nirgends steht, wie und wie viele Samen gesät werden müssen.

Bei Lavendel:

sind in der Packung 100 Samen - ich glaube der ist nicht dazu gedacht jeden Samen einzeln zu setzen.

  • Soll ich vielleicht 3 Samen pro Abteilung nehmen?
  • Oder gar kein Anzucht-Set verwenden und gleich alle 100 Samen verteilt in einen großen Topf pflanzen? (mit eingestochener Fischhalte-Folie drüber)
  • oder doch nur 1 Samen pro Abteilung?

Bei Rucula:

  • hier habe ich überlegt wirklich einen großen Topf zu verwenden und 2 gerade Furchen in die Erde zu machen, die Hand-breit voneinander entfernt sind - und darin regelmäßig die Samen in die Furche zu leeren. (wie in einem Beet)
  • Oder sollte ich die Samen eher gleichmäßig verstreuen? (da es ja ein Topf und kein Beet ist)

Bei Basilikum:

  • Wie viele Samen Pro Abteil im Anzucht-Set würdet Ihr verwenden?

Vielen lieben Dank für Eure Tipps!

lavendel, Pflanzen, Samen, Basilikum, anzucht, aussaat, Balkon, anpflanzen
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?