Wie verhält man sich am besten wenn man um Hilfe gebeten wird?

Liebe Community

ich hatte heute ein besonderes Erlebnis:

Eine ältere Dame sprach mich in einem Stadtteil an.(Ich war zu Fuß unterwegs)Sie fragte mich ob ich so gut sein könne und sie nach Hause begleiten;da sie sehr schlecht und wacklig laufe.

Sie hatte weder einen Gehstock noch einen Rollator dabei.

Wirkt jedoch sehr gebrechlich und ich half ihr gerne und hakte sie unter und begleitete sie nach Hause.Das waren so ungefähr 800 Meter schätze ich mal.

Sie wohnt in einem Bungalow und sie ließ mich mit ihrem Schlüssel die Tür öffnen und bat mich herein.

Ich half ihr sich zu setzen und sie schenkte mir als Dankeschön einen 5 Euroschein und bedankte ich sehr freundlich.

Sie sagte sogar das ich gerne mal bei ihr klingeln darf.

Wie es aussah lebt sie alleine,wird jedoch sicher jemand haben der ab und zu vorbei schaut.

Ein Bekannter dem ich das erzählte meinte das ich sehr leichtsinnig war;

denn es hätte ja auch sein können das es statt einer wirklich hilfebedürftigen Frau jemand ist der das nur vortäuscht und wie gefährlich es ist jemanden einfach so zu begleiten

Klar bei dieser ca Mitte 80 jährigen Dame war es wirklich echt die Hilfsbedürftigkeit

Aber merkt man das auch immer?

Es gab ja schon Fälle wo Menschen Lockvogel spielten..(Ich las mal einen Bericht in der Presse wo ein Mann sich als hilfloser Mann ausgab der gefallen ist undals ein Mädchen ihm helfen wollte packte er sie an)

Habeich mich richtig verhalten?

Was würdet Ihr tun?

4 Antworten
Bus tür kaputt geschlagen?

Hallo Leute folgendes, Ich war vorhin von der Arbeit auf dem heim weg. Ich habe ganz vorne rechts auf dem rechten Sitz im Bus Platz genommen und so war auch alles okay bis sich eine alte Dame mit einem gehstock neben mich gesetzt hat. Ich war kurz vor meiner Bushaltestelle und habe die Dame höflich gefragt ob sie mich aussteigen lassen würde und das hat sie auch getan. Aber der busfahrer meinte 2 Meter vor der Haltestelle das ich mich nochmal hinsetzen soll was ich aber nicht wollte. Grund war, ich wollte die Dame nicht nochmal aufstehen lassen weil sie sich kaum bewegen konnte und habe ihn gefragt was daran so schlimm ist wenn er die 2 Meter so fährt natürlich weiß ich das es aus Sicherheitsgründen blablabla. Aber der Bus Fahrer hatte in einer 30 Minuten fährt mit 5 fahr Gästen Probleme und mit einem haben sich sich sehr stark angeschrien. Naja aufjedenfall hat er die Tür aufgemacht ich bin aus dem Bus ausgestiegen und er hat irgend etwas über meine Herkunft gesagt(ich bin Südländer) danach hab ich mich umgedreht und gefragt was sein Problem ist und wenn er was zu sagen hat mir ins Gesicht sagen soll. Er wollte die Tür zu machen ich bin natürlich ausgewichen/ausgestiegen und hab der Tür eine geklatscht..... Und dann habe ich erst realisiert das ich gerade die Tür kaputt geschlagen habe... Ohman natürlich gleich Polizei und Krankenwagen und und und.. Ich bin vorher noch nie auffällig geworden .. Ich bin sauber wie nochmal was.... Was kommt jetzt auf mich zu? Ich bin wirklich baff..

6 Antworten
Mutter ist tot und ich komme nicht damit klar?

hallo.. ich habe gerade nicht wirklich lust zu schreiben... ich bin 12 jahre alt und meine mutter ist heute gestorben...

2006 hatte sie das erste mal krebs.. da war es schon sicher dass sie sterben wird... die metasthasen haben schon gestreut... es hieß sie hat nur noch 2 jahre zu leben... sie hat es trotzdem bis heute geschaft :(

sie ist seit 2013 an der linken seite gelähmt, und sie hatte einen gehirntumor der nun aber rausgeschnitten wurde... vor ein paar monaten... es hat sich alles einw enig gebessert, sie konnte sogar bei uns zuhause schlafen, und mit gehstock ein wenig gehen...aber plötzlich passierte es heute...

zudem muss ich sagen, dass meine mutter der letzte mensch ist, der jemnden was böses tun würde :( sie hat an gott geglaubt, und reiki gemacht und war der netteste mensch auf der welt, ich verstehe nicht warum gerade sie krebs bekommen hat? :(

ich habe sie gestern abend das letzte mal gesehen .. habe sie umarmt und bin schlafen gegangen.. plötzlich hat mich mein vater heut morgen um 7:30 geweckt und hat geweint... und er hat mir gesagt dass meine mutter tot ist, seit dem kann ich nicht mehr, ich kriege keine träne raus.. aber ich habe keine lust mehr zu leben.. ich bin nur noch in meinem zimmer und mache nichts... ich habe keine lust mehr.. ich will einfach nicht mehr.. ich kann nicht verstehen warum es ihr passiert, und warum es genau jetzt passiert, es hat sich doch so gebessert :(

und wir wollten eigendlich jetzt in urlaub fahren weil jetzt ferien sind.. da sieht man mal wieder, wenn das leben ein mal gut läuft, kommt der schlag und alles ist wieder blöd.... ich will nicht mehr leben :(

Mutter, sterben, tot, Krebs
7 Antworten
Jeden Befehl ausführen ohne zu hinterfragen?

Ich war letztens bei der Polizei und habe mich erkundigt, wegen dem aufkleben von Stickern für Menschenrechte auf öffentlichen Laternenpfählen.

Die Polizei meinte, dass sei verboten.

Mein Problem bei der Sache ist folgendes: Wir befinden uns in einem kriminellen Wirtschaftssystem mit kriminell handelnden Machtmenschen und es ist mir verboten in Form von Aufklärungsstickern, gegen diese Kriminalität zu rebellieren?

Ich könnte so ein Verbot, wenn schon in einem gerechten, zukunftsorientierten, menschenfreundlichen, sinnvollen Gesellschaftssystem akzeptieren. Dort wäre Stickern ja auch nicht notwendig - aber in dieser Realität ist Stickern sogar etwas Gutes.

Dadurch wird Aufklärungsarbeit geleistet - oft steht auch noch eine E-Mail-Adresse dabei, damit Leute wissen, wohin sie sich wenden können.

Wenn sich die Obrigkeiten nicht an die Regeln halten müssen, warum muss ich es dann? Das ist weder logisch noch richtig. Das ist ganz einfach kriminell..

Da war ich eben bei der Polizei und diese meinte nur, sie würde sich an das bestehende Gesetz halten und wer stickert, bekommt eine Strafe. Führt die Polizei jeden Befehl aus, den sie von oben erhält, ohne zu hinterfragen?

Da könnte genauso gut die neue Verordnung kommen: "Töte jeden Mann mit roter Brille und Gehstock mit einem Round-House-Kick." Würde die Polizei das dann auch einfach machen, obwohl es nicht logisch erklärbar ist? Nicht zum Wohle der Menschen ist?

Auch kommt es bei uns hier vor, dass Menschen wegen "Selbstgefährdung" in die geschlossene Anstalt gebracht werden. Auch das finde ich nicht in Ordnung. Ein Mensch gehört nur sich selber - er darf mit sich selber machen, was immer er will - aber wenn die Regierung ihn wegsperrt, weil er Selbstmord begehen wollte ist das kriminell - Freiheitsberaubung. Wenn schon, kann sie mit ihm ein Gespräch führen, warum er das Leben satt hat. Unnötige Gewalt wird in geschlossenen Anstalten auch praktiziert - wenn ein Patient gesprächsbereit ist - wird diese Möglichkeit nicht immer wahrgenommen.

Fände es gut, wenn die Polizei mehr hinterfragen und selbstständig Denken würde und nicht Gutes verhindert und Böses unterstützt.

Polizei, Regierung, Befehle, Aufkleber, Unrecht
19 Antworten
Häusliche Gewalt Jugendamt Angst?

Hallo,

Ich bin m/18 und habe ein Großes Problem.

Also meine eltern sind sehr streng mit mir.

Ich darf raus nur mit fragen und das dann für 4 stunden und auch nur so 1-2 mal in der Woche meine eltern wollen das ich jeden anruf anehme und ihnen sage wo ich bin und mit wem und was ich mache.

Wenn nicht ist das Handy weg und obendrein gibts schläge.

Nun zum beispiel gestern wollte ich mit einem Kollegen raus und er verspätete sich so das ich die Zeit mit einer freundin Totschlug..

Meine eltern riefen an und ich ging nicht an sie fingen an mich zu suchen und fragten mich zuhause wo ich gewesen sei ... meinte sei mit ner freundin wurde darauf hin 10-15 min Geschlagen auch mit Hilfsmitteln.

Ich erlebe im monat min. 3 mal häusliche gewalt.

Letzen samstag hat mir mein Vater ein Messer an die Hand und bein gehalten weil ich im nicht sagen wollte wo ich war und mit wem und dann hat er mir die kleidung ausgezogen und vor die tür gesetzt mir fast die hand gebrochen und wollte mir mit einem gehstock ins gesicht schlagen da er nach mit gesucht hatte...

Ich habe keine freiheiten privatsphäre etc. ich halte es nicht mehr aus ich bin gestig und körperlich kapput . WEIL MEIN vater auch allen leuten in der stadt gesagt hat sie sollen ihn anrufen wenn sie mich sehen ich fühle mich so immer beobachtet und das macht mich fertig ich habe immer so paranoia ich verstehe nicht viel aber aus liebe tun sie das bestimmt nicht ich finde es schon einwenig übertrieben ...

Ich möchte zum jugendamt gehen da dies seit 3 Jahren der Fall ist mit der Gewalt meine eltern sagen aber sie würden mich umbringen ..Ich habe angst und will nur gehen wenn ich sicher da raus komme und das alles vor meinen eltern geheim bleibt bis ich da raus bin .. ich habe noch einen nebenjob 450- basis somit müssten sie auch nicht soviel unterhalt Zahlen.. Ich habe nur sehr viel angst immoment kann mir wer helfen ? und sagen was ich tun sollte ? danke :(

Familie, Angst, Eltern, Jugendamt, Liebe und Beziehung, schlagen
5 Antworten
Natur und Ratten?

Hallo Naturfreund55

  • Ich habe gerade von dir was über Ratten gelesen, ist allerdings schon 9 Jahre her.Mein Problem sind nicht die Ratten, sondern die Menschen die Rattenköderboxen aufstellen .

wir wohnen Waldrandlage , wir haben Rehe, Füchse, Wiesel usw ........aber auch Ratten. In der Nähe ist eine Kläranlage die Wasser ( ?) auch in den Bach leidet. Gestern Abend habe ich ein Jungen Igel an der Rattenbox gefundene. Dieses Jahr war sehr,sehr trocken. Es gibt kaum Insekten. In den Rattenboxen gehen leider nicht nur Ratten. Und was ist mit den Tiere die die Toten Ratten und Mäuse fressen ? Mir sagte man auf diese Anfrage, es wäre nur für Ratten gefährlich.....so ein Quatsch. Wie gesagt,wir wohnen Waldrandlage seit 2001. Die gelbe Säcke wurden alle 14 Tage abgefahren,heute und all die anderen Jahre war noch nie einer aufgerissen,obwohl da Dosen von Hundefutter und Katzenfutter drin ist,und bestimmt noch andere Leckereien für Ratten. Nur weil meine Katze ein Wieselchen getötet hatte und ich mit meinem Gehstock Löcher in der Wiese hinter lassen habe , haben wir jetzt unmengen an Ratten. Ich habe zwei mal zugesehen wie die Boxen überprüft wurden. Von 6 Boxen waren bei 2 die Giftsteine leicht angefressen. Wie gesagt, wir leben nah an Det Kläranlage, Bach und Wald. Wir haben Katzen und Füchse bei uns, die Ratten töten.......deshalb haben wir vielleicht noch keine Ratten gesehen. Mit dem Naturschutz in unsere Gemeinde habe ich telefoniert ,die können nichts machen, weil es privat Grundstück ist. Aber die Nutztiere, wie Hühner und Schweine sind auch im privaten Bereich, da wird geschaut wie die leben. Meine frage, wie kann ich es verhindern, das auch andere Tierarten daran sterben? Es zermürbt mich alleine an der Front zu stehen um für das leben der Kleintiere zu kämpfen . Was kann ich tun ,damit diese Boxen wieder weg kommen ? Vielleicht hast du für mich ein Rat.

Mit freundlichen grüßen

Seeigel1965

Tiere, Ratten
4 Antworten
Ich bin es leid, "Ausländer" zu sein!

Hallo!

Ich habe ein tiefgreifendes Problem mit dem Sozialleben.

Ich bin 22 Jahre alt. Ich bin in Deutschland (NRW) geboren, in den Kindergarten gegangen und habe die Schule besucht. Jetzt studiere ich im 5. Semester ganz erfolgreich Jura an einer Hochschule.

Ich habe mich selbst immer als Teil der Gesellschaft gesehen. TROTZDEM bestätigt sich in immer öfter auftretenden Situationen mein Gefühl, ohne mein Zutun von vornherein "fremd" und nicht "anerkannt" zu sein. Und das bin ich absolut leid!

Gerade in Alltagssituationen verdichten sich die Ereignisse. Ich bin mit Beginn des Studiums aus der Wohnung meiner Eltern ausgezogen und versorge mich jetzt neben dem Studium mehr oder weniger selbst und bewältige seither auch viele alltägliche Dinge alleine.

Seien es Blicke beim Einkaufen, Spazierengehen, Shoppen, Bus- und Bahnfahren oder Begegnungen auf Partys.

Immer muss ich mich mit den Befindlichkeiten anderer Menschen auseinandersetzen. "Woher kommst du?", "Was sagt deine Familie dazu, dass du Alkohol trinkst?", "Meine Familie fänd es nicht so gut, wenn ich einen 'Ausländer' als Freund hätte" oder Sätze wie "Ich hasse ja eigentlich Menschen wie dich, aber du bist eine Ausnahme" beweisen mir nichts anderes als mangelnde Akzeptanz mir gegenüber und eine vorübergehende Duldung (schöner formuliert "Toleranz").

Diese Ereignisse reichen dann bis zu öffentlicher Beleidigung und Herabstufung beim Einkaufen: der Sicherheitsdienst steht mir im Nacken, die Kassiererin guckt mich verachtend verdächtig an bis hin zu Begegnungen mit Menschen bei Bus- und Zugfahrten, wenn eine alte Dame mit Gehstock lieber steht, als sich neben mich zu setzen, wenn der Kontrolleur bei meinem Ticket genauer hinsieht und mich als "Sch--ß Zigeuner" bezeichnet oder wenn der Bundespolizist niemandem im Wagen kontrolliert, beim Vorbeigehen mich erblickt und nach meinen Personalien fragt (dieses rassistische Auswahlverfahren, auch "Racial Profiling" genannt, ist sogar als rechtswidrig eingestuft worden). Dann reicht es so weit, dass dem Vater eines Mitstudenten beim gemeinsamen Fußballspielen ein Ausruf "Sch--ß Türke!" über die Lippe geht, obwohl ich als Deutscher mit türkischen Wurzeln direkt daneben sitze.

Im Öffentlichen leben stehe ich dauernd im Visier der Mitmenschen. Dabei möchte ich einfach nur in Ruhe gelassen werden. Ich verstehe nicht, wieso man Leute allein aufgrund ihres Äußeren herabstuft und niemand seine Gedanken frei von solchem fremdenfeindlichen Gedankengut machen kann. Ich habe von Haus aus gelernt, dass ich jedem Menschen eine Chance gebe. Aber ich kann den Leuten noch so viele Chancen geben, ihre Gedanken haben sich verfestigt.

In vielen Situationen wird man einfach nur geduldet. Und das unbegründet. Ich weiß absolut nicht, wie es so weitergehen soll und wieso ich mich in einem Land nicht wohl fühlen darf, in dem ich aufgewachsen bin und für das ich bisher sehr viel geleistet habe. Ich bin einfach am Verzweifeln.

LG, ein Türke.

Menschen, Deutschland, Kommunikation, Psychologie, Ausländer, Diskriminierung, Gesellschaft, Vorurteile
70 Antworten
Pegasus Airline Handgepäck

Hallo ihr Lieben,

bitte nicht sofort denken ohje. zu doof zum googlen. Ich hab gegooglet und folgendes gefunden...

Ich reise NUR mit Handgepäck. Jetzt ist meine Frage: Darf ich zu dem 8 kilogramm handgepäcks koffer noch einen von den aufgeführten dingen zusätzlich mitnehmen oder ist das so gemeint, dass eines dieser dinge nicht mehr als 8 kilogramm wiegen darf?

"Gepäck, das der Passagier ins Flugzeug mit sich bringt. Es darf nur ein Gepäckstück mit den Maßen 20 cm x 40 cm x 55 cm und einem Gewicht von höchstens 8 kg mitgenommen werden.

Weitere Gegenstände, die kostenlos als Handgepäck ins Flugzeug mitgenommen werden dürfen sind unten aufgelistet. Falls in der Kabine Platzmangel herrscht, müssen diese Gepäckstücke als registriertes Gepäck transportiert werden.

1 für die Reise geeignete Handtasche 1 Mantel oder Überhang, Schal, Halstuch oder Decke 1 Einkaufstasche beinhaltend Gegenstände die in Duty-Free-Geschäften eingekauft wurden 1 Regenschirm (ausgenommen solche mit spitzem Ende) oder Gehstock 1 Baby-Tragetasche oder Kinderwagen (kann als Kargo-Ladung getragen werden) 1 kleine Kamera oder Fernglas Bücher und Zeitschriften zum Lesen während des Fluges Tragbare (zusammenfaltbare) Rollstühle oder Krücken, auf die der Passagier angewiesen ist (kann als Kargo-Ladung getragen werden) Baby-Nahrung, Baby-Tragkorb, der während des Fluges verwendet wird 1 laptop"

Also mein Problem ist eher verständinis :D

Vielen Dank schonmal...

Flug, fliegen, Türkei, Gepäck, Airline, Pegasus
1 Antwort

Was möchtest Du wissen?