Kann die Leibarbeitsfirma mein Arbeitszeitkonto belasten?

Hallo meine Lieben.

Ich bin bei einer ZeitarbeitsFirma angestellt seit Juni 2019. Ich habe 2018 meine Fachabitur gemacht und um es anerkennen zu lassen musste ich ein halbjähriges Praktikum machen. Dieses habe ich im April 2019 erfolgreich beendet und meine Zeugniss bekommen. Einen Ausbildungsplatz für 2020 habe ich auch schon.

Um die Zeit zu überbrücken habe ich mich bei der Firma Einstellen lassen und die Arbeit ist auch wirklich cool.

Monatlich habe ich 100 Stunden vertraglich. Im Durchschnitt komme ich aber meist mit 120 bis 130 Stunden im Monat raus. Der Überschuß geht auf ein Arbeitszeitkonto.

Im September hatte ich jedoch Einsätze bekommen die 95 Stunden entsprechen.

Auf der Lohnabrechnung wurden mir dann 5 h vom Arbeitszeitkonto abgezogen um auf 100 h zu kommen.

Die Frage ist ob das so in Ordnung ist. Da ich nichts dafür kann das sie keine Einsätze für mich hatten.

Jegliche Fragen werden seitens der Firma abgeschmettert und man bekommt keine wirkliche antwort.

Warum ich jetzt so Frage ist weil diesen Monat ich nur 60 Stunden Einsätze bekommen habe. Und sie somit für diesen Monat dann 40 Stunden vom Arbeitszeitkonto Konto nehmen werden um auf 100 Stunden zu kommen.

Ich habe auch meinen Arbeitsvertrag durchgelesen mehrmals aber dazu steht nichts drin und falls doch dann so geschrieben daß man es nicht versteht.

Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Arbeitszeitkonto, Leiharbeit, Zeitarbeit, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Kann man Multitasking wirklich lernen?

Hi, ich habe seit 3 Semestern das Fach "Ensemblepraxis" und soll dort am Ende dieses Semesters eine benotete Prüfung ablegen, d.h. zwei mittelschwere Stücke einmal mit einem Instrumentalensemble sowie einem kleinen Vokalsensemble einüben (dort dirigiere ich). Im zweiten Teil soll ich das ganze nur mit Klavier begleiten und vom Klavier anleiten.

Leider habe ich das Problem, dass ich überhaupt nicht multitaskingfähig bin und mich ständig irgendwo verhaspel. Entweder, mein Dirigat ist falsch oder ich vergesse Einsätze zu geben oder beim Klavierspielen vergesse ich, wo ich bin. Vor allem auswendig wirds noch schlimmer, dann denke ich auch noch an "was kommt jetzt" etc.

Das ganze üben wir wie gesagt schon seit 3 Semestern und unser Dozent ist auch sehr geduldig. Er sagt immer "wird schon" zu mir und motiviert mich, aber irgendwas mach ich immer falsch und ich ärgere mich dann immer. Man muss hochkonzentriert sein und nach einer Weile verliere ich meine Konzentration und dann weiß ich gar nicht mehr wo ich bin. Allgemein bin ich dann immer total verwirrt und muss dann doch mal in die Noten schauen.

Ich verzweifle langsam und ab echt Panik vor dieser Prüfung. Normalerweise bin ich jemand, der 1min vor Prüfungen (schriftlichen zumindest) der Ruhigste ist, aber da das ganze rein praktisch ist, bin ich total unsicher. Man muss an so viel denken, an Einsätze, Stimmen abwinken und währenddessen immer die richtige Schlagfigur dirigieren... Wie schaff ich das bloß?

Musik, Lied, Schule, Multitasking, Psychologie, Eingeben, Ausbildung und Studium
5 Antworten
Bundeswehr Einsätze wer hat Recht und Audi S5 BJ 2010 - 120.000 Euro?

Moin,

vorab für Leute die beim Bund gedient haben ist die Frage am besten zu Beantworten.

habe 3 Kumpels!

Der eine ist jetzt Vermögrnsberater und war 8 Jahre beim Bund diesen Freund kenne ich seit paar Monaten.

Meine zwei langjährigen und besten Freunde waren auch beim Bund!

Alle haben eins gemeinsam!

Diese haben ALLE Einsätze in Afghanistan, Irak, etc. gehabt!

Aber Jetzt kommt der Hammer, meine zwei besten Kumpels reden so und der Vermögensberater und somit EX Bundeswehr Mann redet so.

Meine zwei besten Kumpels sagen mir seit Jahren ( locker 5 Jahre ).

  • Wir mussten im Irak, Afghanistan Krieg führen und auch mit Waffen schießen.
  • Sind Panzer gefahren und mussten auch Leute abschießen
  • Mussten sich vom Helikopter abzeilen etc

Mein neuer Kumpel der Vermögrnsberater der beim Bund war.

  • Ach das ist Quatsch was deine besten Kumpels reden!
  • Da wird bissl Hofdienst gemacht, halt bissl Überwacht, beschützt und bissl Panzer auf Feld gefahren.

Also Abknallen musste ich da noch keinen Mensch und die Waffen bleiben meist nur im Waffenschrank.

Eigentlich machst da bissl Übungstraining und mehr nicht.

Meine Fragen.....:)

  • Wer hat nun Recht von den Kerlen?

Und der Vermögensberater Kumpel sagt mir immer sein Audi S5 Foliert Baujahr 2010 hat Ihm im Jahre 2014 gebraucht 120.000 Euro gekostet.

Ich finde das alles bissl sehr unreal.

Der Vermögensberater EX Kumpel hat mir halt nur gesagt.

Zitat: du hinterfrägst immer und immer wieder einen ECHTEN Kommentar den ich Dir gebe. Im Gegensatz zu deinen Lügenfreunden.

Wer erzählt mir nun Quark?

Auto, Arbeit, Beruf, Job, Audi, Bundeswehr, Abstimmung, Umfrage
7 Antworten

Was möchtest Du wissen?