Überspannungsschutz an der VVD hat Internetverbindung gedrosselt, aber wie ?

Guten Abend,

ich habe vor einigen Tagen eine Umstellung gehabt von einer ISDN 16.000 auf VDSL 100. Vor der Umstellung kamen so im schnitt nie mehr als 8 mbit/s an. Sah aber leitungsmäßig (Galv. Messwerte etc.) alles ok aus. Bei uns im Keller ist eine Verbindung vom APL zu einer VVD mit Überspannungsschutz über zwei weitere VVDs zum Router erster Gedanke damals war natürlich liegt an einer defekten Ader irgendwo auf dem Weg nach oben zum Router, also mal den Router an die erste VVD geklemmt, leider damals den Überspannungsschutz ncht rausgenommen selbes Ergebniss. Vorerst mal den DSLAM in Verdacht gehabt, aber ignoriert da die Umstellung ja nicht mehr weit in der Zukunft lag. Am Tag der Umstellung Morgens alles Umgebaut Splitter, NTBA raus. Und die neue Fritz Box rein. Gegen Mittag die SMS bekommen Umstellung abgeschlossen. Nach Hause gekommen geguckt wie viel jetzt reinkommt. Schreck immer noch nur 8 mbit/s. Router neugestartet, werksreset keine Besserung. Mal im Keller die Doppelader vom APL vom Überspannungsschutz weg und direkt in die 1. TAE Ergebniss Sync mit 109mbit/s down und 39,4 Up. Gut Überspannungsschutz raus, die DA vom APL direkt an die nach oben führende DA geklemmt und da ist er Sync mit 66mbit/s im Downstream und 39,4 im Up. Adernpaar gewechselt und da hat er dann die volle Bandbreite gehabt. Jetzt die Frage wie hat der Überspannungsschutz denn genau auf 8mbit/s im Downstream und 1,14mbit/s im Upstream runterdrosseln können ? Und wieso war bei der alten DA nur die Downstream Geschwindigkeit beeinträchtigt ?

Danke im Voraus Mit Freundlichen Grüßen TheQuestion48439

Internet, Technik, Telekommunikation, Verkabelung
1 Antwort
Katzen fressen immer am kabel rum was tun?

Boooor ich könnte unsere Beiden Katzen echt erwürgen.. ins heim schaffen keine ahnung was.. ( natürlich schaffe ich sie nicht weg, aber ich habe echt nen hals) Also auf unserer kabelliste stehen mittlerweile

5 Handykabel 1 Aufladekabel fürs nintendo Ds 1 Dolby Sourround Kabel von der Musikanlage 1 laptopkabel 1 Internetkabel 1 Antennenkabel vom Fernsehr..

Wir haben jetzt schon alle Kabel so gut es geht versteckt bzw. so gelegt das se nicht rankönnen. Aber irgendwo kuckt ja immer ein Teil des Kabels raus.und es ist nicht überall möglich kabelschächte ranzu montieren

unter unserem Bett ist eine große Steckdosenleiste, da wollte Jones heute nacht ran.. haben es aber zum Glück mitbekommen (Nachts halb 4).. Keine 2 Minuten Später hing er am Stromkabel vom Fernsehn dran.. und das obwohl wir das mit diesem Katzenfernhaltespray am Abend noch eingesprüht hatten.. ( Wirkung keine Ahnung 10 Minuten??) aber auch das hat er Gott sei Dank nicht zerbissen.

ich hab echt die faxen Dicke.. ich hab schon überlegt ob ich überall wo noch ein Stück Kabel rauskuckt Chili draufschmiere.. Ich habs soooo satt.. Es ist ja nicht nur eine Geldfrage weil man immer wieder neue Kabel kaufen muss, sondern es ist ja auch gefählich für die Katzen.. Ich mein wenn Jones heute nacht das Kabel von der Steckdosenleiste geext hätte, hätten wir wahrscheinlich auch nur noch eine Katze.

Was kann ich den da noch machen? Das Fernhaltespray was echt fies ist wirkt nur bedingt und kurze Zeit..

Der Mist ist das wir unsere Katzen verwöhnt haben und se mit ins Schlafzimmer von anfang an durften. Wenn wir se jetzt abends aussperren, dann ist spätestens früh um 3 Terror, aber richtiger.. Türe kratzen, jämmerliches Miauen (und das nicht leise) und dann können wir da ja nicht einfach die Tür aufmachen und die reinlassen, weil dann müssen wir ja wieder auf diverse Kabel aufpassen..

bin echt verzweifelt..

Katzen, fressen, Kabel
6 Antworten

Was möchtest Du wissen?