Welches Mittel zum Lackieren eines Heizkörpers?

Hallo, ich renoviere zurzeit mein Zimmer. Der Heizkörper war braun und ich wollte ihn lieber weiß haben. Hab im Baumarkt Baufix Heizkörperlack (Eimer) gekauft. Zunächst den Altanstrich des Heizkörpers mit 80er Schleifpapier angeschliffen, dann alles mit Metallreiniger gereinigt - sollte also definitiv kein Fett mehr am Heizkörper gewesen sein. Am nächsten Tag (trocken war also garantiert auch alles) hab ich dann den Heizkörperlack aufgetragen. Nach 4 Stunden geguckt: Farbe trocken, überall kleine rostfarbene Punkte. Hab ich nicht deuten können, da der Heizkörper aber eh noch einen weiteren Anstrich gebraucht hat, hab ich nach 24 h den nächsten gemacht. Ergebnis: Es sind erneut kleine rostfarbene Punkte entstanden. Hab dann mal gegoogelt und das hier gefunden: https://www.gutefrage.net/frage/metall-lackieren-rot--braune-flekcne-sieht-aus-wie-rost Der Heizkörperlack, den ich verwendet habe, ist auf Acrylbasis.

Meine Frage: Wie soll ich jetzt weiter vorgehen? Von diesem Heizkörperlack ist bestimmt noch genug für drei weitere Anstriche übrig aber macht es Sinn, einfach so weiterzumachen? Soll ich lieber 'ne andere Farbe kaufen, wenn Ja was für eine? Kann ich die dann einfach überstreichen oder muss der alte weg? Ich würde den Heizkörper ganz gerne in weiß und ohne diese Punkte wieder einbauen, bin für jeden Tipp dankbar.

PS: Bei Bedarf kann ich auch Bilder von nach dem 2. Anstrich nachreichen.

heimwerken, lackieren, renovieren, Metall
7 Antworten

Was möchtest Du wissen?