Mein Mann ist ein "BABY!" (..und will als solches behandelt werden..)

Mein Mann (30) und ich (27) sind seit 5 Jahren verheiratet. Um mehr „PEPP“ in unser Liebesleben zu bringen, sollte jeder seine geheimsten, erotischen Wünsche aufschreiben und als Geschenk mit einem „Hinweis“ verpacken. Sein größter Wunsch wäre es mit Nuckelflasche, Windel und Gummihose wie ein Baby behandelt zu werden. Ein Still-BH verdeutlichte die Ernsthaftigkeit seines Verlangens: „Als MAMA gebe ich ihm die Brust und das Fläschchen. Ich wickle ihn mit Pampers und Gummihose, die er alsBaby natürlich einnässt. Mit dem Beruhigungsschnuller im Mund stecke ich ihn in` s Bett. Wenn das BABY artig war und den Schnuller nicht ausgespuckt hat, darf es nach dem Mittagsschlaf mit den Legosteinchen spielen...“ Er gestand mir, dass er dieses Verlangen schon seit dem Jugendalter hat und es bis heute heimlich auslebt. Er zeigte mir eine Babytasche mit Schnuller und Flasche, Lätzchen und Gummihose. Alles für Erwachsene. Sogar ein richtiger Strampler und Spielzeug, wie Teddy, Rassel und Quitschentchen gibt es. Angeblich sei seine „infantile Neigung“ garnicht so selten und nur Ausdruck von Liebe und Geborgenheit; Dominanz und Unterwerfung! Wie soll ich jetzt damit umgehen? Was ist INFANTIL? Warum hat er dieses Verlangen? Soll ich ihm seinen Wunsch erfüllen und MAMA für ihn spielen? Ich liebe ihn, möchte ihm helfen und ihn NICHT für seinen Mut an Ehrlichkeit bestrafen.

Mein Mann ist ein "BABY!"  (..und will als solches behandelt werden..)
Adult Baby, Erziehung, neigung, Windelfetisch
19 Antworten

Was möchtest Du wissen?