Warum haben die USA-NEMA-Stromstecker kleine Löcher in den Kontaktstiften und stellen Handy-/Laptop-/Kamera-/Rasierer-Netzteile mit 100–240 Volt automatisch um?

Foto zeigt USA-NEMA-Stromstecker mit kleinen Löchern in den Kontaktstiften: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/0d/B_plug.jpg


Auf einem AC(Wechselstrom)-Adapter-Laptop-Netzteil von Asus steht zum Beispiel:

Input: 100–240 V ∿50–60 Hz 1.2 A

Output: 19 V ⎓ 2.37 A (angelsächsiches Gleichstromsymbol)


Auf einem Strom-Adapter-Digitalkamera-Netzteil von Samsung steht zum Beispiel:

Input: 100–240 V (Input: 100–240 B) ∿50–60 Hz 0.2 A (wofür steht das "B"? Ist damit das "Verteilsystem" gemeint? Was ist ein "Verteilsystem"?)

Output: 5.0 V (5.0 B) ⎓ 550 mA


Auf einem Strom-Adapter-Mobiltelefon-Netzteil von Apple steht zum Beispiel:

Input: 100–240 V ∿50/60 Hz 0.15 A (wofür steht das "/"? Steht der Schrägstrich dafür, dass kein Frequenzbereich unterstützt wird, sondern nur zwei genaue Frequenzen?)

Output: 5.0 V ⎓ 1 A


  1. Stellen alle obigen Netzteile automatisch für elektrische Stromspannungen zwischen 100–240 Volt um?
  2. Stellen alle obigen Netzteile automatisch für elektrische Stromfrequenzen zwischen 50–60 Hertz um?
  3. Stellen alle obigen Netzteile automatisch für elektrische Stromstärken zwischen 15–16 Ampere um?
  4. Woran erkenne ich, ob ein Reisestecker einen Spannungsumwandler (= Transformator) hat?
  5. Wie tolerant müssen die Netzteile gegenüber verschiedenen Abweichungen sein (in Prozentzahlen)?
  6. Muss ein Reisestecker denn nicht auch Umwandler für die Frequenz und/oder die Stromstärke haben, denn diese variiert auch abhängig vom Staat (Deutschland = Euro(flach)stecker/Typ C und Schutzkontaktstecker/Typ F = 230 V, 50 Hz, max. 16 A | USA = NEMA-Stecker Typ A/Typ B = 120 V, 60 Hz, max. 15 A)?
  7. Wie berechne ich die Wattzahl der drei oben genannten Geräte?
  8. Fließen in allen Stromnetzen weltweit Gleichstrom, Wechselstrom oder Mischsstrom aus der Steckdose? Und warum?

Die physikalischen Einheiten nach dem URI-Dreieck ("Deppendreieck") sengpielaudio.com/Rechner-ohmschesgesetz.htm:

Spannung = U = Volt = V

Stromstärke = (Strom) = I = Ampere A

Widerstand = R = Ohm = Ω

Leistung = P = Watt = W

Frequenz = f, v (T [Zeit]^−1) = Hertz = Hz

Wissen, Technik, Strom, Elektrik, Spannung, Elektrizität, Physik, elektrischer Strom, Stromstärke
4 Antworten
Kann ich mein Notebook mit einem Netzteil mit 19 V / 4,75A betreiben statt des Original Netzteil mit 19 V / 6,3A längere Zeit ohne das was kaputt geht?

Brauche den tipp eines Elektrotechnikers. Mein Laptop ist von Anfang an mit einem kaputten Netzteil ausgeliefert worden, das Netzteil hat den Laptop manchmal zum Absturz gebracht nach einer Stunde oder zwei, drei. Letztes Mal hat er von Anfang an den Laptop ausgeschaltet ohne dass ich Ihn hochfahren konnte. Habe immer gedacht habe ein Virus oder Betriebssystem Fehler, doch nun nach zwei Jahren nachdem die Garantiezeit vorbei ist den wahren Grund für die Abstürze gefunden“ Das Netzteil“. Ich benutze mein Notebook nur zuhause ohne Akku mit dem Netzteil. Jetzt habe ich ein älteres Netzteil von meinem anderen Laptop benutzt und es funktioniert einwandfrei ohne Fehler, und das kaputte macht an meinem älteren Laptop die gleichen abstürze.
Problem ist das die Netzteile nicht die gleiche Leistung bringen, das Neue kaputte Netzteil hatte 19V 6,3A und das alte Netzteil 19V 4,75A. Meine Frage ist, da ich das Netzteil nicht zum Aufladen des Akku benutze also nicht die volle Leistung abrufe: Kann ich ohne Sorge das Netzteil mit der geringeren Leistung auf Dauer benutzen? Funktioniert das Notebook einwandfrei nur mit einer geringeren Leistung und bringt nicht die volle Rechenpower mangels Strom 4,75 A statt 6,3A? Kann ich erwarten dass eins von beiden kaputt geht, das Notebook oder das Netzteil? Was kann Schlimmstenfalls passieren, Wer ist Experte bei Elektrotechnik ?

Danke im Voraus

Notebook, Netzteil, Elektronik, Elektrotechnik, elektro
9 Antworten

Was möchtest Du wissen?