Was wird beim Langzeit EKG aufgezeichnet?

Hi Leute,

ich habe schon seit Monaten Herz-Kreislaufprobleme. Unter Anderem deswegen wurde bei mir vor kurzem ein Langzeit-EKG gemacht. Leider konnte weder ich, noch mein Hausarzt bis jetzt den Befund bekommen (Messung war genau vor einem Monat). Da mein Physiotherapeute (und guter Freund) von meinen Problemen weiß, misst er jedes mal wenn ich zu ihm komme, meinen Blutdruck und den Puls. Und an der Stelle fangen jetzt nämlich meine Überlegungen an. Mein Puls ist sehr stark schankend. Wenn wir anfangen und ich ein paar Minuten gesessen oder gelegen habe, misst er meinen Ruhepuls (mit 2 Geräten, seperat). Zu dem Zeitpunkt habe ich fast immer einen Ruhepuls von 45 oder niedriger. Eine halbe Stunde später um die 65 un d nach einer Stunde wieder um die 50. In der Zeit machen wir nur speziel Physio (Manualtherapie mit Gelenkmanipulation und Osteophatie). Wir fanden beide meinen Puls sehr bedenklich und nun ist meine Frage, ob das Langzeit-EKG auch den Puls misst. Ansich hatte mir damals beim Anlegen die Arzthelferin gesagt, dass Sie sich melden sofern sie etwas beunruhigendes finden und ich ansonsten den Befund durch meinen Hausarzt bekomme. (natürlich erst wenn sie das Gerät wieder haben). Gehört habe ich wie gesagt bis heute nichts mehr von denen. Aber die Pulsschwankungen sind schon beunruhigend. Wenn nun das Langzeit-EKG den Puls mit aufzeichnet, dann kann ich ja eigentlich davon ausgehen, dass der Kardiologe es nicht bedenklich fand. Wird er aber nicht mit aufgezeichnet, was wäre dann der nächste Schritt?

Vielen Dank schonmal fürs Durchlesen und eure Hilfe

Herz, Kreislauf, Arzt, Ekg, Puls, Langzeit EKG
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?