Geblitzt mit Handy am Steuer?

Hallo ihr Lieben,

Ich wurde vor ein paar Wochen auf einer Schnellstraße mit mehr als 20km/h zu viel geblitzt. Schlimm genug, aber ich habe währnd der Fahrt noch mit meiner Mutter telefoniert. Ich habe das Handy aber zu keiner Zeit während des Fahrens benutzt. Sprich, bevor ich losgefahren bin, habe ich die Nummer gewählt, dann das Gerät auf Lautsprechermodus gestellt, Tastensperre rein und in meinen Schoß gelegt. Ab da habe ich es nicht mehr angefasst und quasi wie eine Freisprecheinrichtung benutzt. Bin dann auf die Schnellstraße, die vor einem Jahr noch kein einziges Tempolimit hatte und plötzlich sind da 80er-Zonen. Naja, ich hätte aufmerksamer sein müssen, aber dafür habe ich jetzt meine Lektion gelernt. Das Dumme war nur, dass ich in dem Moment als ich geblitzt wurde, so erschrocken darüber war, dass ich mein Handy in die Hand nahm - warum genau, keine Ahnung, war wohl eine Kurzschlussreaktion. Wahrscheinlich weil meine Mutter mich nicht allzu gut verstehen konnte und ich ihr das mit dem Blitzen sagen wollte. Ich dachte, der Blitzer hätte schon ausgelöst, bevor ich das Handy in die Hand nahm, aber man kann das Handy dennoch auf dem Bild sehen. Es geht ja um 60€ und einen ganzen Punkt, für etwas, das im Grunde nicht gefährlicher war, als andere Dinge, die erlaubt sind. Ich mein, ich habe das Handy ja zu keiner Zeit am Steuer bedient und das mit dem Lautsprecher ist genauso wie eine Freisprechanlage. Gibts da irgendeine Möglichkeit, wieder raus zukommen? Liebe Grüße.

Handy, Auto, Polizei, Geschwindigkeit, fahren, Fahrverbot, Autobahn, Blitzer
14 Antworten
Einspruch Handy am Steuer?

Hallo Zusammen,

heute morgen bei der Fahrt zur Arbeit wurde ich von einem einzelnen Zivilpolizisten angehalten.

Ich telefonierte über Bluetoothfreisprechanlage. Da mein Gegenüber am Telefon manchmal nicht verstand was ich sage, nahm ich das Handy und hielt den Lautsprecher vor meinem Mund, sodass ich reinsprechen konnte. Danach legte ich das Hand wieder hin. Ich schaute dabei nicht auf mein Handy.

Der Zivilpolizist vor mir zog mich raus und sagte:" ja Sie haben ihr Handy benutzt obwohl sie eine Freisprechanlage haben. Wenn ich mein Formular nicht dabei habe haben Sie vielleicht noch Glück". Leider hatte er diesen dabei. 100€ und ein Punkt...

Der Tatbestand war in etwa "Benutzen des Mobiltelefons mit der rechten Hand". Er sagte erst linke Hand worauf ich es aber richtig stellte. Er sollte aber noch in der Bemerkung rein schreiben dass ich nur kurz reinsprach und aber meine Bluetoothfreisprechanlage benutzte. Da stand dann in etwa " Mit der rechten Hand augenscheinliches Reinsprechen in den Lautsprecher". Der hat sich die Aussage noch schön zurechtgebogen.

Das ganze habe ich auch unterschrieben, was wohlmöglich dumm von war. Ja ich weiß überhaupt das Handy so zunehmen usw. ist schon dumm. Aber Nun zu meiner Frage:

Könnte es sein dass das ganze bei Einspruch noch fallen gelassen werden könnte? Wenn ich nicht unterschrieben hätte wohlmöglich schon. Der Zivilpolizist war auch ganz alleine und hatte keinerlei Zeugen.

Und mal ganz ehrlich ich habe nicht mal auf das Display geschaut. Demnach dürfte man weder rauchen, essen, trinken noch auf den Boardcomputer bedienen. Und man darf das laut Aussage des Polizisten.

Der hätte ruhig ein Auge zudrücken können.

Entschuldigung für meine Dummheit :D und danke für eure hilfreichen Antworten

LG

Polizei, Polizeikontrolle, Bußgeldbescheid, Handy am Steuer
10 Antworten
VW Lupo 1,2 TDI (3 L) oder 1,4 TDI?

Eine Frage an die Lupofahrer und Autokenner:

Ich möchte mir ein neues/altes Auto kaufen. Wichtig ist mir in erster Linie die Sparsamkeit im Verbrauch, aber auch die Folgekosten spielen natürlich eine Rolle. Ich habe nun 2 Autos (beide mit neuem TÜV) in der näheren Auswahl, was meint ihr dazu?

Lupo 1,2 TDI

-Diesel

-Verbrauch +-3-4 Liter

-61 PS und Automatik

-262 500 km (2001)

-ein paar Spielereien wie Sitzheizung, Schiebedach, Lederlenkrad

-Allwetterreifen

-schöne Farbe, ca 200 teuerer als der andere

Lupo 1,4 TDI

-Diesel

-350 000 km (2002)

-Verbrauch ca. 5 Liter, +- halber Liter

-75 PS manuelle Schaltung

-8 fache Bereifung

-Klima und ein paar Speilereien wie Bluetooth und Freisprechanlage

-Winter und Sommerreifen

-wenier schöne Farbe, aber vor einiger Zeit neu lakiert, günstiger als der andere

So nun eigentlich tendiere ich zum 3 L Modell, aber ich mache mir Sorgen, weil ich gelesen habe, er wäre eher was für Leute, dei selbst reparieren können. Es würde sich wohl kaum jemand mit der Technik auskennen, Reperaturen wären teuer. Mein Freund meint jedoch, wenn ein Auto neuen TÜV bekommt un dbereits soweit gelaufen ist, sind die meisten "Serienmäßgen" Kinderkrankheiten wahrscheinlich schon behoben. Ich denke nach einiger Recherche, selbst als "Ersatzteilager" könnte ich für das Auto noch mehr verlangen, als für andere und der Wertverlust scheint allgemein geringer zu sein. Leider fahre ich auch lieber Manuell als Automatik; Und wenn ich schon "Tetris" spiele, dann soll es sich wenigstens im Verbrauch lohnen...

Der 1,4 TDI hat aber bessere Bereifung, bisschen mehr PS, eine manuelle Schaltung und etwas bessere Ausstattung zu bieten, dafür aber den höheren Verbrauch und deutlich mehr Kilometer.. Angeblich lässt er sich aber leichter reparieren und ist weniger empfindlich.

Zum Lupo: Klar hab ich auch über den Seat Arosa nachgedacht.. Der Lupo gefällt mir aber um Längen besser;

Eingesetzt werden soll das Auto vor allem für Mittel bis Langstrecken und vorraussichtlich erstmal ein Jahr lang. Was meint ihr dazu? Besonders interessiert mich die Grundsätzliche Frage 1,2 VS 1,4...

Auto, KFZ, Technik, VW, Autokauf, Lupo, Technologie, Auto und Motorrad
3 Antworten
Nutzungsausfall berechnen?

Kann mir jemand helfen meinen Nutzungsaufall für den Seat Leon zu berechenen? Ich weiß nicht in welche Gruppe ich ihn einordnen muss bzw. soll. Die Sonderausstattung spielt hier ja auch eine Rolle.

Hier die Daten des Autos:

SEAT Leon ST 1.8 TSI Start&Stop FR (Kombi, 5 Tür...)

Datum:05.11.2016 Erstzulassung:8/2015 Laufleistung: 11,800 Km

Ehemaliger Neupreis: (ohne Sonderausst.)EUR 25.980,- Händler Einkauf: (inkl. MwSt. und Sonderausst.)EUR 15.800,- Händler Verkauf: (inkl. MwSt. und Sonderausst.)EUR 18.500,- - Fahrzeugdaten

SonderausstattungSerienausstattungTechnik

EUR 0,- Navigationsdaten für Europa - auf SD Karte

EUR 120,- Navigationszubehör: MAPCARE für Navigationssystem inkl. Navigationsdaten Europa (auf SD-Karte)

EUR 120,- Navigationszubehör: MAPCARE für Navigationssystem Plus

EUR 760,- Navigationssystem - Navigationssystem mit 6,5" Farb-Touch-Screen - Dynamische Routenführung über TMC - Farbiges DOT-Matrix-Display im Instrumententräger - CD-Player (MP3, WMA) - 2 SD-Kartenslots - USB-Schnittstelle - Bluetooth-Schnittstelle mit integrierter Freisprechanlage und Audio-Streaming - Multifunktionslenkrad - Sprachsteuerung - 8 Lautsprecher

EUR 390,- Paket: Winter - Scheinwerfer-Reinigungsanlage - Scheibenwaschdüsen beheizbar - Vordersitze beheizbar

EUR 550,- Paket: Alcantara-Paket - Sportsitze vorne - Sitzmittelbahn in Alcantara, Farbe schwarz - Lendenwirbelstütze für Beifahrersitz

EUR 300,- Paket: Fahrassistenz-Paket 1 - Fernlichtassistent - Spurhalteassistent

EUR 330,- Radiozubehör: SEAT Sound System - 6-Kanal Verstärker, Gesamtleistung 135 Watt - 10 Lautsprecher: - Center Lautsprecher in der Armaturentafel - Hochtöner in der A-Säule, jeweils links und rechts - Mitteltöner in den Türen - Tieftöner in den vorderen Türen - Subwoofer

EUR 420,- Räder: Leichtmetallräder (4) 7,5 J x 18" "Performance" - Mit Reifen 225/40 R 18

EUR 75,- Räder: Reserverad als Notrad

EUR 350,- Ultraschall-Einparkhilfe hinten

EUR 500,- Ultraschall-Einparkhilfe, vorne und hinten mit optischer Einparkhilfe

EUR 990,- Voll-LED-Scheinwerfer - Abblendlicht und Fernlicht in LED-Technologie - Tagfahrlicht und Heckleuchten in LED-Technologie - Dynamische Leuchtweitenregulierung

Motor 4 Zylinder (Reihe) Leistung 132 KW:(180 PS:) Hubraum 1798 ccm Höchstgeschwindigkeit 226 km Getriebe 6-Gang, Manuelles Getriebe Kraftstoff Benzin Anzahl Sitze 5 Sitze Reifen vorne 225 /45 R 17 Reifen hinten 225 /45 R 17 Radstand 2631 mm zul. Gesamtgewicht 1870 kg Nutzlast 515 kg Anhängelast ungebremst 670 kg Anhängelast gebremst 1500 kg

Auto, Berechnung, leon, seat, Nutzungsausfall
3 Antworten
Unbekannte Personen vor meiner Türe und fordern Geld?

Guten Abend ich fordere bitte um Sorgfältiges Lesen damit alles verstanden wird und ihr mir am besten Helfen könnt.

Heute gegen 18:52 Uhr klingelt jemand bei uns? Wir haben keine Freisprechanlage weshalb ich das Fenster öffnete und runter rief da keiner im Treppenhaus stand, draußen sah ich keinen da die Dachrinne die Sicht nach unten versperrte. Einige Sekunden später Klopfte es.. meine Mutter öffnete die Türe und sah einen großen Mann komplett Schwarz gekleidet das Flurlicht war nicht an es war alles Dunkel vom Treppenhaus der Mann war etwa 1m95 groß Vollbart und Streetwear gekleidet Alpha Industries fragte nach mir mit Vor- und Nachname von mir.

Meine Mutter sagte das ich zuhause sei rief mich und schloss kurz die Türe meine Schwester sagte kennst du Ihn? Wer ist das und befürchtete schon durch sein auftreten das etwas nicht stimmt.

Ich ging raus wollte wissen wer das ist und ein Gesicht das ich noch nie gesehen habe stand da er sagte er möchte mit mir Alleine reden unter 4 Augen und schaute meine Mutter an sie verstand es nicht ganz ich schloss die Türe damit wir zu 2. sind.

Er gab mir die Hand lies aber nicht los sagte '' Hallo ich wurde Beauftragt von meinem Kollegen! '' ich war komplett geschockt wusste nicht was los ist er sagte noch '' Hast du ein iPhone 11 Pro verkauft am 9. für 765 € und die Ware nicht gesendet '' ich sagte ' 'Nein ich habe kein Handy für 765 € verkauft habe auch kein iPhone 11 Pro'' Er meinte daraufhin '' Sicher? Du bist doch der Nachdem wir suchen du heißt doch XXX XXX bist am XX.XX.XX geboren deine Schwester ist doch XXX deine Mutter ist doch XXX.'' Ab diesem Moment jagte mir der Typ angst ein...

Ich sagte ''Jaa richtig aber ich habe so etwas nicht gemacht ''

Er sagt '' ich kann die Polizei auch rufen will aber keine Große nummer hier machen ''

Ich : '' Ja keine Große Nummer machen? DU Bist hier vor dem Haus meiner Eltern in der Nacht mit mehreren Jungs ''

(Treppenhaus voller Jungs die unten warten)

Er : Zeig mir deine Bankkarte die letzten 3 Ziffern ich sagte: Nein wieso? wir können die Polizei herholen du kannst beweise widerlegen das ich das gemacht haben soll und ich kann denen beweisen das ich es nicht war.

Er spielte ab davon ich ging in die Wohnung irgendwann um meine Kreditkarte zu holen und zeigte sie ihm ich bin bei der 'TARGO BANK' zeigte es ihm er sagte wo ist die Sparkassenkarte ? ich sagte hab keine bin Kunde bei Targo er meinte mhm was ist sonst so in der Hülle drinnen zeigte ihm restliche AOK karten etc. keine Sparkassenkarte war da er meinte Wenn du weist wer das war die Person soll das Geld zurücküberweisen wenn ich mitkriege das du das warst etc. Mir ging durch den Kopf das er über Überweisung sprach und somit weiter weg gewohnt haben muss damit es zum Persönlichen treffen nicht kam bei seinem Handel aber wie kommt er an solch Infos wenn ich hier seit 4 Jahren erst wohne

Was soll ich tun? ich weis selbst nicht mehr weiter..

Bitte um Hilfe

Betrug, betrugsfälle, Betrugsverdacht, BGB, betrugsmasche, Betrugsversuch, Betrugsanzeige
3 Antworten

Was möchtest Du wissen?