Ist eine Schauspielschule Notwendig- Was denkt ihr?

Hallo :),

nur kurz vorweg, ich habe eine Schreibschwäche, ich wäre froh, wenn sich niemand über meine Rechtschreibung beklagt, man muss sich ja bereits im Internet entschuldigen, wenn man etwas falsch schreibt -.-!

Nun zu meiner Frage. Ich besuche bzw. nehme schon seit mehreren Jahren Schauspielunterricht, habe diverse Bühnen- und Filmauftritte hinter mir. Nun überlege ich mir nach dem Abi nach England (London) zu ziehen um zu studieren, und da hatte ich den Einfall, dass ich dort mit dem Schauspielern fortfahren könnte:)

Nun, ich weiss, dass man nicht zwingendermassen eine drama school/ Schauspielschule in Betracht ziehen muss um Erfolg zu haben (vor der Kamera), da die meisten Schulen sich auf die Bühne konzentrieren. Doch da ich keine Vitamin B habe in London, wäre es dann vom Vorteil eine Schule zu besuchen um etwas mehr "Aufmerksamkeit" zu gewinnen? Ihr dürft mich nicht falsch verstehen, ich liebe es genauso auf der Bühne zu spielen, wie auch vor der Kamera (und ich gehe nicht nach London, weil ich denke, dass ich da irgendwas grosses werde oder so xD ich habe mich in die Stadt, Menschen und Lebensgefühl dort verliebt und ich liebe die Sprache, auch mit meiner Sprachschwäche xD) :) Nur habe ich angst, dass ich mein Geld um sonst ausgebe würde, da es nicht gerade billig ist!

Wie steht ihr zur Schauspielschulen? Sind sie Notwendig?

Ich wäre sehr froh um ein paar coole und vor allem interessante Diskussionen und Erfahrungen :)!

Schauspieler, Film, Kunst, London, Sprache, Körper, Schauspielerin, Schauspielschule, Theater
4 Antworten
Was kann ich tun, damit sich mein Freund nicht zu Tode arbeitet?

Hallo,

ich bin 18 Jahre alt und mein Freund ist auch 18 Jahre alt. Ich bin einer Ausbildung als staatlich anerkannte Altenpflegerin.

Mein Freund hat das Glück oder auch Pech, so wie man es sieht, dass sein Vater eine Knieoperation hatte und er seinen Vaters Laden übernehmen musste. Sein Vater führte einen Autohandel mit Werkstatt mit fünf Bühnen nun war er gezwungen das alles zu übernehmen. Er macht das auch sehr gut auch mit dem Steuerkram alles. Sein Vater kann und will auch nicht mehr, weil er jetzt 40 Jahre das gemacht hat jetzt ist sein Sohn dran sozusagen.

Ihr müsst euch auch vorstellen, dass er in den nächsten drei Jahren 200000 € verdienen muss um seine eigene Mutter auszuzahlen, die nämlich die Scheidung eingereicht hat. Anderenfalls müsste er das Elternhaus verkaufen und vielleicht sogar die eigene Firma. Das will er natürlich nicht deswegen arbeitet er jetzt Tag und Nacht und das jetzt seit Juli in der Firma und arbeitet... wirklich Tag und Nacht er kommt gar nicht mehr raus!

Seit Wochen ist eigentlich sein Plan Montag bis Sonntag 4 Uhr morgens bis abends null Uhr pennt 3 Stunden und fährt zur Arbeit.

Ich komme trotzdem zu ihm nur unternehmen wir so gut wie nichts mehr, aber auch wirklich gar nichts, je nachdem wie ich Schicht habe, komme ich am Vor- oder Nachmittag vorbei und mache was zu Essen oder sowas finanzielles.

Hat jemand mal einen Tipp für mich was ich machen kann?

Er arbeitet sich doch zu Tode sonst.

Liebe, Auto, Freizeit, Leben, Arbeit, Beruf, Finanzen, Geld, Selbstständigkeit, Beziehung, Scheidung, Eltern, Immobilien, Autohandel, Betrieb, KFZ-Werkstatt, Partnerschaft
11 Antworten
Ist der Organisation atmosfair zu vertrauen, was die Kompensation von Flug-Emissionen zu tun hat?

Ich fliege übermorgen weg und habe schlechtes Gewissen, weil ich mit meinem Schadstoffausstoß viele von euch Mitmenschen und die restliche Umwelt erheblich belaste. Ich habe erfreulicherweise jedoch eine Kompensationsmöglichkeit gefunden; und zwar könnte ich (natürlich in Abhängigkeit von den Flugkilometern) meine Umweltsünden ausgleichen, indem diese Organisation mit diesem Geldbetrag für mich in Asien z.B. Bäume anpflanzt oder anderwärtige Umweltschutzprojekte finanziert..

Von der Umweltschutzorganisation WWF habe ich aber z.B. schon viel negatives gehört (nicht von dieser Organisation an sich, sondern von einem Mann, der sie genauer unter die Lupe genommen hat), z.B., dass sie unter dem Namen des Panda Ureinwohner vertreiben und Großindustrien unterstützen, wobei als Gegenleistung dann Greenwashing betrieben wird und viele "Ökoprodukte mit Pandasymbol" in Wahrheit eher zerstörerischen als schützenden Ursprung haben...

Wie dem auch sei, vielen Umweltschutzorganisationen ist nicht wirklich zu vertrauen, sie geben oft ein ganz andere Bild von sich, als sie tatsächlich dann hinter den Bühnen machen.

Um nicht zu riskieren, dass mein Geld einer etwaigen Habgierbefriedigung des Atmosfair-Bosses (oder anderen Gierigen) zum Opfer fällt, frage ich Euch um Rat, ob es sinnvoll ist hier einzuzahlen, also, ob ich denen vertrauen kann, dass das Geld zu einem Großteil auch wirklich in Klimaschutzprojekte eingesetzt wird.

Umweltschutz, Flugzeug, klimaschutz, Umweltbelastung
2 Antworten
Was kann ich tun bei ständigem erröten?

Hallo, ich leide seit meiner Kindheit an starkem erröten. Das ganze zeigte sich damals beim Sport und ich wurde als "rote Tomate" bezeichnet. Nun fand ich es nicht so schlimm und konnte damit gut umgehen, da es ja nur beim Sport auftrat. Ich bin ein offener und freundlicher Mensch und hatte nie Probleme auf andere Menschen zu zugehen. Ich war in Verein und habe getanzt, habe auf großen Bühnen gestanden und viel Spaß dabei gehabt.

Vor ca. 1 1/2 Jahren hat sich dann alles geändert. Ich wurde immer öfter rot, grundlos! Nun fing ich natürlich an darüber nach zu denken und alles wurde noch schlimmer. Seit ca. 6 Monaten ist es extrem schlimm, ich werde am Tag zwischen 8 - 25 x knallrot, weiterhin grundlos! In der Schule fing es an, dann auf der Arbeit, beim Essen gehen, im Supermarkt, bei meiner Familie, alleine beim Autofahren. Wenn ich in einer Gruppe im Mittelpunkt stehe, wenn mich Leute lange anschauen... Einfach bei jedem in jeder Situation.

Dann habe ich im Internet etwas über Erythrophobie gelesen und was man dagegen tun kann. Mittlerweile habe ich fast alles durch: verscheidene Heilpraktiker, Hypnose, progressive Muskelentspannung, Atemmeditation, normales Meditieren, Autogenes Training, ausführliche Gespräche, bishin über geistige Heilung. Außerdem die soziale Konfrontation täglich, da ich in einem Klinikum arbeite!

Was kann ich tun das WIRKSAM IST und nicht nur evtl. helfen könnte. Ich kann nicht mehr habe keine Lust und Freude mehr an meinem Leben, ziehe mich immer mehr zurück und sehe wie das Erröten mich innerlich auffrisst. Für diese ganzen nicht medizinischen Therapien habe ich berteits über 400€ ausgegeben, ich denke das ist genug, für das was es bisher gebracht hat...

Welche Möglichkeiten gibt es noch zu einer schnellen Heilung? Außer Psychopharmaka, diese möchte ich durch Berufserfahrung nicht zu mir nehmen.

Bitte um hilfreiche Antworten.

Erröten, erythrophobie
3 Antworten
Warum wird in Deutschland so viel mit Englisch übersäht?

Wie es schon in der Frage steht interessiert es mich, warum in Deutschland so viel mit Englisch betrieben wird?

Und damit meine ich nicht – Weltsprache u.s.w. Sondern damit meine ich, warum immer mehr auf Englisch eingeführt wird, wo viele vor allem ältere wie meine 86-jährige Oma nicht mit klar kommen?

Sie geht in den Laden, hier und da hin und kann das nicht lesen, weil sie kein Englisch kann und sagt dann immer, dass sie damit in ihrem Alter einfach nicht klar kommt, dass immer mehr auf Englisch ist.

Aber warum wird das so gemacht? Warum muss in unserem Staat so viel auf Englisch sein, obwohl hier Deutsch die Sprache ist?

Alle reden davon, für Senioren alles besser zu machen. Wenn es aber darum geht, auch in Sachen Informationen u.s.w. etwas für die Leute zu tun, geht es meistens und immer mehr in Richtung Englisch. Also gar nichts für die Senioren. Schaut meine Oma TV, kann sie mit so vielem nichts anfangen. Und genau das findet sie furchtbar, weil sie damit nicht klar kommt.

Warum ist das so? Warum steht Englisch in Deutschland immer mehr auf Platz N° 1?

Und warum hört man im Radio so gut wie nur noch Englisch? Warum singen selbst die möchte gern Sänger aus Deutschland in der heutigen Zeit auf Englisch, obwohl sie nicht mal selbst alles richtig übersetzen können, von dem was sie singen? Warum sehen die und die USA-Sänger auf den Bühnen oft wie Pornostars aus, anstatt einfach ganz normal? Damit meine ich, dass die nur mit ihrem Körper punkten können, anstatt mit ihrem Können.

Warum wird Kindern nur Englisch aufgedreht, sodass sie gar keine Ahnung und Lust auf eine andere vielseitigere Sprache haben?

Ich selbst bin 29; also noch recht jung und kann mit vielem englischen was in Deutschland nun modern ist, nichts anfangen. Ich weis z. B. nicht, was dieses s.g. „Mainstreaming“ sein soll. Ebenso weis ich auch nicht, was es mit dem „Hashtag #“ auf sich hat. Es ist für mich eine Raute und nix anderes. So wie ich es kenne. Warum sagt man nicht man ruht sich aus oder man hängt ab, wie ich es selbst von früher kenne? Warum muss es dann heißen „Ich chille“? Das ist für mich nicht verständlich. Und für meine Oma und viele Senioren schon recht nicht.

Selbst viele Politiker sagen, dass Deutsch bereits "Denglisch" ist und es immer mehr überhand nimmt.

Vielen Dank für eure Antworten.

englisch, Senioren, Schule, Fremdsprache, Deutschland, Kultur
15 Antworten
Was genau sagt Friedrich Schiller mit diesem Text aus?

Hallo, Vorab: das was ich hier frage ist KEINE Hausaufgabe. Hausaufgaben mach ich schon selber, immerhin bin ich in der 11. da sollte man das können. Und das kann ich.

Ich lerne lediglich für die nächste Klausur und bin dabei auf den folgenden Text von Friedrich Schiller gestoßen:

"Die Gerichtsbarkeit der Bühne, fängt an, wo das Gebiet der weltlichen Gesetze sich endigt. Wenn die Gerechtigkeit für Gold verblindet und im Solde der Laster schwelgt, wenn die Frevel der Mächtigen ihrer Ohnmacht spotten und Menschenfurcht den Arm der Obrigkeit bindet, übernimmt die Schaubühne Schwert und Waage und reißt die Laster vor einen schrecklichen Richterstuhl. Aber [...] sie [die Bühne] lehrt uns auch gerechter gegen den Unglücklichen sein und nachsichtsvoller über ihn richten. Dann nur, wenn wir die Tiefe seiner Bedrängnisse ausmessen, dürfen wir das Urteil über ihn aussprechen. Menschlichkeit und Duldung fangen an, der herrschende Geist unserer Zeit zu werden; ihre Strahlen sind bis in die Gerichtssäle und noch weiter - in das Herz unsrer Fürsten gedrungen. Wie viel Anteil an diesem göttlichen Werk gehört unsern Bühnen? Sind sie es nicht, die den Menschen mit dem Menschen bekannt machen und das geheime Räderwerk aufdeckten, nach welchem er handelt?"

Soweit ich das verstehe drückt Schiller damit aus, dass die Bühne die Probleme und das Unrecht der Gesellschaft genauer aufzeigt und die Menschen zur selben Zeit damit konfrontiert.

Aber so ganz sicher bin ich mir damit nicht . Als ist das so oder liege ich falsch? Wie versteht ihr das?

Danke für ernstgemeinte Antworten. LG

lernen, Schule, Text, Klausur, Schiller, Verständnis
3 Antworten
Was tun wenn man komplett gescheitert ist, Ausweg gibt es keinen und die Sache ist gelaufen?

ich würde gerne mal aus meinem Leben erzählen. Ich bin 22 Jahre alt, männlich und bin noch Jungfrau. In der Schule hab ich fleißig gelernt und wollte ein gutes Abitur schreiben um den Medizinstudienplatz zu bekommen. Jetzt bin ich im 8. Semester in Regelstudienzeit, hab alles bestanden von den zig Prüfungen jedes Semester (bis zu 18). Ich habe drei Praxisrotationen in Kliniken und einer Hausarztpraxis hinter mir (sowas macht man in den Semesterferien) und bekam ein tolles Zeugnis und auch gute Rückmeldungen von den Patienten.

Ich habe langweilige Hobbies. Reisen, Lesen, Photographieren, Kino, Musik und mache Schwedisch im Nebenfach. Alles oldschool. Sowas will absolut keine. Von Freunden werde ich als nett und höflich beschrieben, bringt auch nix wenn man nur 1,71m groß ist und kein Muskelotto. Ich mache Schwedisch im Nebenfach, noch langweiliger.

Ich weiß einfach nicht mehr was tun und bereue alles. Am liebsten würde ich mein Studium schmeißen. Ich hab alles falsch gemacht. Hätte ich auch nur gekifft und gesoffen. Auf der anderen Seite denke ich, irgendwie noch fertig machen und dann in einem Labor oder in einem Radiologenkeller verschwinden wo ich den ganzen Tag nur vor dem PC sitze und befunde. Auf Menschen habe ich nach den Erlebnissen hier eigentlich keine Lust mehr. Das vergeht einem.

Eine Partnerin werde ich eh nie finden. Eigentlich habe ich immer Frau/Freundin und Kinder (mit Mitte 30 nach dem Facharzt) gewünscht aber wenn man mit Anfang/Mitte 20 noch keinen Sex hatte heutzutage, ist der Zug abgefahren. Frauen verlachen da einen, werfen einen weg und rollen die Augen. Auf Verständnis und Einfühlungsvermögen braucht man von denen nicht hoffen.

Wem geht es noch so? Was soll man tun? Frauen wollen alle nur guten Sex und befriedigt werden. Der Rest zählt nicht mehr. Türsteher, welche in jedem Satz ein Schimpfwort einbauen, Kiffer, Langzeistudenten, ONS, F+, Sex, Affären...das wollen die Studentinnen. Da hat ein Mann wie mich nix verloren.

Die Medizinstudentinnen sind am schlimmsten. Letztes Wochenende war das Springbreakfestival, ein deutschlandweites Treffen von Medizinern unter dem Namen "Medimeisterschaften". Dort haben es sich die angehenden Ärztinnen bei der Dauerparty richtig besorgen lassen. Zwischen Autos, in Zelten, auf Bühnen etc. Ich habe das alles schon gesehen.

Natürlich werde ich nie eine Partnerin finden, Wer in meinem Alter, mit 22, noch Jungfrau ist, sowas will absolut keine Frau. Keine. Egal was behauptet wird. Frauen geht es nur um den guten Sex und die Befriedigung, da haben Jungfrauen absolut nichts verloren. Natürlich bleibt mir nur noch der Gang ins Puff. Für echte Beziehungen kommt sowas wie ich nie infrage. Diese ständige "du bist so süß, sympathisch. Die Abende mit dir waren so nett, lass uns Freunde sein" will ich nicht mehr hören. Mir steht nur eine Zukunft alleine bevor, denn ich bin auch glaube ich durch die zig miesen Erfahrungen derartig geschädigt dass das nix mehr werden kann.

Liebe, Angst, Mädchen, Menschen, Frauen, Beziehung, Sexualität, Partnerschaft, studentinnen
22 Antworten
Wenn mein Geldgeber umsatzsteuerbefreit ist, muss ich (als umsatzsteuerpflichtiger Dienstleister) die Umsatzsteuer dann trotzdem abführen?

Hi!

Ich hätte eine steuerrechtliche Frage, zu der ich online nichts finden konnte (ich weiß, es gibt auch Steuerberater... :-) Kommentar dazu siehe unten).

Ich bin freiberuflicher Künstler, umsatzsteuerpflichtig (ermäßigter Steuersatz von 7%). Meine Auftrag-/Geldgeber, also die Bühnen, auf denen ich spiele, sind als Kulturinstitutionen oft von der Umsatzsteuerpflicht befreit. Daher zahlen sie oft nicht die Umsatzsteuer bei der Gage "on top" — wie es sonst bei Dienstleistern üblich ist —, sondern ich muss die Umsatzsteuer von meiner (meist ohnehin schon spärlichen) Gage abführen, verdiene also noch weniger.

Leider funktioniert die Umsatzsteuerbefreiung (zumindest in meinem Bundesland) für kulturelle Institutionen wie Bühnen usw., für die dort auftretenden Künstler als Einzelpersonen aber nicht. Das erscheint mir zwar nicht logisch, da die kulturelle Leistung der Bühne ja erst durch den dort auftretenden Künstler zustande kommt, ist aber leider so — die USt-Befreiung bekomme ich nicht.

Kann es vielleicht sein, dass ich die Umsatzsteuer gar nicht abführen muss, wenn mein Geldgeber umsatzsteuerbefreit ist? Denn würde man als "Nicht-mehr-Kleinunternehmer" plötzlich weniger verdienen als vorher — und das kann's doch irgendwie nicht sein...?

Danke für's Feedback!
Peter

P.s.: Ich weiß, dass ich totale Gewissheit über solche Fragen nur von einem Steuerberater bekomme. Leider ist man als geringverdienender Künstler für die meisten Steuerberater ein sehr unattraktiver Kunde — und er braucht Kenntnis in diesen künstlerischen Sonderfallgeschichten... Deshalb fällt es mir schwer, jemanden zu finden und ich versuche es nun auf diesem Weg.

Selbstständigkeit, Freiberufler, Künstler, Steuerrecht, Umsatzsteuer
4 Antworten
Meine Freundin macht Bodybuilding

Hallo, ich bin 23 und meine Freunding ist 21. Wir sind seit unserere Jungend schon zusammen (6 Jahre). Wir waren eigentlich immer schon recht sportlich. Ich spiele Fussball und sie hat seit Kindheit an getanzt und auch Kampfsport gemacht. Vor ca 4 Jahren ist sie dann auf die Idee gekommen ins Fitnessstudio zu gehen. Anfangs hatte sie dann immer diese Kurse mitgemacht (aerobic und so was) Aber nach nen Jahr hat sie dann angefangen richtig an den Maschinen zu trainieren. Mir hat das nix ausgemacht, da ich sportliche durchtrainierte frauen (auch mit sichtbaren muskeln) schon recht attraktiv finde. Sie hat auch die eiserne disziplin wirklich regelmäßig zu trainieren und auf ihre ernährung zu achten. Mitlerweile haben sich schon recht große muskeln gebildet. Also wenn sie ihren arm anspannt sieht es aus, als ob sie da drinne einen handball hat. Sie ist auch sehr definiert also hat fast kein gramm fett. Sie macht den sport nur für sich und will auf keine dieser Bühnen. Ich finde sie sieht toll aus. Körperlich kann ich nicht mehr mit ihr mithalten. Also kräftemäßig hab ich ihr nix entgegenzusetzten. Aber das stört mich alles nicht. Ich habe nur Angst, dass sie das vielleicht schlimm findet, dass ich ihr nix entgegenzusetzen habe. Sie hat nie zu mir gesagt, dass sie das stört, dass ich schwächer bin als sie. Aber irgendwie wurmt mich das schon. Habt ihr einen Rat für mich, wie ich das "mulmige Gefühl" wegbekommen könnte?

Bodybuilding, Muskeln, Eifersucht, Freundin
3 Antworten
Bei der Ausbildung nur noch die Drecksarbeit machen

Guten Morgen,

ich darf bei meiner Ausbildung (Karosseriebauer) nur noch die Dreckige Arbeit machen. Das hört sich am Anfang nicht Schlimm an, aber das ist es doch!

Letze Woche durfte ich nur Autos waschen und polieren. Ich mache eigentlich Karosseriebauer, dass heißt Instandsetzung und das habe ich bisher noch niemals gemacht. Viele aus meiner Schule dürfen schon spachteln oder mit dem Spotter Fahrzeuge Instand setzen. Ich darf manchmal zuschauen wenn kein Auto gewaschen werden muss und danach alles sauber machen.

Ein normaler Tagesablauf ist bei mir 8 Uhr anfangen und ich muss 7:55 einstempeln und sofort loslegen, Autowaschen, polieren und Abends die Werkstatt, jeden Platz sauber machen und Werkzeug zurück bringen, die Gesellen schmeißen nur noch alles am Boden, sprich ich kann dann rumgehen und alles einsammeln, wir haben 8 Bühnen.

Ich werde vom Werkstattleiter immer Dumm angemacht ob ich Dumm/Hohl bin und das er mich gleich schlägt.(Hat er bisher noch nicht gemacht). Manchmal muss ich Mittags durcharbeiten und oftmals bis 19 Uhr arbeiten, also von 7:55 bis 19 Uhr.

Ich habe schon überlegt in einen anderen Betrieb zu wechseln, wäre dies möglich? Ich bin aktuell im 2 Lehrjahr und habe vor 3 Tagen, Gesellenprüfung Teil 1 mit Note 4, fast Note 3 erreich, trotzdem bestanden. Ich war einfach in der Praxis zu schlecht, daher ich einfach nichts lerne von meinem Ausbilder, der sitzt nur im Büro und isst die ganze Zeit und schaut sich Bilder auf dem PC an.

Er hat mich voll zur sau gemacht das ich so eine Schlechte Note habe, danach hat er gelacht und gesagt passt schon. Ich wollte schon einfach ausstempeln daher ich sowieso die Ausbildung nicht geschafft hätte.

Was kann ich jetzt genau machen, ich packe es einfach nicht mehr und will nicht mehr dort Arbeiten.

Bitte um Hilfe!

Gruß Andy

Ausbildung, Chef
3 Antworten

Was möchtest Du wissen?