12V Akku mit 12V Netzteil laden - möglich?

Guten Abend liebe Community,

ich habe heute einen Akkuschrauber bekommen (man könnte es als Garagenfund bezeichnen). Ist irgendein billig-Ding, nix Tolles, aber für umsonst sicher auch nicht verkehrt. Der einzige Haken, wie sollte es auch anders sein: Ding hat kein Ladegerät.

Es handelt sich um einen Schrauber, der mit 12V angegeben ist. Um zu überprüfen ob der Akku überhaupt noch in Ordnung ist, wollte ich diesen nun mit einem normalen 12V Netzteil (12V 2A) laden. Ich weiß, dass das nicht ideal für den Akku ist, aber besser als auf Verdacht ein Netzteil bzw Ladegerät anzuschaffen ist es allemal und schonender als ein Autobatterien-Laddegerät ist es weiterhin auch (ich stehe nicht so auf gekochten Akku, insbesondere hat der Schrauber einen NiCd Akku :o)

Kommen wir nun zu der Frage: ist es überhaupt möglich, einen Akku welcher 12V Nennspannung hat mit 12V aufzuladen? Es ist ja eigentlich kein Unterschied vom Potential her gegeben. Beim Auto ist es ja auch so, dass die Lima > 12V liefert und eine "gesunder" Bleiakku auch mehr als 12V hat, sofern er mit einem Voltmeter gemessen wird.

Der Akku wird beim Ladevorgang mit einem Netzteil das 12V und maximal 2A bereitstellt nicht warm, Netzteil ebenso. Normalerweise ist eine gewisse Wärme beim Ladevorgang ja normal.

Also Leute, Akku futsch oder sinnloses Setup mit dem Netzteil?

P.S.: Der Schrauber geht sicher noch (direkt an einem 12V Netzteil getestet) - daher schließe ich, dass irgendwas mit dem Akku sein muss.

Akku, Netzteil, Strom, Batterie, Ladegerät, Elektrizität
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?