Bettgitter als Fallschutz - was wenn Senior drüberklettert?

Hallo,

aktuell muss ich als Betreuer die Sache anstoßen, dass vom Amtsgericht die Verwendung des Bettgitters geprüft wird. Tendenziell ist die Gefahr gegeben, dass der Senior während des Schlafens aus dem Bett fällt. Ich hatte vor Wochen Rücksprache mit einer Angestellten vom Amtsgericht, die daraufhin eine Aussage vom Richter einholte. Demnach konnte das Bettgitter benutzt werden, solange der Betreute weder den Willen zeigen konnte aufzustehen oder es ihm körperlich möglich war. Aber jetzt zum eigentlichen Problem:

Jüngst, mit etwas verbesserter körperlicher Situation, neigt der Senior dazu allein aufzustehen. Da er verwirrt ist und nach dem Aufwachen nicht weiß wo er ist oder die Klingel zu finden ist, steht er allein auf - da er schwach und wackelig auf den Beinen ist, droht dabei Sturz. Er ist in den letzten vier Monaten meines Wissens vier Mal gefallen, hat sich dabei einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen und ebenfalls schmerzhafte Prellungen.

Jetzt ist folgende Situation meines Wissens zwei Mal aufgetreten: Wenn der Senior aufwacht, aus dem Bett möchte und das Bettgitter hochgezogen ist, klettert er über das Bettgitter hinweg. Das birgt sicherlich eine noch höhere Unfallgefahr.

Heute hatte ich Rücksprache mit einer Pflegefachkraft, wir kamen jedoch nicht zu einer Lösung. Der Vorschlag der Pflegefachkraft war das Bettgitter in diesem Fall besser nicht zu nutzen, aber er wollte Rücksprache mit Kollegen oder Vorgesetzten halten. Ich denke der Vorschlag des Pflegers war gut, und rechtlich vermutlich sowieso angedacht, denn der Senior ist ja nun körperlich wieder in der Lage aufzustehen und das Bettgitter darf demnach ohne Gerichtsbeschluss ja gar nicht verwendet werden - selbst auf die Gefahr hin der Senior könnte stürzen.

Wie sind eure Erfahrungen mit solch einer Situation oder wie beurteilt ihr die Situation? Ich denke die Fachleute vom Amtsgericht werden dazu sicherlich eine schlüssige, rechtsbindende Meinung vertreten und meine Gedanken sind vielleicht überflüssig. Andererseits muss ja sofort eine praktikable Lösung geschaffen werden, denn ich möchte nicht, dass der Senior sich durch Sturz noch einmal verletzt.

(Oh je, es werden immer so viele Zeilen bei solchen Problemen, und dabei versuche ich mich schon kurz zu halten. Wer das liest und etwas beizutragen hat, genießt dafür aber meine volle Dankbarkeit!)

fallen, Seniorenheim
4 Antworten

Was möchtest Du wissen?