Frage zu Yamaha Verstärker bzw. AV Receiver

Hey Leute ich Besitze den Yamaha RX-V575 ich würde nun gerne mal ein Software Update machen. Also habe ich ein LAN Kabel angeschlossen (mit stabiler Internet Verbindung). Bin an meinen Computer gegangen und habe in die URL Leiste die IP des Gerätes eingegeben. Ich bin sofort auf die Seite gekommen. Ich bin in die Abteilung Firmware Update dort habe ich folgende Sätze Vorgefunden: Click on "START" button to start the firmware updateby using the update file stored in a PC.And wait for 30 seconds to move on to the firmware update page Dazwischen dann ein Start Button und dann folgt noch das hier: Note:Firmware update may take about 20 minutes.Don't turn off the power during the update

Also habe ich dann auf Start gedrückt. Der Verstärker ging aus wieder an und hat angefangen VERYVYING oder sowas ähnliches anzuzeigen. Dabei ist nichts schlimmes nur das er jetzt ca. 20 Stunden schon dieses VERYFYING anzuzeigen....... ;( ;( ;( Ich habe nun keine Ahnung was ich machen soll. Irgendwie versucht vielleicht der Verstärker das Update von dem Computer zu bekommen? Oder muss ich das auf ein USB Stick laden und dann am Verstärker anschließen? Und wenn es so ist wo bekomme ich die Update Datei her? Ich habe schon leider ohne Erfolg die komplette Yamaha Seite durchforstet. Naja also ich hoffe wir finden zu einer Lösung.

Danke im voraus und euch noch einen schönen Abend.

Update, Yamaha, software update, Systemupdate
2 Antworten
Probleme mit Amazon Fire TV Stick an Onkyo TX-NR3010 AV Receiver, Was tun?

Hallo, meinen Familie und ich sind in Besitz eines Fire TV Sticks, den wir gerne an unseren Onkyo TX-NR3010 AV-Receiver anschließen möchten. Sämtliche andere Geräte wie unsere 5.1 Soundanlage, Blu-Ray-Player, Bluetooth-Schnittstelle für Smartphones etc. sind an diesen angeschlossen, und alles funktioniert tadellos. Wenn man nun aber den Stick in den frontalen (oder jeden anderen) HDMI Port einsteckt, ist seit dem Einrichten des Sticks mit einem Funktionieren desselben nur noch in Ausnahmefällen zu rechnen. Meist starrt man auf einen schwarzen Bildschirm, oder der Fernseher, zeigt an, dass das Videosignal fehlt. Andere HDMI Eingänge wurden schon durchprobiert, leider ohne Erfolg. Auch das neueste Firmware Update des Receivers half nicht. Ich habe in Foren gelesen, dass der Stick es nicht verträgt, wenn AV Receiver das einkommende Signal "upscalen" und nicht "durchschleifen". Also änderte ich in den Einstellungen des Recievers die Übetragung auf "Quelle" und nach ausbleibender Wirkung auf "Weitergabe". Doch auch das brachte nichts. Den Support von Amazon habe ich nicht kontaktiert, da in dessen Kundenforum mehrfach berichtet wurde, dass man als Antwort auf Fragen bzgl AV Receiver mit der Aussage, der Stick sei nur für den Fernseher geeignet, abgespeist wurde. Bei manchenAV Receivern scheint es aber zu funktionieren, wie ich mehrfach las. Langsam weiß ich wirklich nicht mehr weiter. Kann mir irgendjemand mit diesem Problem helfen? Sicher kann ich weiterhin bei jedem neuen Einschalten der Technik auf einen Erfolg hoffen, aber eigentlich möchte ich nicht vor jedem Filmabend erst eine halbe Stunde rein- und rausstecken müssen 😢. Danke im Voraus für alle konstruktiven Tips.

Technik, Amazon
1 Antwort
Was verursacht Bild- und Tonaussetzer bei Xoro HRM 7620?

huuhuu

Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich habe ein etwas ungewöhnliches Phänomen bei meinem DVB-C und DVB-T2 Receiver Xoro HRM 7620.

Ich kaufte mir das Gerät, um die staatlichen Sender in HD aufnehmen zu können. Eigentlich benötige ich das Gerät für nichts anderes. Fernseher hat einen eigenen DVB-C Receiver eingebaut.

Schließe ich den Receiver per HDMI an meinen Fernseher oder Verstärker an, kommt es alle ca. 30 Sekunden zu einem Bild- und Tonaussetzer von ca. 3 Sekunden. Dabei scheint während dieses Aussetzers kein Signal über das HDMI Kabel übertragen zu werden. Auch das Menü des Players verschwindet. Zusätzlich gibt es das Problem, dass der Fernseher das über den Verstärker angeschlossene Soundsystem nicht mehr erkennt, wenn der Receiver angeschlossen ist. Merkwürdig!

Eine Aufnahme, die über den Receiver auf USB-Stick läuft, wird nicht beeinflusst. Auf der Aufnahme sind keine Aussetzer vorhanden. Diese ist absolut fehlerfrei.

Schließe ich den Receiver per HDMI an meinen Computer-Bildschirm an, gibt es keine Aussetzer. Dort funktioniert er einwandfrei. (HDMI Kabel ist das Gleiche).

Noch merkwürdiger. Sieht aus, als ob mein Fernseher/Verstärker den Receiver nicht leiden kann. Nur warum? Was läuft schief?

Ursprünglich wollte ich den Receiver auch am Computer-Monitor betreiben und zwar über DVB-T2. Leider gibt es an meinem Wohnort aber vor Ende 2018 keinen Empfang. Das überprüfte ich vor dem Kauf nicht, weil ich nicht auf die Idee kam, dass der Empfang erst nach und nach ausgebaut wird. An meinem Computer-Arbeitsplatz gibt es aber keinen DVB-C-Anschluss. Und den Monitor ständig durch die Gegend tragen ist auch keine Option (nicht gerade klein der Bildschirm).

Es wäre schön, wenn ihr Ideen hättet, wie man das Problem am Fernseher lösen kann. Gerät wurde am 19.12.2017 im Internet gekauft. Rückgabefrist wäre also noch nicht überschritten.

Liebe Grüße

Computer, Fernsehen, Technik, Fernseher, DVB-C, Receiver, Technologie, Verstärker, dvb-t2
1 Antwort
Warum hat der Lautsprecher keinen Bass mehr?

Habe zwei große Basslautsprecher (Beschriftung = 400 W max. / 8 Ohm) die in einem Wasserbett eingebaut waren geschenkt bekommen. Die Lautsprecher hatten einen schönen spürbaren Bass wenn man auf dem Wasserbett gelegen hat. Habe meine Standboxen abgeklemmt und die Wasserbettlautsprecher an meinen Receiver angeschlossen weil sie größer sind als die vier Basslautsprecher in den Boxen. Ich war sehr enttäuscht, dass sie jetzt überhaupt keinen Bass mehr haben und ich die Lautstärke doppelt so hoch aufdrehen muss als wie bei den Standboxen um dieselbe Lautstärke zu erzeugen. Sie sind zwar sehr laut aber der Bass fehlt. Sind die Lautsprecher vom Transport defekt? Mein Receiver hat Technischer Daten eine Dynamische Ausgangsleistung von 2 X 210 W, 3 Ohm dann 2 X 155 W, 4 Ohm und 2 X 90 W, 8 Ohm. Meine zwei Standlautsprecherboxen von quadral haben je eine Nennleistung von 240 W, 4 – 8 Ohm und die haben einen satten Bass und sehr guten Klang. Die Ausgangsleistung von dem CD-Spieler mit Verstärker wo die Wasserbettlautsprecher vorher angeschlossen waren weiß ich nicht. Ist mein Receiver zu schwach? Meine anderen Boxen haben doch auch mehr Watt als der Receiver geben kann! Benötige ich einen separaten Verstärker der 400 Watt oder sogar noch mehr hat? Bitte nur Antworten mit Fachwissen. Vielen Dank!

Elektronik, Lautsprecher, Elektrotechnik, Bass, Lautsprecherboxen, Receiver, Stereoanlage, Lautstärke
4 Antworten

Was möchtest Du wissen?