Wer haftet bei Lackschaden von Autoaufklebern?

Hallo zusammen,

ich beliefere verschiedene Geschäfte mit Aufklebern.

Nun erhielt ich heute ein Schreiben eines meiner aus der Vergangenheit belieferten Betriebe - dieses schreiben beinhaltet eine "Reklamation" zu der ich nun Stellung nehmen soll.

Eine Frau behauptet, dass sie bei dem entfernen des Aufklebers bemerkt habe, dass der Aufkleber sich in den Lack gefressen haben soll?!

nun meine frage: wer haftet? ich? oder der Betreiber den ich mit den Aufklebern beliefert habe, welche er in seinem Geschäft an Kunden verkauft?

Auf den Verpackungen befindet sich kein "Sicherheitshinweis" vonwegen "aufkleber bitte sehr vorsichtig entfernen" etc.

Jedoch wurden die Verpackungsgestaltungen in Absprache mit dem Shopbetreiber gemeinsam festgelegt und final bestätigt (ich wurde also vom shopbetreiber selbst, nicht darauf hingewiesen dass ich noch irgendeine Klausel mit auf die Verpackung drucken soll)

aber das man einen Aufkleber vorsichtig zu entfernen hat, ist ja eigentlich selbstverständlich.

Inwiefern die Aussage stimmt, dass der aufkleber "sich in den Lack" gefressen haben soll, werde ich gleich mal an meinem Auto ausprobieren.

Jedoch möchte ich vor Stellungnahme gern wissen, wer nun für den Lackschaden an dem Auto der Frau haften muss.

ICH ?

der SHOPBERTREIBER der bei mir in großen Mengen gekauft hat und diese weiterverkauft?

oder die Frau selbst? (das man Lackschaden von einem Autoaufkleber tragen kann bei dessen (womöglich zu groben) entfernung - ist ja jetzt keine Neuheit)

würde mich über Feedback freuen

Recht, Haftung, Auto und Motorrad
11 Antworten

Was möchtest Du wissen?