Ständig Warnleuchte und aufleuchten der Anzeige "Öldruck zu niedrig" im Peugeot 206 Quicksilver Bj. 2004. Wer kann helfen?

Ich habe Probleme mit meinem Peugeot 206 Quicksilver Bj. 2004 (11.2004); Benziner; 75 PS. Seit geräumiger Zeit leuchtet immer die Warnleuchte "Stop" auf und der Wagen piept. Im Boardcomputer leuchtet immer der Hinweis auf "Öldruck zu niedrig".

Ich habe den Wagen vor anderthalb Jahren in die Werkstatt gebracht, da Öl ausgelaufen ist. Hier wurde dann auch der Ölfilter ausgetauscht. Seit dem hat alles angefangen. Immer wenn ich auf der Autobahn fahre und diese verlasse, leuchtet anschließend beim Stehen oder beim Abbiegen die Warnleuchte "Öldruck" zu niedrig auf. Wenn ich nur durch den Stadtverkehr fahre, ohne Autobahn, taucht diese Warnmeldung nicht auf. Immer wieder habe ich den Wagen zur Werkstatt gebracht nur nichts wurde gefunden. Nachdem ich eine weitere Werkstatt aufgesucht habe, hatte ich ca. für ein dreiviertel Jahr ruhe. Jetzt fängt es aber wieder an. Vor ca. 2 Monaten fing das piepen wieder an, als ich den Wagen ausschalten wollte und dann wieder an, sprang dieser nicht mehr an. Nach ca. 2 Stunden ist dieser aber wieder ohne Probleme angesprungen. Hier wurde jetzt der Öldruckschalter ausgetauscht. Leider hat das piepen direkt nach der nächsten Autobahnfahrt wieder angefangen. Der Wagen spring aber ohne Probleme an. Hat hiermit jemand Erfahrungen und vielleicht dasselbe Problem und konnte den Fehler dazu finden?

Vielen Dank!!

Peugeot 206, Quicksilver
3 Antworten
unzufrieden mit Skoda Fabia 3? was tun? Ex Mietwagen?

Hallo, Ich bin Fahranfänger und habe mir zur hälfte von meinem ersparten vor 4 Wochen bei einem großen Autohändler ( in Köln) einen Ex Mietwagen Skoda Fabia mit 28000km, 2 jahre alt gekauft.. Der Wagen hat 75PS (1.0 Liter MPI) und hat mich mit einfacher Ausstattung 9300 Euro gekostet.. Nun fiept der Wagen im unteren Drehzahlbereich gelegendlich (Keine Ahnung warum..) War beim Freundlichen und der sagte nur nach Auslesen des Fehlerspeichers, dass der Öldruckschalter einen Fehler hätte aber das nicht der Grund für das Fiepen sein könne.. Außerdem habe ich nach dem Kauf weitere Kratzer und Dellen entdeckt.. Nun habe ich einen Audi A1 in dunkelblau mit quasi Vollausstattung (MMI, 120 PS, 70000KM, 2012, Navi, etc...) zu einem Preis von 10000 Euro entdeckt.. Ich bin so unglaublich sauer.. Nun habe ich ein Auto mit dem ich absolut nicht zufrieden bin und bei dem bald eventuell Reperaturen anfallen bei denen die 10500 Euro Grenze warscheinlich schnell überschritten werden dürfte... Was kann ich nun machen? Würde ich das Auto schnell zu einem Preis von 9000 Euro wieder weg bekommen? Es ist mein erstes Auto weshalb ich schnell eins haben wollte und es sich alles so gut anhörte und ich nun das Problem habe.. Auch Winterreifen waren bei dem Skoda nicht dabei weshalb ich diese nun auch noch kaufen darf... Auch auf der Autobahn macht er sehr quälende geräusche wenn ich versuche die 150 KMH marke zu erreichen... In der Stadt muss ich ihn für eine halbwegs vernünftige Beschleunigung fast in den Begrenzer jagen... ansonsten wird er am Berg anstatt schneller eher langsamer... Spreche aus "Erfahrung".. Auch beim anfahren hat er am Berg große Schwierigkeiten wenn man nicht ordentlich gas gibt? Außerdem riecht es manchmal im Innenraum nach Abgasen... Bitte um schnelle Hilfe

Auto, Werkstatt, Autofahren, Motor, Autohändler, fahranfaenger, Skoda
5 Antworten
Golf 4 1.4 was hat er nur für Probleme?

Guten Abend alle zusammen,

Vielleicht kann mir jemand wirklich helfen, und mir bisschen Hoffnung für mein Auto noch geben.

Also, ich habe den Golf 4 1.4 Liter Baujahr 2001 vor gut 2 Wochen gekauft, leider war der Wagen zu dem Zeitpunkt nicht angemeldet und somit konnte ich keine Probefahrt machen, ich habe ihn laufen lassen alles war optimal 2 Jahren neuen Tüv bekam er laut Bericht auch ohne Mängel.

Paar Tage danach holte ich das Fahrzeug dann ab, nach gut 20 Kilometer auf der Autobahn leuchtete die Öllampe in rot auf und piepte Leistung ging enorm in den Keller und der Motor wurde lauter.... bis gestern stand er dann beim freundlichen.... erneuert wurde der öldruckschalter, Ölsieb , Ölfilter, Ölwechsel bekam er und die Schläuche wurden gereinigt, laut dem freundlichen war alles ziemlich verstopft..... ich fuhr dann gute 120 Kilometer ohne jegliche Probleme die Lampe blieb aus der Motor lief sauber und die volle Leistung war da.....

Gestern gegen Abend fuhr ich auf der Autobahn nach ca 40 Kilometer bei 130 km/h  leuchtete die Lampe wieder rot auf, im 5ten Gang schaffte er nur noch eine Leistung von gut 60 km/h.... ich hielt auf nem Rastplatz an weil ich durch die Lüftung ein verbannten Geruch wahr nahm.... ich machte das Fahrzeug aus.... nach gut 20 Minuten wollte ich es wieder starten und ich hörte nur ein kurbeln des Motor der Wagen startete nicht mehr.... nach mehrmals versuchen ging das Fahrzeug an... und ich fuhr langsam los, nach gute 20 Kilometer genau das selbe wieder.... Öllampe an..... Leistung gering.... nun steht der Wagen bei mir..... er soll morgen wieder in die Werkstatt.... dennoch mache ich mir langsam sorgen immer mehr Geld rein zustecken und das Probleme bleibt weiterhin  ungelöst.....

Daher meine Frage, kann mir jemand vielleicht helfen was es noch sein könnte oder hatte jemand das selbe Problem....... ist es vielleicht ein Motorschaden...... ???????

Auto, Golf, Motor, oellampe, Keine Leistung, Auto und Motorrad
4 Antworten
Öldruck zu gering Skoda Fabia 1,2 HTP 2009?

Haben seit gestern das Problem, dass die Ölkontrolleuchte (rot) nach einer gewissen Zeit während der Fahrt angeht und ein ziemlich aufdringliches piepsen ertönt.

Habe mit VCDS mal eine Testfahrt mit kaltem Motor gemacht und festgestellt das der Öldruckschalter bei kaltem Motor (ca. 20°C Außemtemp.) bis ca. 1200- 1400 U/min einen zu geringen Öldruck anzeigt. Der Punkt verlagert sich immer weiter nach oben mit steigender Öltemperatur sodass ich zum Schluss bei ca. 85 °C Öltemp. selbst mit über 3500 U/min keinen ausreichenden Öldruck mehr erreichen konnte.

Einen Ölwechsel mit Filter habe ich kurz vor der Testfahrt, da er anstand und aufgrund des Problems, direkt durchgeführt. Es ist ein 5W40 Fuchsöl drin, daran kann es vermutlich nicht liegen.

Der Motor läuft jetzt seit ca. 6500 Km nach einer Teilinstandsetzung nach einem Steuerkettenschaden und bisher ohne Probleme, sehr gut.

Habe im Zuge der Instandsetzung außer dem kompletten Kettentrieb neue Kolbenringe, Pleullagerschalen, KW Lagerschalen, alle Dehnschrauben, ZK Dichtung, Zündkerzen und vielem Kleinkram, darunter auch einen neuen Öldruckschalter, daran sollte es also nicht liegen. Werde trotzdem in der Werkstatt mal einen Öldrucktest machen lassen da ich dafür kein Equipment habe.

Habe jetzt gelesen dass das ein bevorstehender Lagerschaden sein könnte. Stimmt das?

Was könnte es noch sein?

Bin um zahlreiche Ratschläge und Tipps dankbar.

Gruß

quattronaut

Auto, KFZ, Technik, VW, Kraftfahrzeugtechnik, Motorentechnik, Skoda, Technologie, Öldruck, vag, Auto und Motorrad
8 Antworten
Nette Rechnung von Opel muss ich zahlen?

Hallo habe eine Problem mit meinem Auto kurz zur Erklärung ich habe das Auto erst vor 5 Monaten bei Opel gekauft mit 1 Jahr Garantie so war vor 2 Wochen in der Vertragswerkstatt weil mein Opel Corsa D(Bj 2009) viel Öl verloren hat wurde dann mit einem neuen öldruckschalter nachhause geschickt Einen Tag später ging meine Motor Kontroll Leuchte an.ich also wieder zu Werkstatt habe dann einen Leihwagen bekommen weil der Kundenberater meinte das würden sie heute nicht mehr schaffen sie würden sich am nächsten Tag melden und mir sagen was los wäre.so jetzt zum eigentlichen Problem am nächsten Tag rief mich der Kundenberater wieder an und sagte mir die lambdasonde und der Kabelbaum wären Defekt er hätte die Ersatzteile jetzt schon bestellt ohne mich vorher zu fragen auf die Frage warum meinte er das würde unter die Garantie fallen und um mit der Garantie zu sprechen müsste er die Teile schon bestellen ich so leichtsinnig wie ich bin habe mir nichts dabei gedacht er würde sich melden wenn er mit der Garantie gesprochen hätte .Zwei Tage später rief Opel mich an und sagte mir ich könnte mein Auto abholen(sie hätten mein Auto schon repariert ) ich soll jetzt 450 Euro bezahlen da die lambdasonde unter die Garantie fällt ist diese gratis aber der Kabelbaum wäre kein Garantie Fall Jetzt meine Frage muss ich die Rechnung bezahlen ich wurde weder gefragt ob sie die Teile bestellen dürfen noch ob sie die einfach einbauen dürfen hätte ich nicht das Recht gehabt mir noch ein 2.meinung einzuholen ?

Auto, Opel
9 Antworten
Von Auto Kaufvertrag zurücktreten? Mängel und unausgefülltes Serviceheft?

Hallo liebe Community, wie schon in der vorherigen Frage die ich stellte hat das Fahrzeug (Skoda Fabia 3 mit 75PS 1Liter Motor) meiner meinung nach erhebliche Mängel, ich zähle sie nochmal auf: quietschende Bremsen, lautes fiepen beim gas wegnehmen oder leichtem gas geben im niedrigeren Drehzahlbereich ,tippe auf einen Getriebeschaden.. Heute war es wieder einmal so schlimm, dass es das Radio übertönte und es hört sich absolut nicht gesund an, dann kein ziehen am Berg.. eher langsamer werden... trotz 2. Gang und vollgas. Kratzer und Dellen die notdürftig reperiert wurden, ein anscheinend defekter Öldruckschalter laut Werkstatt (Fehlfunktion).. das Auto allerdings zeigt keinen Fehler an, verstehe ich nicht wie das sein kann, dann wurde laut Tüv schonmal ein Teil ausgetauscht welches sich am Fahrwerk befindet (weiß nicht mehr genau welches, werde ich aber herausfinden) Dann beschlagen die Scheinwerfer sobald es regnet von innen und die Lenkung ist recht schwammig.. Außerdem riecht es oft im Auto sehr seltsam nach Abgasen.. und Kupplung obwohl ich ganz normal fahre.. ich lasse die Kupplung weder schleifen noch sonst etwas..Ich zahlte für das Fahrzeug 9500 Euro.. Es handelt sich um mein erstes Fahrzeug für das ich die Hälfte aus eigener Tasche zahlen musste.. Nun habe ich nach geschlagenen 4!! Wochen das Serviceheft bekommen welches allerdings nicht ausgefüllt ist.. Da ist nur ein stempel von der Fahrzeugübergabe mit einem Kilometerstand von 0KM drin allerdings ohne Unterschrift oder sonst etwas.. Das ist doch Betrug! Es ist ein spanischer EX Mietwagen.. Wie kann ich nun vorgehen? Ich möchte das Fahrzeug zurückgeben da es für den Preis absolut nicht zumutbar ist! Habe es in Köln bei einem großen Händler gekauft mit einem Kilometerstand von 27381 KM.. Im Vertrag steht allerdings "Das Fahrzeug hat ausschließlich die vor Ort tatsächlich vorhandene Ausstattung, Beschaffenheit und den Konkreten Zustand. Der Käufer hat Gelegenheit dies vor Kauf zu prüfen. Abweichungen von Inseratangaben sind daher z.B aufgrund von Irrtümern , fehlerhaften Daten und co möglich." Allerdings steht auch drin, dass "legendlich folgende Unfallschäden oder sonstige Beschädigungen hatte: Nachlackierungen wegen Beulen oder Kratzer sind nicht auszuschließen" heißt da andere Unfallschäden ja vorhanden waren könnte ich ja vom kaufvertrag zurücktreten oder? Es ist nichtmal die Hälfte vom kaufpreis wert und wegen der ganzen Probleme würde ich gern irgendeine Möglichkeit finden mein Geld zurückzuerhalten.. Für das Geld bekäme man einen Skoda Fabia ohne Mängel, unfallfrei, fast Vollausstattung und mit über 90PS... Es macht mich einfach nur noch wütend und traurig jedes mal wenn ich mit dieser Karre fahren muss und das sollte ja eigentlcih beim ersten Auto auf keinen Fall der Fall sein. Wie seht ihr das? gibt es da eine Möglichkeit? Das Auto ist erstzulassung 2015.. Diese Mängel sind bei einem 2 Jahre alten Wagen doch nicht normal? Außerdem arbeitet das ABS nicht vernünftig...

Auto, Unfall, Fehler, Kaufvertrag, Händler, Mietwagen, Skoda, erstwagen
5 Antworten
gebrauchtwagen gekauft und nach 3 Tagen Ölpumpe und Steuerkette defekt. Händler will nicht repariere

Hallo Community, habe mir am 08.10.2013 einen Kia Ceed SW gekauft. EZ: 27.12.2008 und 85000 Km gelaufen. Nach 3 Tagen (Auto wurde die ersten beiden Tage nicht gefahren) fiel mir die rote Öldrucklampe auf und die gelbe Motorkontrollleuchte und zwar leuchtete die Lampe immer nach ca. 15 Minuten Fahrt auf. Also bin ich stehengeblieben und habe den Öldruck gemessen. der war in Ordnung. Als der Motor abgekühlt war, habe ich den Wagen wieder gestartet und die Lampe war aus. Vorsichtshalber bin ich nach Hause gefahren. Die Lampe leuchtete immer auf, wenn ich Stand oder im Leerlauf war. OK dachte ich mir und bin zur Werkstatt gefahren. Ölwechsel samt Motorreinigung und neuem Filter. Wieder los. Wieder Lampen. Nochmal zurück und Öldruckschalter einbauen lassen. Ca. 120 € (insgesamt für Filter, Reinigung etc.) losgeworden. Ich rief daraufhin den Händler an. der sagte mir, dass ich in eine Werkstatt fahren solle. Also fuhr ich zu Kia. Die erklärten mir, dass die Steuerkette gelängt wurde und kein Öldruck gemessen werden könnte. Aber um eine richtige Diagnose erstellen zu können, müssten die den Motor öffnen. Anruf beim Händler. Erklärte ihm, dass der Motor auf sein müsse, damit er einen Kostenvoranschlag bekommen könne. Der Händler sagte,dass der dies nicht zahlen würde. Ich solle den Wagen zu ihm bringen. Ich wohne in Gelsenkirchen, er ist in Neuss. Ich erklärte ihm, dass dies gefährlich seien würde. Nach langem Hin und Her brachte ich ihm den Wagen. 2 Tage später rief er mich an und sagte, dass ich den Wagen abholen könne. Ich führ also mit dem Zug freudig nach Neuss um dann zu erfahren, dass sie den Wagen nciht geöffnet haben und das sie keine Werkstatt haben. Ich machte Terz,was das solle und wieso ich überhaupt den Wagen bringen sollte. Nach 2 Stunden Streitgespräch nahm ich den Wagen und fuhr nach Gelsenkirchen zurück. Immer ine Auge auf die Lampen. In Gelsenkirchen veranlasste ich auf eigene Kosten die Öffnung des Motors um einen Kostenvoranschlag zu bekommen. Diagnose: Ölpumpe defekt, dadurch resultierend das die Steuerkette gelängt wurde und Vanos etc. neu bestellt werden musste. Ich schickte dem Händler ein Fax mit der Aufforderung zur Behebung des Schadens, da er noch in der Sachmängelhaftung ist. Keine reaktion. Ich hatte gehofft, dass ich alles ohne Anwalt hinkriege, da ich nicht Rechtschutzversichert bin. Klappte nicht. Also RA eingeschaltet, siehe da der Händler reagiert. er erklärte, dass Ölpumpe und Steuerkette Verschleißteile wären. Seit Heute bin ich schon ca. 5,5 Wochen ohne Auto. Das ist meine Geschicht. Sorry sehr lang. Aber nun meine Frage: Sind Ölpumpe und Steuerkette Verschleißteile??? ich amche mir Sorgen, dass ich die Kosten auch noch übernehmen muss. Der Händler muss doch für den Schaden aufkommen,d a ich den Wagen ja erst kurz vorher gekauft habe. Danke für eure Antworten im Vorraus.

Liebe Grüße Jerry

Auto, Gebrauchtwagen, Ölpumpe, steuerkette
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?