Heizung wird im Winter Nachts ausgemacht, was tun?

Hallo,

ich lebe in einem Einfamilienhaus und bewohne dort das 1. Obergeschoss (Dachstuhl) und habe 72qm² mit 2 Zimmern. Mein Vermieter wohnt unter mir. Er selber heizt Tagsüber mit Briketts oder auch Schlagholz. Zudem bin ich Single und habe mit sagte ihm, damit wir die Kosten niedrig halten können das ich mich eigentlich nur im Schlafzimmer aufhalte und dieses auch beheize, zudem sage ich im Bescheid, wenn er bitte für neues heißes Wasser zu sorgen hat. Er selber ist an die 70 Jahre alt und beheizt selber meist nur 1 Zimmer. Tagsüber habe ich auch angenehme Temperaturen in meinem Zimmer, nur nicht in der Nacht. Hier dreht er die Heizung ab 11 Uhr komplett aus und geht ins Bett (Seine Aussage). Das Haus scheint nicht wirklich gut isoliert zu sein, denn um ca. 1 Uhr habe ich um die 15 Grad und ab 7 Uhr morgens 10 Grad. Ich habe ihn schon gebeten die Heizung im Winter, wenn es an den Gefrierpunkt kommt an zulassen, damit die Wohnung nicht komplett auskühlt und er nicht mehr Energie verschwenden muss um die Wohnraumtemperatur zu erreichen. Letzten Winter war ich hierdurch sehr oft Krank und hatte dadurch auch eine Erkältung verschleppt. Die Möglichkeit einer Heizkostenbrechung zu bekommen habe ich leider nicht. Da dieses nicht in dem System integriert ist. Dennoch zahle ich 80€ Monatlich für Heizung.

Nun zu meiner Frage: Sind diese 80€ überhaupt zulässig? Welche Möglichkeiten habe ich, wenn er sich weigern sollte die Heizung im der Nacht an zulassen.

MFG

Miete, Mietwohnung, Heizkosten, Mietrecht, Mietminderung, Heizung, heizen, Mietvertrag
9 Antworten
Holzofen - Glasscheibe, maximalhitze und Luftzufuhr

Hallo Gutefrage helfer :) Ich habe drei Fragen die sich speziell an die Ofenspezialisten richten:

Ich habe seit kurzem einen Kaminofen zum heizen. Dieser war gebraucht von meiner Mutter die ihn aber nach einem Umzug nicht mehr verwenden konnte.

Hier ist die Frontscheibe eckig und an den kanten sind Lücken. Diese sind etwa Fingernagelbreit aber luft und auch Qualm kann hindurch. Ich habe einmal Holz falsch angezündet so das es zu einer starken rauchentwicklung gekommen ist und dieser durch die besagten Lücken kam. Wenn der Ofen richtig läuft, passiert nichts logischerweise. Ist das okay?

Zweitens: ich wollte mir Holzkohlebriketts holen. Auf der Packung steht das diese 5,3kwh/1kg Leistung haben. Mein Ofen ist für 6,5kw ausgelegt. In der 10kg Packung befinden sich 18 Briketts. Nun zur Frage : Wenn ich 3 Briketts in den Ofen tue sind es ca1,66 kg. Entspricht das dann 8,4 kwh? Oder erhöht sich dadurch nur die Dauer? Wenn es dadurch wärmer wird als Auslegung des Ofens, ist dies gefährlich oder verschwende ich nur Energie die der Ofen nicht abgeben kann?

Letzte Frage: Ich habe für die Zuführung der unterluft (nennt man das so? Die luft die durchs Gitter geht) eine klappe die ich auf und zu machen kann. Darunter sind ein H und ein A abgebildet. Ich weiß das H und K für Holz und Kohle stehen können aber im Verbindung mit dem A bin ich mir nicht sicher. Auf der Herstellerseite gibt es die Anleitung leider nicht als download.

Viele fragen aber ich hoffe jemand kann sie beantworten. Danke!

Holz, Kohle, Kamin, Ofen, Holzofen
3 Antworten
Kugelgrill (Luftzirkulation)

Guten Tag,

ich habe mir vor ca. einem Monat einen kleinen Kugelgrill gekauft. Nur leider funktioniert er nicht so wie er soll ich muss dazu sagen das ich ein ziemlicher Anfänger bin was das Grillen angeht. Das größte Problem ist das die kohlen immer wieder kälter werden und ich immer wieder fächern oder pusten muss... mir ist klar dass ich bevor ich Fleisch auflege die gesamten Kohlen etwas gräulich sein müssen ich habe bisher zweimal mit ihm gegrillt einmal mit Grillkohle einmal mit Briketts. Jetzt zur eigentlichen Frage liegt es vielleicht daran das die Luft nicht gut zirkulieren kann? Der Grill hat nämlich unten und oben jeweils 3 Luftlöcher zum öffnen und schließen ich habe oben und unten alle offen die meiste zeit habe ich die obere hälfte gar nicht drauf weil ich das Gefühl habe das so die kohlen noch schneller auskühlen.

https://images.otto.de/asset/mmo/formatz/mini-kugelgrill-crystal-gruen-gruen-8599783.jpg

hier ist ein ähnlicher Grill, nur das bei meinem noch innen ein herausnehmbarer Kohlebehälter ist (sieht aus wie ein Kartoffelsiebe) also rundum dicht unten alles voller Löcher aber so kommt die Luft von den unteren Luftlöchern gar nicht an die Kohlen rann die soll doch durch die kohlen ziehen oder? Wäre es vllt. besser wenn ich in den kohle Behälter Löcher an der stelle der Luftlöcher bohre oder den kohle Behälter komplett rauslasse und die kohlen direkt in die Unterseite vom grill lege oder wird dieser dadurch kaputt?

Und ist es sinnvoll die unteren Löcher in die Richtung zu stellen von der der Wind kommt und die oberen (falls man benutzt) in die entgegengesetzte oder ist das egal?

danke schonmal für die hilfe mfg Patrick

Grillen, Grill
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?